Jacquelyn Frank - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy
  • * 1968 (54)
  • New York

Über Jacquelyn Frank

Die US-amerikanische Autorin Jacquelyn Frank wurde 1968 in New York geboren. Nachdem sie unter anderem als Dolmetscherin für Gebärdensprache arbeitete, widmete sie sich hauptberuflich dem Schreiben. Ihre erfolgreichen Bücher sind geprägt von einer Mischung aus Romantic, Fantasy und Science Fiction. Inspirationen für ihre kraftvollen Geschichten findet die Autorin laut eigenen Angaben im Reich ihrer Träume und in persönlichen Erfahrungen mit der Liebe. Neben zahlreichen Einzelwerken wie dem düsteren Roman "Gabe des Blutes" zählen die Bücher ihrer Serien "Welt der Nachwanderer" und "Schattenwandler" zu den bekanntesten Werken von Jacquelyn Frank. Hier begegnen die Leser einer Fülle an fantastischen Figuren wie Dämonen, Gestaltwandlern und Engeln. Deren Liebe zu Sterblichen ist zwar verboten, doch die Protagonisten lassen sich von ihrer Leidenschaft leiten und finden stets einen Weg, um das Böse zu besiegen und ihre Liebe zu retten.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Neue Bücher von Jacquelyn Frank in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 11/2016: World of Nightwalkers: Kuss der Erlösung (Details)
  • Neuheiten 01/2016: World of Nightwalkers: Grenzenloses Verlangen (Details)
  • Neuheiten 04/2015: World of Nightwalkers: Ewige Sehnsucht (Details)
  • Neuheiten 03/2015: Cursed by Ice: The Immortal Brothers (Details)
  • Neuheiten 02/2015: Cursed by Fire: The Immortal Brothers (Details)

Jacquelyn Frank Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Jacquelyn Frank in der richtigen Reihenfolge

Gatherers Buchserie (2 Bände)

  1. Hunting Julian (noch nicht übersetzt)
  2. Stealing Kathryn (noch nicht übersetzt)

Immortal Brothers Buchserie (2 Bände)

  1. Cursed by Fire (noch nicht übersetzt)
  2. Cursed by Ice (noch nicht übersetzt)

Schattenbewohner Buchserie (3 Bände)

  1. Trace (Rezension)
  2. Magnus (Rezension)
  3. Sagan (Rezension)

Schattenwandler Buchserie (6 Bände)

  1. Jacob (D) (Rezension)
  2. Gideon (D) (Rezension)
  3. Elijah (D) (Rezension)
  4. Damien (D) (Rezension)
  5. Noah (D) (Rezension)
  6. Adam (D) (Rezension)
  7. Alle Teile der Reihe anzeigen

Three Worlds Buchserie (3 Bände)

  1. Seduce Me in Dreams (noch nicht übersetzt)
  2. Seduce Me in Flames (noch nicht übersetzt)
  3. Seduce Me in Shadows (noch nicht übersetzt)

Welt der Nachtwanderer Buchserie (5 Bände)

  1. Verbotenes Begehren (Rezension)
  2. Echo der Unsterblichkeit (Rezension)
  3. Ewige Sehnsucht (Rezension)
  4. Grenzenloses Verlangen
  5. Kuss der Erlösung

Weitere Bücher von Jacquelyn Frank

  • Elijah: The Nightwalkers
  • Noah
  • Rapture: The Shadowdwellers
  • Zu den Büchern
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Jacquelyn Frank

  • Rezension zu Shadowdwellers

    • Jisbon(:
    "Sagan" enthält zwei Liebesgeschichten - zuerst die von Sagan, einem Bußpriester, und Valera, einer Hexe und dann die von der Kanzlerin Malaya und ihrem treuen Leibwächter Guin.
    Die Geschichte von Sagan und Valera hat mir gut gefallen; die beiden kommen sich ganz unkompliziert näher, was ich erfrischend fand, und die Autorin hat trotz der kurzen Zeit, die sie miteinander verbringen, die innige Verbindung zwischen ihnen gut dargestellt. Die Probleme, die wegen ihrer Beziehung zu erwarten sind,…
  • Rezension zu Shadowdwellers: Magnus

    • Jisbon(:
    Die Bewertung von "Magnus" fällt mir wirklich schwer.
    Auf der einen Seite war die Handlung um die große Verschwörung, die im ersten Band begonnen hat, sehr interessant und spannend; es ist unklar, wem man vertrauen kann und wer versucht, Magnus zu töten und die Regierung zu stürzen. Dabei werden einige schreckliche Taten begangen, die die Dringlichkeit der Situation verdeutlichten und dazu beigetragen haben, dass man unbedingt die Bestrafung der Verräter sehen wollte. Für mich war ziemlich…
  • Rezension zu Shadowdwellers: Trace

    • Jisbon(:
    "Trace" ist der erste Band einer Trilogie um die die Bewohner der Schattenwelt, die gerade erst einen Krieg hinter sich haben. Sie sind sehr stark und haben besondere Fähigkeiten, dazu leben sie lange. Sie können sich in der Menschenwelt bewegen, leben aber recht abgeschieden; in der Schattenwelt selbst gibt es zwar auch Menschen, sogenannte Verlorene, doch normalerweise können sie die übernatürlichen Wesen nicht wahrnehmen oder mit ihnen interagieren. Deshalb ist Trace sehr überraschend,…
  • Auf "Echo der Unsterblichkeit" war ich sehr gespannt; zum einen war Jackson mir schon im ersten Band der Reihe sehr sympathisch gewesen, zum anderen wurde die Liebe zwischen Menes und Hatschepsut als allumfassend und unglaublich mächtig beschrieben, sodass ich neugierig war, wie die Autorin sie in diesem Band darstellen würde - vor allem, da Hatschepsut noch im Äther ist und ein großer Konflikt des Buches sich darum drehte, dass Marissa, die Frau, zu der Jackson sich sehr hingezogen fühlt,…