Lars Mytting - Bücher & Infos

Lars Mytting Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Lars Mytting in chronologischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Lars Mytting

Rezensionen zu den Büchern von Lars Mytting

  1. (Zitat von Sarange) Schön, dass das Buch schon auf meinem SuB…

    Rezension von Farast zu "Die Birken wissen's noch"
    (Zitat von Sarange) Schön, dass das Buch schon auf meinem SuB ist. Und ich bin ja schon durch diesen Beitrag von dir [URL:https://www.buechertreff.de/forum/thread/93429-welche-buecher-lest-ihr-momentan-die-ihr-mit-mindestens-4-5-sternen-bewertet/?postID=2530266#post2530266] vorgewarnt und werde es nur verschlingen, wenn ich am nächsten Tag auch ausschlafen bzw. direkt weiterlesen kann. :lol: Interessanterweise gefällt mir das Cover mit seiner Holzoptik richtig gut. Ich mag Bäume und sobald…
  2. Den vorhergehenden Rezis kann auch ich nicht mehr viel…

    Rezension von Sarange zu "Die Birken wissen's noch"
    Den vorhergehenden Rezis kann auch ich nicht mehr viel hinzufügen. :winken: Ich habe das Buch atemlos verschlungen und kann nur meinen Hut vor dem raffinierten Geflecht an Familiengeschichten ziehen, das Mytting hier gewoben hat. Wie alte Zwiste und die Geschehnisse in zwei Weltkriegen noch Jahrzehnte später die betroffenen Familien beschäftigen können, hat mich sehr berührt. Auch in diesen Roman hat Mytting kenntnisreiche und interessante Details zu altem und neuem (Kunst-)Handwerk sowie…
  3. Lars Myttings Roman bietet interessante und schöne Einsichten in…

    Rezension von Sarange zu "Die Glocke im See"
    Lars Myttings Roman bietet interessante und schöne Einsichten in die Baukunst, das Handwerk und Kunsthandwerk (z.B. die Schnitzerei und die Webkunst) im Norwegen des vorletzten Jahrhunderts sowie in Rückblenden auch des Mittelalters. (Es handelt sich schließlich auch um einen Autoren, der tatsächlich etwas von Holz…
  4. (Zitat von Squirrel) Ich habe mal bei Wikipedia gespickt:…

    Rezension von Bücherjägerin zu "Die Glocke im See"
    (Zitat von Squirrel) Ich habe mal bei Wikipedia gespickt: Nach seinem Tod wurde das vom schottischen Chirurgen Joseph Baron Lister(1827–1912) im Jahr 1867 demonstrierte Besprühen des Operationsfeldes mit desinfizierendem Karbol in die Chirurgie eingeführt und damit ein drastischer Rückgang der Operationsmortalität erreicht. Oft wird die Asepsis ihm zugeschrieben, obwohl er seine Erkenntnisse aus denen von Semmelweis gezogen hatte. Eine Ärztegeneration später setzte sich die Umsetzung von…