James Goss - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Science-Fiction, Fantasy
  • * 1974 (48)
Anzeige

Neue Bücher von James Goss in chronologischer Reihenfolge

James Goss Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von James Goss in der richtigen Reihenfolge

Lady Serpent Egyptian Murder Story Buchserie (3 Bände)

  1. The Race of Scorpions (noch nicht übersetzt)
  2. Poison Seed (noch nicht übersetzt)
  3. Blood and Sand (noch nicht übersetzt)

Weitere Bücher von James Goss

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von James Goss

  • Rezension zu Torchwood Soho: Ashenden

    • K.-G. Beck-Ewe
    Klappentext (Meine Übersetzung)
    Willkommen in Ashenden. Eine aufregende neue Kleinstadt knapp vir London und außerdem die Heimstatt eines fürchterlichen Geheimnisses.
    London wurde infiltriert - eine Dunkelheit verbreitet sich von den Bombenkratern zu höchsten Rängen der Regierung. Eine Dunkelheit, die nicht aufgehalten werden kann. Eine verzweifelte Jagd nach dem Mann, der das alles ausgelöst hat, ist im Gange.
    Die Vergangenheit kommt für den TORCHWOOD-Agenten Norton Folgate. Dies ist die Stunde…
  • Rezension zu Torchwood #56. the Red List

    • K.-G. Beck-Ewe
    Eigenzitat aus amazon.de:
    Mr. Colchester ist im Außendienst. Torchwood hat ihn von Cardiff in ein anderes Land geschickt, in dem die Regierung auf einmal sehr seltsame und diktatorische Wege zu gehen scheint, während gleichzeitig eine Krankheit wütet, die von den meisten Neuankömmlingen einen Aufenthalt in einer Quarantäne in einem Hotel erfordert. Bei Torchwood geht man von einer außerirdischen Invasion aus, denn der Regierungschef hat die Organisation eigentlich um Hilfe gebeten –…
  • Eigenzitat aus amazon.de:
    Die Sontaranische Armee hat Major Kreg ausgesandt um einen seltsamen kleinen Planeten näher in Augenschein zu nehmen, der in der Vergangenheit durch die Einwirkung des Doctors immer mal wieder unangenehme Situationen für das Reich erzeugt hatte: die Erde. Es soll eine Evaluation des Bedrohungs- und sonstigen Potentials des Planeten und seiner dominanten Lebensform sein. Dummerweise läuft er dabei ausgerechnet Torchwood Cardiff in die Arme.
    Töten will Jack ihn nicht, er…
  • Rezension zu Torchwood #54 Curios

    • K.-G. Beck-Ewe
    Eigenzitat aus amazon.de:
    Während des zweiten Weltkriegs werden die Torchwood Archive zusammen mit einigen anderen Staatsgeheimnissen und Nationalschätzen in einer aufgegebenen Walisischen Kohlenmine versteckt, bewacht von zwei Soldaten mit den eher amüsanten Nachnamen Church und Hall. Jill Anderson – eine junge Frau mit einigen Familienproblemen in ihrem Hintergrund – hat den Job bekommen, täglich mit einem Aufzug in die Tiefe hinab zu fahren, um die dort gelagerten Dinge systematisch…