Julie Klassen - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Historisch, Liebesroman, Roman/Erzählung
  • * 1964 (57)

Neue Bücher von Julie Klassen in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Julie Klassen Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Julie Klassen in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Julie Klassen

  • Lady of Milkweed Manor
  • The Girl in the Gatehouse
  • The Silent Governess
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Julie Klassen

  1. Inhalt Äußerlich ist Margaret Macy auf Rosen gebettet. Doch ihr…

    Rezension von Pinguinchen zu "Die Magd von Fairbourne Hall"
    Inhalt Äußerlich ist Margaret Macy auf Rosen gebettet. Doch ihr Stiefvater möchte sie mit seinem skrupellosen Neffen Marcus verheiraten. Margaret flieht und nimmt in dem herrschaftlichen Gut Fairbourne Hall eine Anstellung als Dienstmädchen an. Ausgerechnet dessen Hausherr jedoch entpuppt sich als Nathaniel Upchurch, dem sie vor Jahren einen Korb gegeben hat. Voller Angst, entdeckt zu werden, lernt Margaret zum ersten Mal in ihrem Leben, was es heißt, zu arbeiten. Wenn sie bis zu ihrem…
  2. Belle Island - Fluch oder Segen? 1819 England. Seit 10 Jahren…

    Rezension von dreamworx zu "Das Geheimnis von Belle Island"
    Belle Island - Fluch oder Segen? 1819 England. Seit 10 Jahren schon hat 30-jährige Isabelle Wilder die Insel Belle Island aufgrund eines alten Familienfluchs nicht mehr verlassen. Als in London der Vermögensverwalter sowie Isabelles Vormund Mr. Percival Norris ermordet wird, wird sein Anwaltskollege Benjamin Booker von seinem Chef Mr. Hardy mit der Aufklärung des Falles betraut. Benjamin reist nach Belle Island, da Isabelle als Hauptverdächtige gilt. Schon bald wird ein zweiter Mord verübt und…
  3. "Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um…

    Rezension von claudi-1963 zu "Die Braut von Ivy Green"
    "Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr; trotz seiner selbst." (Victor Hugo) England 1821: In Ivy Hill einem idyllischen kleinen Dorf in England gibt es viele Neuerungen. Mercy Grove muss ihre Schule schließen, da nun ihr Bruder George und seine Frau Helena das Haus für sich benötigen. Nun steht sie vor einer weiteren Entscheidung, ob sie die Gouvernante von Alice werden möchte und damit ihre Zukunft alleine bestreiten wird. Auch Jane Bell…
  4. "Wir brauchen Freunde nicht, um sie zu brauchen, sondern um die…

    Rezension von claudi-1963 zu "Die Frauen von Ivy Cottage"
    "Wir brauchen Freunde nicht, um sie zu brauchen, sondern um die Gewissheit zu haben, dass wir sie brauchen dürfen." (Epikur von Samos) England, Ivy Hill 1820, nachdem Tod von Rachel Ashfords Vater kommt diese im Haus ihrer Freundin Mercy Grove unter. Nicholas Ashford, ihr Cousin und Erbe von Thornvale, hat Rachel inzwischen einen Heiratsantrag gemacht, doch sie braucht noch Zeit zum Nachdenken. Jedoch braucht sie auch Geld für ihren Lebensunterhalt und entschließt sich deshalb mit den Büchern…

Anzeige