Jenny Blackhurst - Bücher & Infos

Genre(s)
Krimi/Thriller

Neue Bücher von Jenny Blackhurst in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Jenny Blackhurst Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Jenny Blackhurst

Rezensionen zu den Büchern von Jenny Blackhurst

  • Rezension zu Dein dunkelstes Geheimnis

    • BuecherwurmNZ
    Spannender Krimi mit ein paar offenen Fragen
    "Dein dunkelstes Geheimnis" würde ich weder als Psycho- noch als Thriller bezeichnen, dennoch ist es ein spannender Krimi. Die erste Hälfte hatte ich schnell durch. Trotz Leseflaute wollte ich nicht aufhören zu lesen, wenn ich einmal begonnen hatte. Denn ich wollte erfahren, ob die Polizei und die freiwilligen Helfer Hinweise zum Verschwinden der kleinen Abby finden oder sogar sie selbst. Obwohl in der ersten Buchhälfte nicht all zu viel passiert,…
  • Rezension zu Das Gift deiner Lügen

    • Petzi_Maus
    Leider kein Psychothriller; aber unterhaltsamer Gossip und Vorstadt-Krimi
    3,5 Sterne
    Kurz zum Inhalt:
    Im bewachten Villenviertel Severn Oaks fühlen sich die reichen englischen Bewohner sicher. Doch es stellt sich heraus, dass ein Unfall letztes Halloween doch kein Unfall war. Und zwar werden die Geheimnisse dieses "Unfalls" und der schuldigen Einwohner von Severn Oaks im Podcast "Der Mord an Erica Spencer" nach und nach preisgegeben.
    Wer hat Erica ermordet, und wer ist der Herausgeber des Podcasts,…
  • Rezension zu Die stille Kammer

    • -the-black-one-
    Susan soll ihren kleinen Sohn Dylan ermordet haben, doch sie kann sich an diese Tat einfach nicht erinnern. Verurteilt wird sie dennoch und kommt in eine psychiatrische Einrichtung. Nach ihrer Entlassung möchte sie unter neuem Namen ein neues Leben beginnen. Nur wenige Wochen nach ihrer Entlassung bekommt sie ein Bild eines kleinen Jungen zugeschickt - auf der Rückseite steht Dylans Name und das aktuelle Jahr. Kann dieser Junge wirklich ihr Sohn sein?
    Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Man…
  • Rezension zu Mein Herz so schwarz

    • pralaya
    Den letzten Roman von Jenny Blackhurst hatte ich zwar auch nicht überragend bewertet, doch da war mir der in meinen Augen spannende, wendungsreiche Schluss in Erinnerung geblieben. Die Geschichte selber war da aber auch noch spannend, nur nicht unbedingt logisch.
    Dieser Roman von ihr, begann mich allerdings irgendwie zu Anfang schon zu nerven.
    Mal abgesehen davon, dass die Charaktere für mich nicht greifbar blieben und eher tiefenlos agieren, wird sehr oft wiederholt, dass Rebecca „das…

Anzeige