Iva Prochazkova - Bücher & Infos

Genre(s)
Krimi/Thriller

Iva Prochazkova Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Iva Prochazkova in chronologischer Reihenfolge

  • Der Mann am Grund (Neues Buch Oktober 2018, Rezension)
  • Orangentage (Neues Buch Februar 2012)
  • Die Nackten (Neues Buch Juni 2008)
  • Wir treffen uns, wenn alle weg sind (Neues Buch Januar 2007)
  • Elias und die Oma aus dem Ei (Neues Buch 2003)

Weitere Bücher von Iva Prochazkova

Rezensionen zu den Büchern von Iva Prochazkova

  1. Überraschendes Ende Der Mann am Grund, Kriminalroman von Iva…

    Rezension von ele zu "Der Mann am Grund"
    Überraschendes Ende Der Mann am Grund, Kriminalroman von Iva Procházková, 448 Seiten, erschienen im Braumüller-Verlag. Der erste Fall für Kriminalrat Marián Holina. Am Grund eines gefluteten Steinbruchs in der Nähe von Prag wird die Leiche des Polizisten Osvald Zapletal gefunden. Er war korrupt, missbrauchte sein Amt und war auch sonst ein Dreckschwein. Márián Holina und sein junger Assistent Diviš Mrštik werden mit den Ermittlungen betraut. Im Lauf der Recherchen kristallisiert sich…
  2. In "Der Mann am Grund" geht es um einen Fall, der sich in…

    Rezension von Jisbon(: zu "Der Mann am Grund"
    In "Der Mann am Grund" geht es um einen Fall, der sich in mancher Hinsicht als sehr komplex erweist und bei dem Kommissar Holina und seine Kollegen in viele verschiedene Richtungen ermitteln müssen. Das Opfer war ein Polizist, was die Untersuchung seines Todes nicht gerade leichter macht, denn schon bald stellt sich heraus, dass er nicht unbedingt eine reine Weste hatte und es so einige Menschen gibt, die ein gutes Motiv gehabt hätten, um ihn loswerden zu wollen. Marián ist ein sympathischer…
  3. Trau schau wem Mal was anderes: Prag als Schauplatz eines…

    Rezension von Batyr zu "Der Mann am Grund"
    Trau schau wem Mal was anderes: Prag als Schauplatz eines Kriminalromans ist eine Novität, die Astrologie in die Ermittlungsarbeit einzubeziehen, ebenso ein Novum. Im Grunde vervielfältigt sich die Zahl der Handlungsstränge im Verlauf des Romans immer weiter. Überaus gekonnt, wie die Autorin alle Details miteinander verknüpft und verzahnt, so dass keine losen Enden den Leser verärgern. Ein privates Familienunglück, den Tod des kleinen Marek zum Ausgangspunkt des kriminellen Geschehens zu…
  4. Man merkt bei der Lektüre des Kriminalromans "Der Mann am Grund…

    Rezension von ModestyB zu "Der Mann am Grund"
    Man merkt bei der Lektüre des Kriminalromans "Der Mann am Grund - Der erste Fall von Kommissar Holina“ziemlich schnell, dass die Autorin, die tschechisch-deutsche Schriftstellerin Iva Procházková, bereits über beträchtliche Schreiberfahrung - wenn auch wohl überwiegend in "unkriminellen" Genres - verfügt, beginnt doch schon der Prolog mit einem sowohl emotionsgeladenen als auch Spannung versprechenden Todesfall, wobei "Fall" hier wörtlich genommen werden darf. Der eigentliche Fall ist dann…