Jan Beck - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 12.07.1975 (48)
  • Innsbruck, Österreich

Über Jan Beck

Unter dem Pseudonym Jan Beck begann der 1975 in Innsbruck geborene Johann Fischler 2020 erfolgreich Thriller zu veröffentlichen. Bereits bevor er dieses Pseudonym annahm, brachte er unter dem Pseudonym Joe Fischler mehrere Bücher heraus. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften arbeitete er zunächst als Jurist, bevor er sich als Blogger selbstständig machte. Auf eine Sachbuch-Veröffentlichung und mehrere Krimis folgte 2020 mit "Die Spur" der erste Thriller unter dem Pseudonym Jan Beck. Es ist gleichzeitig der Auftakt für seine "Björk und Brand"-Reihe. Im Zentrum der Bücher stehen die Europolermittlerin Inga Björk und Christian Brand, Mitglied eines Spezialeinsatzkommandos, welche trotz ihrer Unterschiede erfolgreich zusammenarbeiten. In den Folgejahren setzte Jan Beck seine rasante Thriller-Reihe mit "Die Nacht" und "Die Spur" fort.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Jan Beck in chronologischer Reihenfolge

Jan Beck Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Jan Beck in der richtigen Reihenfolge

Ermittler Inga Björk und Christian Brand Buchserie (4 Bände)

  1. Das Spiel - Es geht um Dein Leben (Rezension)
  2. Die Nacht - Wirst du morgen noch leben? (Rezension)
  3. Die Spur - Er wird dich finden (Rezension)
  4. Das Ende - Dein letzter Tag ist gekommen

Rezensionen zu den Büchern von Jan Beck

  • Der Thriller beginnt in Salzburg. Eine amerikanische Touristenfamilie macht mit ihrem kleinen Sohn im „Salzburger Schnürlregen“ einen Spaziergang über den berühmten Domplatz zum Kapitelplatz.
    Zur riesigen goldenen Kugel mit einer männlichen Figur darauf, der Sphaera von Bildhauer Stephan Balkenhol 2007 im Rahmen des „Kunstprojektes Salzburg“ geschaffen. Daneben auf einem verwitterten Freiluftschach sitzt einsamer Straßenkünstler, der die Spielfigur des Königs mimt; er schimmert von Kopf…
  • Rezension zu Die Nacht: Wirst du morgen noch leben?

    • ViktoriaScarlett
    „Die Nacht“ enthielt für mich nicht das, was mir der Klappentext versprach und ebenso fehlte lange Zeit die Spannung. Weshalb ich das Buch nur mäßig gut fand, erfährst du genauer unten im Text.
    Meine Meinung zum Cover:
    Das Cover zeigt einen Teil eines Wolfskopfes. Erst nach dem Lesen wird klar, warum dieses Motiv gewählt wurde. Die Gestaltung ist einfach und dennoch passt sie zum Buch.
    Meine Meinung zum Inhalt:
    Der Vorgängerband „Das Spiel“ konnte mich nicht vollkommen überzeugen, dennoch…
  • "Ein Spiel ist erst dann ein Spiel, wenn man merkt, dass hier nicht gespielt wird!" (Arthur Feldmann)
    Ein perfides, grausames Spiel grassiert momentan europaweit im Darknet. Dabei geht es um ein leuchtendes Tattoo eines Skorpions, das nur unter UV-Licht zu erkennen ist. Die Träger davon werden ohne es zu ahnen zur Beute von Jägern dieses Spiels. Auch die 17-jährige Mavie ist Trägerin eines solchen Tattoos, das sie durch Zufall auf der Party ihres Freundes Silas entdeckt. Doch woher hat sie…