Klaus Timmermann - Bücher & Infos

Genre(s)
Krimi/Thriller

Klaus Timmermann Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Klaus Timmermann in chronologischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Klaus Timmermann

Themenlisten mit Klaus Timmermann Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Klaus Timmermann

  1. jetzt 2018. Stadtviertel Kensington in Philadelphia. Das Cover…

    Rezension von mapefue zu "Long Bright River"
    jetzt 2018. Stadtviertel Kensington in Philadelphia. Das Cover zeigt die Benjamin Franklin Bridge über den Delaware River, den Long Bright River. Dort spielt sich eine Familiengeschichte ab, mit bedrückend erschütternden Rückblicken in die Kindheit zweier Schwestern - damals: von Mickey, der 32 Jahre alten Streifenpolizistin und ihrer zwei Jahre jüngeren Schwester Kacey und deren Entfremdung, weil Mickey Kacey mehrmals festgenommen hatte; sie sprechen seit fünf Jahren nicht mehr miteinander.…
  2. Mir hat die Idee eines Bergbau-Jungen, der von dem Meer…

    Rezension von smirre zu "Offene See"
    Mir hat die Idee eines Bergbau-Jungen, der von dem Meer fasziniert ist unglaublich gut gefallen. Nichts könnte so weit von allem maritimen entfernt sein wie der Bergbau. Robert ist mutig genug, sich von dem Grau der Kohle zu befreien, um sich auf den Weg zur ewigen blauen Weite zu machen. Das habe ich zumindest erwartet. Ich wollte diese Faszination Meer, den Zauber, in Worte gefasst sehen. Bekommen habe ich das leider nicht und das hat eine Weile gebraucht zu verstehen und zu akzeptieren. Nach…
  3. Ja, das Buch hatSogwirkung und ich konnte es dann nicht mehr aus…

    Rezension von tom leo zu "Der Gesang der Flusskrebse"
    Ja, das Buch hatSogwirkung und ich konnte es dann nicht mehr aus der Hand legen. Wiewird dann ausgehen ? Dabei muss ich ehrlich gestehen, dass ichüber sehr lange Zeit hin das Geschehen für mehr oder wenigervorhersehbar hielt. Immerhin hatte die Autorin von Anfang an die zweiErzählebenen parallel gesetzt, und wir waren vo Vorneherein daraufeingestellt, wie das ausgehen wird, bzw womit. Und das es zwischendiesen zwei Personen also sicherlich eine Verbindung geben würde. In diesem…
  4. Frühjahr 1946. Dem sechzehnjährigen Robert ist seine Welt in…

    Rezension von Naraya zu "Offene See"
    Frühjahr 1946. Dem sechzehnjährigen Robert ist seine Welt in einer kleinen Bergarbeiterstadt im Norden Englands zu eng geworden. Die Erwartung, wie all seine männlichen Vorfahren unter Tage zu arbeiten, kann er noch nicht erfüllen. Um endlich einmal Freiheit zu spüren, begibt er sich auf Wanderschaft durch seine vom Krieg noch stark mitgenommene Heimat. Sein Weg führt ihn schließlich zum kleinen Cottage von Dulcie Piper - eine ältere Dame, die sein Leben für immer verändern soll. Mit "Offene…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Klaus Timmermann ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.