Karin Slaughter - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Roman/Erzählung
  • * 06.01.1971 (53)
  • Atlanta, Georgia

Über Karin Slaughter

Nichts für schwache Nerven sind die packenden Thriller der amerikanischen Bestsellerautorin Karin Slaughter. Die Schriftstellerin wurde 1971 geboren und wuchs bei ihrem Vater und dessen zweiter Frau in einer Kleinstadt im Bundesstaat Georgia auf. Dort gerieten während ihrer Kindheit einige Kapitalverbrechen ans Licht der Öffentlichkeit. Ob das Inspiration oder Auslöser für Karin Slaughters spannungsreiche Bücher war, kann man nur vermuten. Zu schreiben begann die international erfolgreiche Thrillerautorin in ihrer Jugend, wurde aber zunächst mit einer Werbeagentur beruflich erfolgreich. Erst nach dem Verkauf ihrer Agentur brachte Karin Slaughter ein Buch heraus. Mit ihrem ersten Thriller "Belladonna" aus der Grant-County Serie eroberte die US-Autorin ab 2001 die internationalen Bestsellerlisten. Ihre raffiniert konstruierten Bücher um die Gerichtspathologin Sara Linton sorgten bei ihrem begeisterten Millionenpublikum regelmäßig weltweit für Spannung und Nervenkitzel.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Karin Slaughter in chronologischer Reihenfolge

Karin Slaughter Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Karin Slaughter in der richtigen Reihenfolge

Andrea Oliver Buchserie (2 Bände)

  1. Ein Teil von ihr (Rezension)
  2. Die Vergessene (Rezension)

Quinn Schwestern Buchserie (1 Bände)

  1. Die gute Tochter (Rezension)
  2. Alle Teile der Reihe anzeigen

Sara Linton und Jeffrey Tolliver Buchserie (7 Bände)

  1. Belladonna (Rezension)
  2. Vergiss mein nicht (Rezension)
  3. Dreh dich nicht um (Rezension)
  4. Schattenblume (Rezension)
  5. Gottlos (Rezension)
  6. Zerstört (Rezension)
  7. Schwarze Wut (Rezension)

Will Trent & Sara Linton Buchserie (12 Bände)

  1. Verstummt (Rezension)
  2. Entsetzen (Rezension)
  3. Tote Augen (Rezension)
  4. Letzte Worte (Rezension)
  5. Harter Schnitt (Rezension)
  6. Bittere Wunden (Rezension)
  7. Schwarze Wut (Rezension)
  8. Blutige Fesseln (Rezension)
  9. Die letzte Witwe (Rezension)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Karin Slaughter

Was ist das beste Buch von Karin Slaughter?

Das beste Buch von Karin Slaughter ist Dreh dich nicht um. Es wird mit durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 85,1 Prozent.

1
Dreh dich nicht um

Details

85,1% Zufriedenheit

2
Schattenblume

Details

84,6% Zufriedenheit

3
Tote Augen

Details

84,5% Zufriedenheit

4
Letzte Worte

Details

84,4% Zufriedenheit

5
Pretty Girls

Details

83,8% Zufriedenheit

6
Zerstört

Details

83,8% Zufriedenheit

7
Verstummt

Details

83,1% Zufriedenheit

8
Vergiss mein nicht

Details

83% Zufriedenheit

9
Entsetzen

Details

81,7% Zufriedenheit

10
Gottlos

Details

81,3% Zufriedenheit

Rankingfaktoren: In die Ermittlung fließen alle Bücher und Hörbücher des Autors mit einer Mindestanzahl an Bewertungen ein und deren durchschnittliche Höhe bestimmt die Platzierung innerhalb der Liste.

Platzierungen in der Community

Rezensionen zu den Büchern von Karin Slaughter

  • Rezension zu Die letzte Nacht

    • bikesbooksboulders
    Für Sara ist der aktuelle Fall eine Reise in die eigene Vergangenheit. Er hat viele Parallelen zu dem, was ihr selbst vor vielen Jahren zugestoßen ist. Damals war sie Teil einer Clique und zwei der Mitglieder sind die Eltern des jungen Mannes, der jetzt auf der Anklagebank sitzt.
    Ich kenne die Krimis von Karin Slaughter und hatte schon eine Idee, wie sich die Handlung entwickeln würde. Deshalb gab es in der Geschichte nur wenig Überraschungen für mich. Stellenweise war ich sogar ungeduldig,…
  • Rezension zu Die Vergessene

    • antjemue
    Wieder ein sehr gutes Buch von einer meiner Lieblingsautorinnen
    Wer lesetechnisch gern im Thriller Genre unterwegs ist, kommt an den Werken der amerikanischen Autorin Karin Slaughter eigentlich nicht vorbei. Vor etlichen Jahren habe ich ihre Grand County Reihe nahezu verschlungen und auch die ersten Teile ihrer Georgia Reihe, habe ich mit Begeisterung gelesen. Dann zwang mich eine Krankheit lesetechnisch etwas kürzer zu treten. In der Georgia Reihe bin ich schon lange nicht mehr up to date.…
  • Rezension zu Pretty Girls

    • Cocolina
    Ich habe dieses Buch auf Empfehlung von @-the-black-one- gelesen und muss sagen, dass ich durchaus nachvollziehen kann, warum ihr das Buch so gut gefallen hat. Auch ich habe gegeben.
    Ich wusste im Vorfeld überhaupt nichts über das Buch und kannte auch bis dato die Autorin nicht. Dementsprechend überrascht war ich über den doch sehr schonungslosen und rauen Schreibstil der Autorin sowie über die expliziten Porno- und Gewaltdarstellungen.
    Die Charaktere fand ich leider, wie schon andere vor mir…
  • Rezension zu Ein Teil von ihr

    • bikesbooksboulders
    Meine Meinung
    Andrea und Laura könnten nicht unterschiedlicher sein. Die Mutter wirkt trotz ihrer schweren Erkrankung wesentlich stärker als ihre Tochter, die sich durch ihr Leben treiben lässt und keine Eigeninitiative zeigt. Trotzdem ist Andrea überrascht, wie sich Laura dem Amokläufer entgegenstellt. Dass nach diesem Ereignis nichts mehr wie früher ist, ist klar. Womit Andrea nicht gerechnet hat, ist dass ihre Mutter sie aus dem Haus wirft und sie nur mit einem Namen quer durchs Land schickt.…

Themenlisten mit Karin Slaughter Büchern