James Rollins - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller

Neue Bücher von James Rollins in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

James Rollins Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von James Rollins in der richtigen Reihenfolge

Erin Granger Buchserie (3 Bände)

  1. Das Evangelium des Blutes
  2. Das Blut des Verräters
  3. Die Apokalypse des Blutes
  4. Alle Teile der Reihe anzeigen

Jake Ransom Buchserie (2 Bände)

  1. Jake Ransom and the Skull King's Shadow (noch nicht übersetzt)
  2. Jake Ransom and the Howling Sphinx (noch nicht übersetzt)

Sigma Force Buchserie (16 Bände)

  1. Sandsturm
  2. Feuermönche (Rezension)
  3. Der Genesis Plan (Rezension)
  4. Der Judas Code
  5. Das Messias Gen (Rezension)
  6. Das Flammenzeichen (Rezension)
  7. Feuerflut
  8. Mission Ewigkeit
  9. Das Auge Gottes (Rezension)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Tucker Wayne Buchserie (2 Bände)

  1. Killercode (D)
  2. Kriegsfalke

Weitere Bücher von James Rollins

Rezensionen zu den Büchern von James Rollins

  • Rezension zu Das Auge Gottes

    • basco09
    Das Buch hat ein sehr schönes zum Inhalt passendes Cover mit mehrdimensionalem Schriftzug. Das Zeichen im O des Autorennamens lässt sofort erkennen, dass es sich um einen Roman der SIGMA-Force Reihe handelt.
    Der Klappentext klingt sehr spannend und macht neugierig auf das Buch, aber verrät auch nicht zu viel.
    Vor dem Start der eigentlichen Geschichte gibt es eine zugehörige Karte und wie immer Vorbemerkungen zum historischen und zum wissenschaftlichen Hintergrund, die das Interesse nochmals…
  • Rezension zu Feuermönche

    • Valrike
    Ein sehr spannender Thriller. Ähnlich wie Ken Follett nutzt Rollins die intensive Angabe von Tagen und Uhrzeiten. Besonders gut kommt hier die Spannung zustande, wenn zwei Orte der Geschichte gleichzeitig betrachtet werden. Insgesamt spielt die Story in nur einer Handvoll Tagen.
    Die Einführung in die Geschichte bestand aus mehreren Teilen. Begonnen zu früherer Zeit als Mönche mit der Reliquie vor Räubern flohen bis hin zum Bekanntmachen mit den Hauptpersonen in verschiedene Kapitel.
    Mir…
  • Rezension zu Das Blut des Teufels

    • Valrike
    Meine Meinung:
    Nach nur wenigen Seiten ist so viel passiert, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen wollte. Bei der Untersuchung der Mumie geschieht etwas Unerwartetes und Schockierendes. Sam und seine Freunde sind in dem unterirdischen Gewölbe gefangen und drohen von den Stein- und Erdmassen verschüttet zu werden. Doch der Weg durch die Grabkammer endete schon für zwei Grabräuber tödlich.
    Als dann noch ein seltsamer Mönch, bewaffnet, Henry Conklin und seine Kollegin gefangen nimmt und…
  • Der Autor
    Nachdem Rollins an der University of Missouri ein Undergraduate-Studium in Evolutionsbiologie absolviert hatte, schloss er im Jahr 1985 seine Ausbildung mit einem Doktortitel in Veterinärmedizin ab. Anschließend zog er ins El Dorado County in Kalifornien und eröffnete dort eine Praxis.[1][2]
    Nebenbei versuchte er, Kurzgeschichten zu verfassen, von denen er jedoch keine über einen Verlag veröffentlichen konnte. So entschied er sich, einen Roman zu verfassen. Er nahm sich vor, an fünf…

Anzeige