Karolyne Stopper - Bücher & Infos

Karolyne Stopper Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Karolyne Stopper in chronologischer Reihenfolge

  • Elysis (Neues Buch Mai 2018)
  • Die Liebe des Sturmwindes (Neues Buch Mai 2017, Rezension)
  • Hello Winter: Goodbye Summer (Neues Buch November 2016)
  • Verborgen im Wald (Neues Buch Oktober 2016)
  • Entscheidung in der Nacht (Neues Buch Juli 2016)

Weitere Bücher von Karolyne Stopper

Rezensionen zu den Büchern von Karolyne Stopper

  1. Überraschend, spannend und unglaublich fesselnd! Spannende…

    Rezension von Sophie.(: zu "Book of Days"
    Überraschend, spannend und unglaublich fesselnd! Spannende Geschichte in vergangenen Zeiten über eine widerspenstige Protagonistin, sich mal mutig, mal ängstlich, dennoch jeder Gefahr erhobenen Hauptes stellt! Schon der erste Blick auf das Cover verrät und alles, was wir über Eleonora und die kommende Geschichte mit ihr wissen sollten. Wer rennt auch in seinem schönsten Kleid in einen finsteren Wald noch dazu in einem Schneesturm? Wunderschön, unbezwingbar und nie um eine Flucht verlegen- so…
  2. Klappentext (Quelle: Amazon) Als Carolines Vater sie aus dem…

    Rezension von KaM zu "Verloren im Traum"
    Klappentext (Quelle: Amazon) Als Carolines Vater sie aus dem Kloster holen lässt, ahnt sie schon, dass er sie verheiraten lassen möchte. Wenn es nur nicht ausgerechnet Sir Richmond wäre! Mit Hilfe ihres alten Hauslehrers Jakob und dessen Neffen Christian gelingt ihr die Flucht. Verkleidet als Mann kommt sie an den Hof von Brisscourt. Leider verliebt man sich oft in den Falschen... Für Caroline beginnt eine heißkalte Liebe und schneller als sie denkt, muss sie erneut fliehen. „Ich bin von Natur…
  3. "Die Liebe des Sturmwindes" ist leichte Lektüre, in der nie…

    Rezension von Buchfresser zu "Die Liebe des Sturmwindes"
    "Die Liebe des Sturmwindes" ist leichte Lektüre, in der nie etwas wirklich Schlimmes passiert. Dabei ist das Buch jedoch so unglaublich zauberhaft und romantisch, wie ich es selten gelesen habe, es vermittelt das Gefühl, in einem Märchen zu versinken, nur, dass dieses Märchen komplett ohne Grausamkeiten auskommt. Die Idee, dass es vier Winde gibt, die als Menschen erscheinen können, und dass sich ein junges Mädchen, das die Ehre seines in Ungnade bei Hofe gefallenene Vaters wieder herstellen…