Janne Teller - Bücher & Infos

Neue Bücher von Janne Teller in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 11/2016: War (Details)
  • Neuheiten 02/2014: Bellum: Imaginare, hic esset (Details)
  • Neuheiten 08/2013: Alles: Worum es geht (Details)
  • Neuheiten 02/2012: Komm (Details)
  • Neuheiten 05/2011: Europa: Alles, was dir fehlt (Details)

Anzeige

Janne Teller Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Janne Teller

Rezensionen zu den Büchern von Janne Teller

  • Oha was ein Spoiler!
    @Emili Habe das Büchlein nun durch gelesen!
    Knappe 140 Seiten sind ja nicht soviel und da ich durch den Film ja bereits wusste worauf es hinausläuft, war ich dann nicht mehr so schockiert!
    Da ging es mir nach dem Film letze Woche anders, mehr dazu dann mal im "Welche Filme habt ihr gesehen "Thread zum Thema Fantasy Filmfestival!
    Nun ich gebe dem Buch wie auch dem Film !
    Ich kann auch verstehen wieso es Schullektüre ist, diese ist es ja nicht nur in Dänemark sondern wohl auch…
  • Trotz des kurzen Textes, kommen meiner Meinung nach, relativ viele Themen zur Sprache.
    Inhalt (gemäß der Buchinnenseite):
    Janne Teller beschreibt eine verkehrte Welt. Es ist Krieg, aber nicht anderswo, sondern bei uns, mitten in Europa. Die westlichen Demokratien sind gescheitert, und faschistische Diktaturen haben die Macht übernommen. „Wohin würdest du gehen?“, fragt die Autorin ihre Leser und spricht von Hunger und Kälte, der Angst vor Bomben und der Gleichschaltung durch die…
  • Rezension zu Alles: Worum es geht

    • kvel
    Eine Sammlung von Kurzgeschichten.
    Inhalt und meine Meinung:
    Dieses Büchlein enthält eine Sammlung von ganz unterschiedlichen Kurzgeschichten, die im wesentlichen das „Alles“ thematisieren.
    Am besten hat mir gleich der erste Text mit dem Titel „Warum?“ gefallen.
    Eigentlich war diese Geschichte von allen die am schwersten Verständliche und machte mir somit den Einstieg in das Büchlein nicht leicht.
    Es wird ein Dialog geschildert, in dem eigentlich kaum etwas gesprochen wird.
    Und es geht auch aus den…
  • Rezension zu Komm

    • Marie
    Klappentext:
    Eine Winternacht in Kopenhagen. Soeben hat ein Verleger das neue Manuskript seines Bestsellerautors in den Satz gegeben. Da taucht eine Frau auf und behauptet, der Autor habe ihre Geschichte gestohlen. Der Verleger gerät in einen Zwiespalt. Gelten in der Kunst moralische Regeln? Er lässt sein eigenes Leben an sich vorüberziehen und beginnt, immer mehr an seiner Weltsicht zu zweifeln. Doch er muss eine Entscheidung treffen. (von der Verlagsseite kopiert)
    Zur Autorin:
    Janne Teller, 1964…

Anzeige