Julian Mehne - Bücher & Infos

Julian Mehne Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Julian Mehne in chronologischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Julian Mehne

  • In die Wildnis: Allein nach Alaska (Rezension)
  • Finnisches Roulette (Rezension)
  • Krumnagel
  • Prälat Abels letzte Fahrt
  • Finnisches Blut (Rezension)
  • Die Mädchenleiche
  • Sterne der Eifel: Fortsetzung von "Mein Jahr in de...
  • Todesangst in der Nordeifel
  • Schräge Typen
  • Die Bullet-Journal-Methode: Verstehe deine Vergang...
  • Die Zeuginnen (Rezension)
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Julian Mehne

  1. Edinburgh 1847: Der Medizinstudent Will Raven ist glücklich,…

    Rezension von PMelittaM zu "Die Tinktur des Todes"
    Edinburgh 1847: Der Medizinstudent Will Raven ist glücklich, seine Famulatur bei James Young Simpson, dem bekannten Arzt und Geburtshelfer, antreten zu können. Hier kann er viel lernen, und wird auch bei Simpsons Suche nach einem besseren Anästhetikum als Äther involviert sein. Sarah Fischer ist Dienstmädchen im Hause Simpson, aber sie darf auch zu den Sprechstunden, die Simpson in seinem Haus abhält, beitragen. Der Arzt hat erkannt, wie klug und wissbegierig Sarah ist, deren Geschlecht ihr…
  2. Donald J. Trump - der mächtigste Mann der Welt und zugleich…

    Rezension von Dietmar58 zu "Trump gegen die Demokratie: »A Very Stab..."
    Donald J. Trump - der mächtigste Mann der Welt und zugleich einer der machtbesessensten Politiker. Kaum einer der ihn nicht kennt, selbst wenn man nicht in besonderem Maße am politischen Geschehen Interesse zeigt. Kaum ein Tag, an dem sein Name nicht in einer der Nachrichtensendungen seinen Platz hat - nur leider ist es zumeist kein Platz, auf den er in irgendeiner Form stolz sein dürfte. Seine (erste) Amtszeit neigt sich dem Ende zu. Zeit ein Resümee zu ziehen. Genau das tun die beiden…
  3. Mehr als 30 Jahre nach „Der Report der Magd“ ist 2019…

    Rezension von PMelittaM zu "Die Zeuginnen"
    Mehr als 30 Jahre nach „Der Report der Magd“ ist 2019 eineFortsetzung erschienen, in der, das soll bereits verraten sein, auchDesfreds Geschichte noch einmal erwähnt wird. In der Erzählungselbst sind 15 Jahre vergangen, und auch hier gibt es wiederIch-Erzählerinnen, dieses Mal sind es drei, neben Tante Lydia, dieman schon aus dem Vorgänger kennt, zwei junge Frauen, eine davon inGilead, die andere in Kanada aufgewachsen. Auch hier istdie Geschichte wieder sehr eindringlich, aber die Wucht des…
  4. Ich habe mich ja lange Zeit dem Nachfolgeband von "Der Report…

    Rezension von Farast zu "Die Zeuginnen"
    Ich habe mich ja lange Zeit dem Nachfolgeband von "Der Report der Magd" verweigert. Zu hoch war meine Befürchtung, dass das nur ein müder Abklatsch sei. Aber Dank der Rezensionen hier im BT habe ich mich überzeugen lassen, es doch noch zu versuchen. Danke noch mal dafür, denn sonst wäre mir dieses lesenswerte Buch entgangen. Das Buch aufgrund von Zeugenaussagen aufzubauen hält die Spannung aufrecht, ebenso gelungen fand ich den Kniff mit dem Historikerkongress. Einen halben Stern Abzug gab es…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Julian Mehne ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.