James Becker - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller

Neue Bücher von James Becker in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 10/2017: The Templar Brotherhood (Details)
  • Neuheiten 01/2017: The Templar Heresy (Details)
  • Neuheiten 09/2016: The Templar Archive (Details)
  • Neuheiten 07/2015: The Lost Treasure of the Templars (Details)
  • Neuheiten 11/2013: The Lost Testament (Details)

Anzeige

James Becker Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von James Becker in der richtigen Reihenfolge

  • Chris Bronson Buchserie
    1. Unheilig (Rezension)
    2. Gottesfluch (Rezension)
    3. The Messiah Secret (noch nicht übersetzt)
    4. The Nosferatu Scroll (noch nicht übersetzt)
    5. Echo of the Reich (noch nicht übersetzt)
    6. The Lost Testament (noch nicht übersetzt)
    7. The Templar Heresy (noch nicht übersetzt)
  • Lost Treasure of the Templars Buchserie
    1. The Lost Treasure of the Templars (noch nicht übersetzt)
    2. The Templar Archive (noch nicht übersetzt)
    3. The Templar Brotherhood (noch nicht übersetzt)

Weitere Bücher von James Becker

Rezensionen zu den Büchern von James Becker

  1. Amazon Kurzbeschreibung: Ein antiker Code, ein dunkles…

    Rezension von Hypnotoad zu "Gottesfluch"
    Amazon Kurzbeschreibung: Ein antiker Code, ein dunkles Geheimnis und die tödliche Suche nach der Wahrheit... In Marokko ersteht ein englisches Ehepaar eine Tafel mit uralten Schriftzeichen. Tags darauf sind die beiden tot, die Tafel ist verschwunden. Detective Chris Bronson wird aus England hinzugezogen. Der erste Anschein eines tragischen Unfalls verflüchtigt sich schlagartig, als auf Chris ein Anschlag verübt wird. Er weiß: Der Schlüssel zu dem Fall liegt in der verschwundenen Schrifttafel.…
  2. Katholische Kirche, Verschwörung, Anfänge des Christentums,…

    Rezension von thorlac zu "Unheilig"
    Katholische Kirche, Verschwörung, Anfänge des Christentums, Katharer, Cosa Nostra - Was für eine hochbrisante Mischung, geradezu Garant für eine spannende Geschichte, die wahr oder nicht wahr sein könnte. James Becker entwirft in seinem Roman eine völlig neue und provokante Idee vom Anfang des Christentums. Gut, nicht ganz neu, da Joseph Atwill diese These ganz ähnlich in seinem pseudowissenschaftlichen Buch "Das Messias Rätsel" vertritt, auf das Becker am Ende seines Romans ausdrücklich…

Anzeige