Iris Hanika - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Neue Bücher von Iris Hanika in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Iris Hanika Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Iris Hanika

Rezensionen zu den Büchern von Iris Hanika

  1. Inhaltsangabe: Ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger…

    Rezension von Juliannah zu "Echos Kammern"
    Inhaltsangabe: Ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2021. Zu Beginn von Iris Hanikas neuem Roman gelangen wir mit Sophonisbe, einer nicht mehr ganz jungen Dichterin, die wirklich so heißt, nach New York. So tollkühn der Roman anhebt – schon am zweiten Tag befinden wir uns auf einem Empfang bei Beyoncé –, so unnachahmlich katapultiert er uns dorthin, wo die Aufgabe des modernen Dichters liegt: eine neue, ganz andere Sprache zu finden für die Gegenwart, das Glück, das Wesentliche ……
  2. Iris Hanikas Romane stehen quer zum Mainstream. In „Treffen sich…

    Rezension von Winfried Stanzick zu "Wie der Müll geordnet wird"
    Iris Hanikas Romane stehen quer zum Mainstream. In „Treffen sich zwei“ hatte sie die Probleme von Frauen und Männern beschrieben, wirklich zueinander zu finden und etwas zu etablieren, was den Namen Beziehung wirklich verdient. In „Das Eigentliche“ beschrieb sie wieder ein Paar. Das was sie zusammenhielt, war die faszinierte Fassungslosigkeit vor der deutschen Vergangenheit und das Leiden an ihr. Der neue Roman „Wie der Müll geordnet wird“ beginnt mit einer ungewöhnlichen Begrüßung des Lesers…
  3. „Es kommt eine Zeit, da fällt alles ab von einem, die Wut der…

    Rezension von Winfried Stanzick zu "Das Eigentliche"
    „Es kommt eine Zeit, da fällt alles ab von einem, die Wut der jungen Jahre und das Leiden an der Ungerechtigkeit der Welt, auch die Zuversicht, sie würde besser werden oder sogar gut, wenn man sich nur genug darum bemühte und mit ganzem Herzen. Es kommt eine Zeit, da ist dieses Herz plötzlich leer geworden und der Mensch, auf sch selbst zurückgeworfen, ganz allein mit sich. Keine schöne Zeit.“ So beginnt dieser Roman der in Berlin lebenden Schriftstellerin Iris Hanika. Man kann ihn lesen als…
  4. Inhalt: Man weiß nicht, wann sie es tut, und man weiß nicht, wo…

    Rezension von Conor zu "Treffen sich zwei"
    Inhalt: Man weiß nicht, wann sie es tut, und man weiß nicht, wo es sein wird, aber eines ist gewiss - irgendwann schlägt die Liebe zu: "Was da jetzt geschehen ist, das ist eine Fuge im Leben oder ein Riß durch die Zeit oder ein Bruch in der Welt, was auch immer." Hier geschieht es zweien, die schon seit geraumer Zeit allein durchs Leben zu gehen gewohnt sind, und es trifft sie wie aus heiterem Himmel: er hat die wunderbarsten Augen der Welt, und sie ist so schön, dass er glaubt, er habe…

Anzeige