Karl-Heinz Ott - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Neue Bücher von Karl-Heinz Ott in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 02/2019: Rausch und Stille: Beethovens Sinfonien (Details)
  • Neuheiten 10/2018: Maigrets Pfeife (Details)
  • Neuheiten 08/2018: Und jeden Morgen das Meer (Details)
  • Neuheiten 02/2018: Kindheit in der Bretagne (Details)
  • Neuheiten 03/2017: Die gelassene Katze: Capriccios von Don Quichotte (Details)

Anzeige

Karl-Heinz Ott Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Karl-Heinz Ott

Rezensionen zu den Büchern von Karl-Heinz Ott

  1. Original : Deutsch, 2011 INHALT : Der Philosoph Jean-Jacques…

    Rezension von tom leo zu "Wintzenried"
    Original : Deutsch, 2011 INHALT : Der Philosoph Jean-Jacques Rousseau kommt zeitlebens nicht über ein Trauma hinweg: dass der Friseur Wintzenried den Platz im Bett seiner dreizehn Jahre älteren Geliebten Madame de Warens eingenommen hat. Gäbe es Wintzenried nicht, würde Rousseau glücklich sein, müsste nicht gegen die Welt toben und zum Wegbereiter der Französischen Revolution werden. Ohne Wintzenried wäre alles gut, glaubt er. Wahnsinn und Wahrheit, das Tragische und Bizarre sind im Leben…
  2. Original : Deutsch, 1998 INHALT : Ein Mann fährt in das…

    Rezension von tom leo zu "Ins Offene"
    Original : Deutsch, 1998 INHALT : Ein Mann fährt in das oberschwäbische Dorf seiner Kindheit, um der sterbenden Mutter beizustehen: eine Reise in die Enge der Vergangenheit. Als unehelicher Sohn in einer erzkatholischen Gegend geboren, verbindet ihn mit seiner Mutter eine lebenslange Hassliebe. Nun setzt eine behutsame Annäherung ein – und ein aussichtsloser Wettlauf gegen den Tod, von dem Ott nicht ohne Lakonie und Humor erzählt. (Quelle : Verlagsbeschreibung, Hoffmann und Campe) BEMERKUNGEN…
  3. Klappentext: Was passiert, wenn man nichts getan hat und…

    Rezension von Conor zu "Ob wir wollen oder nicht"
    Klappentext: Was passiert, wenn man nichts getan hat und dadurch schuldig wird? Wenn man im Gefängnis sitzt und sich durch Schweigen schützt, obwohl man sich unschuldig fühlt? In einem mitreißenden inneren Monolog entfaltet Karl-Heinz Ott das Seelenpanorama einer Figur, die einmal aufgebrochen war, sich selbst und die ganze Welt zu verändern, um schließlich in jeder Hinsicht im Abseits zu landen. Die einzigen Menschen, auf die sich der Erzähler dieser Geschichte stützen könnte, sind auf der…
  4. Kurzinformation zur Autorin (aus dem Klappentext): Constance…

    Rezension von Tom Bombadil zu "24 Stunden im Leben einer empfindsamen F..."
    Kurzinformation zur Autorin (aus dem Klappentext): Constance de Salm (1767-1845) genoss eine für Frauen ihrer Zeit exzellente Ausbildung und trat früh mit Gedichten hervor. Nach geschiedener erster Ehe heiratete sie den deutschen Grafen Salm-Reifferscheidt-Dyck und lebte mit ihm abwechselnd in seinem Schloss am Rhein und in Paris. Dort leitete sie einen bedeutenden literarischen Salon, in dem u. a. Alexander von Humboldt, Stendhal und Alexandre Dumas verkehrten. Ihre größten literarischen…

Anzeige