Jo Baker - Bücher & Infos

Jo Baker Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Jo Baker in chronologischer Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Jo Baker

  1. Ein Millionenpublikum liebt Jane Austens Stolz und Vorurteil.…

    Rezension von Ambermoon zu "Im Hause Longbourn"
    Ein Millionenpublikum liebt Jane Austens Stolz und Vorurteil. Doch keiner weiß, was sich in Küche und Stall des Hauses Longbourn abspielt: Hier müht sich die junge Sarah mit Wäsche und Töpfen ab, immer noch hoffend, dass das Leben mehr für sie bereithält. Ist die Ankunft des neuen Butlers James ein Zeichen? Während Elizabeth und Mr. Darcy von einem Missverständnis ins nächste stolpern, nimmt in Longbourn noch ein anderes Liebesdrama seinen Lauf – denn James hütet ein großes Geheimnis. Jo Baker…
  2. Jo Baker hat Samuel Becketts Kriegsjahre in Paris und im…

    Rezension von Buchdoktor zu "Ein Ire in Paris"
    Jo Baker hat Samuel Becketts Kriegsjahre in Paris und im französischen Widerstand als Romanbiografie gefasst, die mit dem „Ende“ beginnt und endet mit dem „Beginn“ (Becketts Schaffen nach dem Krieg). Der Prolog zeigt Beckett und seinen Bruder Frank, die 1919 als Kinder einen Baum erklettern. Becketts aufgeschürfte Knie beschreibt Baker dabei so bildhaft und unvergesslich, dass nach ihr kein anderer Autor mehr das Brennen von Schürfwunden beschreiben müsste … 20 Jahre später lebt Beckett in…
  3. Da ich Stolz und Vorurteil von Jane Austen sehr mochte, hat mich…

    Rezension von Lighty zu "Im Hause Longbourn"
    Da ich Stolz und Vorurteil von Jane Austen sehr mochte, hat mich natürlich auch dieses Buch seit dem Erscheinen interessiert. Nachdem es einige Zeit noch subben musste, habe ich es nun (endlich) beendet....nach einem geschlagenen Monat. Eine relative lange Zeit für eine Geschichte von nicht einmal 500 Seiten und das sagt vielleicht auch schon aus, wie ich zum Roman stehe: Ich fand ihn zäh, langweilig, nichtssagend und ermüdend. Meiner Meinung nach kann die Autorin keine große Liebe für Jane…
  4. Ich habe "Im Hause Longbourn" heute beendet und bin absolut…

    Rezension von €nigma zu "Im Hause Longbourn"
    Ich habe "Im Hause Longbourn" heute beendet und bin absolut begeistert! Die Idee, aus der Perspektive der Dienstboten zu erzählen, ist einfach genial und sehr gut umgesetzt: Der Leser kann sich die elende Schufterei dieser armen Menschen gut vorstellen. Von der "Herrschaft" oft nur als Inventar gesehen, bzw. übersehen, werden sie hier als Individuen mit eigenen Träumen und Wünschen dargestellt. :thumleft: Die Handlung passt glaubwürdig zur Vorlage von Jane Austen und ist zudem interessanter…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Jo Baker ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.