© Privat

Jennifer B. Wind - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Historisch, Kinder-/Jugend, Krimi/Thriller, Roman/Erzählung, Kurzkrimi, Thriller, Politthriller, gesellschaftskritischer Roman,
  • * 18.11.1973 (49)
  • Leoben, Österreich

Über Jennifer B. Wind

Jennifer B. Wind, Bestsellerautorin aus Österreich, sprudelt nur so vor Ideen, was nicht nur ihre Werke, sondern auch ihr Leben spannend macht. Nach ihrer Klavier-, Gesangs- und Schauspielausbildung und einem Volontariat bei der Wiener Zeitung arbeitete sie als Journalistin und als Flugbegleiterin, war Mitglied einer Musicalcompany, stand vor der Kamera und auf der Bühne und ließ sich berufsbegleitend zur Drehbuchautorin ausbilden. Sie schreibt Romane, Drehbücher und Kurzgeschichten, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Gleich ihr Debüt, der Thriller „Als Gott schlief“, wurde zum Bestseller, der Nachfolger „Als der Teufel erwachte“ ein Achtungserfolg, der von Kritikern unter anderem als „Fanal für die Menschlichkeit“ gefeiert wurde. Außerdem sitzt sie seit Jahren in der Jury des zeilen.lauf und schreib.art Literaturpreises. Sie ist die Autorin und Songschreiberin des Kinderbildermusiktheaters „Eine kniggstastische Reise“, das im Juni 2018 Premiere in Wien hatte. Im Zuge dessen führt sie auch eine regelmäßige Kolumne in Kooperation mit KinderKnigge in der Kids Krone. Außerdem bietet sie seit 2016 Dialogveranstaltungen zum Thema "Flucht und Migration" oder "Gewaltprävention" für Schulklassen an. Sie kümmert sich als Schreibcoach um Nachwuchsautoren, ist Autorenpatin bei „Tatort-Schreibtisch“, führt dort eine Ratgeber-Kolumne zum Thema „Kreatives Schreiben“. Webseite: www.jennifer-b-wind.com

Hobbys
tauchen, segeln, schwimmen, lesen, Pilates, Yoga, Filme und Serien gucken,
Website
Website
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Neue Bücher von Jennifer B. Wind in chronologischer Reihenfolge

Jennifer B. Wind Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Jennifer B. Wind in der richtigen Reihenfolge

Ermittler Jutta Stern und Thomas Neumann Buchserie (2 Bände)

  1. Als Gott schlief (Rezension)
  2. Als der Teufel erwachte / Wenn der Teufel erwacht (Rezension)

Richard Schwarz Buchserie (2 Bände)

  1. Die Maske der Gewalt (Rezension)
  2. Die Maske der Schuld (Rezension)

Weitere Bücher von Jennifer B. Wind

  • Porridge, Pies and Pistols
  • Grünkohl, Mord und Pinkel
  • Wellengang und Wattenmorde: Sylt, Amrum, Föhr, Pel...
  • Zu den Büchern
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Jennifer B. Wind

  • Rezension zu Tödlicher Schmerz

    • claudi-1963
    "Seit dreißig Jahren versuche ich nachzuweisen, dass es keine Kriminellen gibt, sondern normale Menschen, die kriminell werden." (Georges Simenon)
    Vier Kurzkrimis sind in diesem Buch auf nicht einmal 100 Seiten zusammengefasst. Allesamt versprechen sie Unterhaltung, Spannung und vor allem Kurzweiligkeit. Der Schreibstil ist locker und durch die Kürze der Geschichten habe ich das Buch auch recht schnell ausgelesen. In den vier Geschichten geht es natürlich jeweils um ein Kriminaldelikt. Hier…
  • Rezension zu Die Maske der Gewalt

    • Bellis-Perennis
    Puh, ein echt fesselnder Thriller, bei dem wenig so ist, wie es scheint.
    Jennifer B. Winds bisherige Bücher stehen für garantierte Gänsehaut. So auch dieser Thriller, der der Auftakt einer Reihe rund um Richard Schwarz, seines Zeichens Ermittler im LKA Wien, ist.
    Worum geht’s?
    Richard Schwarz ist an Körper und Seele gezeichnet, weil er sich als Kleinkind mit einem Topf heißen Wasser verbrüht hat. Als ihm seine Mutter zu Hilfe kommen will, wird sie von ihrem letzten Freier ermordet. Der schwer…
  • Rezension zu Die Maske der Schuld

    • Bellis-Perennis
    Fesselnder Einblick in die menschlichen Abgründe - Zwischen Hoffnung und Albtraum
    Es ist Hochsommer in Wien. Man nützt die Zeit zum Faulenzen oder zum Sporteln. Überall in der Stadt und besonders an der Alten Donau. Doch irgendwer hat eine Leiche im Altarm der Donau versenkt, die nun zur Unzeit wieder an die Oberfläche kommt.
    Ein Fall für Richard Schwarz und Paul Marek vom LKA Wien, zumal die männliche Leiche an einen Rollstuhl - sprichwörtlich - gefesselt gewesen sein muss. Die Identität des…
  • Rezension zu Tödlicher Maskentanz

    • Bellis-Perennis
    Ein Blind Date mit überraschenden Folgen
    So messerscharf und eloquent der Wiener Kriminalbeamte Richard Schwarz bei seinen Ermittlungen ist, so ungeschickt ist er im Umgang mit der Liebe. Deshalb organisiert sein Freund und Kollege ein „Blind Date“ auf einem Maskenball.
    Was für Schwarz als spannende Unterhaltung beginnt, endet in einem wahren Albtraum: Er lernt eine interessante Frau kennen und wacht am nächsten Tag neben einer ermordeten, ihm völlig unbekannte Frau auf, während sein „Blind…