Jean Mattern - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Jean Mattern Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Jean Mattern in chronologischer Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Jean Mattern

  1. Original:Französisch, 2018 INHALT : Viviane Craig ist umdie 60,…

    Rezension von tom leo zu "Le Blue du Lac"
    Original:Französisch, 2018 INHALT : Viviane Craig ist umdie 60, berühmte, nun in den Ruhestand getretene Pianistin. Nun istsie auf dem Weg quer durch London zur Beerdigung von James Fletcher,Kompositor, Musikologe und Musikkritiker, zu seinen Zeiten auchBoxer. Ihre langjährige, stets geheimgehaltene Liebesbeziehung gehtihr durch den Kopf : Liebeserklärung, Klage, und auch fragendesZweifeln angesichts der scheinbaren testamentarischen Bitte, auf derTrauerfeier dann ein Stück von Brahms zu…
  2. Originaltitel: Septembre (2015) Klappentext:…

    Rezension von Gaymax zu "September"
    Originaltitel: Septembre (2015) Klappentext: München 1972. Es sollten die heiteren Spiele werden … In diesem Spätsommer gibt es, egal ob Mann oder Frau, wohl auf der ganzen Welt niemanden, der nicht heimlich für Mark Spitz schwärmt. Die Welt feiert Olympia. Doch dann nimmt der 'Schwarze September' die israelische Delegation als Geiseln und eine Tragödie beginnt. über den Autor: Jean Mattern wurde 1965 geboren und wuchs in Deutschland auf. Er lebt in Paris, wo er…
  3. 8römisch durchnumerierte Kapitel auf circa 120 Seiten Alsder…

    Rezension von tom leo zu "Im Király-Bad"
    8römisch durchnumerierte Kapitel auf circa 120 Seiten Alsder Ich-Erzähler Gabriel zehn Jahre alt war hatte er seine SchwesterMarianne infolge eines Unfalls verloren. Dieser Franzose (wie man esihm wohl weismachen will) hat woanders seine Wurzeln, doch diesewerden ihm nie explizit und klar erklärt. Er verdaut auch diesenTraumatismus nicht. Und schnell wird klar, dass auch sein Vater imselben Alter von zehn Jahren, nur eben 1938, einen ähnlichen Verlusterlitt : seine Mutter. Und da auch :…
  4. Dieser Debütroman des 1965 geborenen und in Paris als…

    Rezension von Winfried Stanzick zu "Im Király-Bad"
    Dieser Debütroman des 1965 geborenen und in Paris als Verlagslektor lebenden Jean Mattern ist leider bisher viel zu wenig beachtet worden. Er erzählt von dem etwa dreißigjährigen in London lebenden Übersetzer Gabriel, der an einer doppelt schweren Vergangenheit trägt. Als Sohn einer ungarisch- jüdischen Einwandererfamilie in der französischen Provinz aufgewachsen, leidet er unter dem absoluten Schweigen seiner Familie über alles Vergangene. Ein Phänomen, das schon viele Kinder von…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Jean Mattern ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.