© Privat

Ina Kloppmann - Bücher & Infos

Genre(s)
Krimi/Thriller, Roman/Erzählung, Kriminalromane

Über Ina Kloppmann

Mit BEREUE hat die Autorin Ina Kloppmann 2014 ihren ersten Hannover-Krimi veröffentlicht, wobei die Handlungen überall auf der Welt stattfinden könnten. Ihre Kriminalromane sind vielleicht etwas ungewöhnlich, zumindest was die "Familie Schmidtke und Co." Reihe betrifft. Es ist die turbulente Lebensgeschichte einer etwas chaotischen Familie, die aber nicht alle miteinander verwandt sind. Sie setzt sich in ANDERS und HASSLIEBE weiter fort. Eigentlich wäre das schon ausreichend für unterhaltsame Romane gewesen. Aber irgendwie wurden ihre Protagonisten immer wieder in neue Kriminalfälle verwickelt, die allerdings in jeder Folge in sich abgeschlossen ist. Was die Handlungen betrifft, geht die Autorin auf Themen ein, die ihre Aktualität leider nie verlieren werden. Hier sind nicht die Kommissare die Hauptakteure, sondern die Opfer und die Täter. Mit dem Psychokrimi BEFREIT begann die Autorin mit einer neuen Reihe: "Short Storys to Go", in jedem Band eine abgeschlossene Kurzgeschichte für zwischendurch und unterwegs. "Befreit" spielt sich diesmal nicht in Hannover, sondern in Kalifornien ab. NEU: "Zur Sache, Mädels" ist der 2. Band aus der Reihe "Short Storys to Go". Ein humorvoller und spannender Roman, mit überraschenden Wendungen für zwischendurch und unterwegs.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Ina Kloppmann

  1. Zur Sache, Mädels: "Sho...

    Im Dezember 2019 erschien das Buch Zur Sache, Mädels: "Short Storys to Go": Reihe Ban....
  2. Spannung, Abenteuer & L...

    Im Februar 2019 erschien das Buch Spannung, Abenteuer & Liebe: Anthologie.
  3. Befreit

    Im August 2018 erschien das Buch Befreit.
  4. Hassliebe

    Im Juli 2017 erschien das Buch Hassliebe.

Bücher A-Z

 

Bücherserien

Themenlisten mit Ina Kloppmann Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Ina Kloppmann

  1. Die Autorin (Quelle: Amazon) Liebe Leser/innen, ursprünglich…

    Rezension von Lerchie zu "Hassliebe"
    Die Autorin (Quelle: Amazon) Liebe Leser/innen, ursprünglich wollte ich unterhaltsame Frauenromane über eine ‚etwas‘ chaotische ‚Patchwork-Familie‘ mit all ihren Stärken und Schwächen schreiben, in der zwar nicht alle miteinander verwandt sind, aber in jeder Lebenslage immer zusammenhalten. Die Geschichten über das turbulente Leben dieser mir inzwischen sehr ans Herz gewachsenen Protagonisten haben sich dann während des Schreibens auf kriminelle Art und Weise verselbstständigt. Die…
  2. Inhaltsangabe: Oliver, seit der fünften Klasse mit Lea…

    Rezension von ElkeK zu "Anders"
    Inhaltsangabe: Oliver, seit der fünften Klasse mit Lea befreundet, betreut den Obdachlosen Icke, der bei einem Überfall von einer paar unter Drogen stehenden Jugendlichen überfallen wird. Seit Freund Horst überlebt diesen nicht, dabei gibt es keinerlei Verbindung zwischen den Tätern und Opfern. Während die Polizei die Jugendlichen suchen, kann Oliver seinem neuen Freund große Hilfe geben. Doch das Leben eines Obdachlosen ist Icke schon zu sehr eingebrannt, dass er für sich nichts anderes mehr…
  3. Inhaltsangabe: In der Eilenriede in Hannover wird ein Mädchen…

    Rezension von ElkeK zu "Bereue"
    Inhaltsangabe: In der Eilenriede in Hannover wird ein Mädchen brutal mißbraucht. Nur zufällig finden zwei Spaziergänger das Mädchen und können die Polizei verständigen, ehe sie ihren Verletzungen erliegen würde. Unterdessen erhalten die Immobilien-Maklerinnen Saskia und Judy einen attraktiven Auftrag: Sie sollen die Eigentumswohnung und die Villa von Maren Schuhmacher verkaufen, da sie mit ihrem untreuen Gatten noch eine Rechnung offen hat. Denn durch einen Zufall erfährt Maren von Paula,…

Beantwortete Fragen

  1. Wer bist Du?

    Ina Kloppmann 30.12.2019

    Eine Frau in den besten Jahren, die sich immer wieder neu erfindet. Im wahren Leben, aber auch in den Figuren meiner Protagonisten der „Familie Schmidtke & Co“ („Anders“ „Bereue“ / Beide Bücher auch als Doppelausgabe erhältlich und „Hassliebe“). Was die Lebensgeschichte dieser etwas chaotischen Patchwork-Familie betrifft, die in jedem Band in einen abgeschlossenen Kriminalfall verwickelt wird, ist nicht alles fiktiv. Es bleibt aber mein Geheimnis, welcher Teil davon mir oder den Menschen, die mich auf meinem Weg begleiten oder begleitet haben, der Realität entspricht und welcher Teil davon nur meiner Fantasie entsprungen ist :-)
  2. Wie gestaltete sich Dein Weg zum Buch?

    Ina Kloppmann 30.12.2019

    Ich habe vor vielen Jahren damit angefangen, meine Biografie zu schreiben, die nur meine Familie und enge Freunde zu lesen bekommen. Das Schreiben war für mich eine Therapie gewesen, nachdem meine Eltern gestorben waren. Emotionale, traurige, aber auch schöne und lustige Erinnerungen habe ich zu Papier gebracht. 2014 bekam ich einen Hannover-Krimi geschenkt. Mich in einem Roman an bekannten Orten wiederzufinden, hatte mich fasziniert, es reizte mich, selbst einen zu schreiben. Die Handlung könnte sich aber in jeder beliebigen Stadt abspielen.
  3. Worum geht es?

    Ina Kloppmann 30.12.2019

    Mit meinem Psychokrimi „Befreit“ beginnt eine neuen Reihe - Short Storys to Go -, mit jeweils einer Kurzgeschichte für zwischendurch und unterwegs, der Handlungsort ist diesmal in Kalifornien. „Linda wuchs in einem konservativen und christlich geprägten Elternhaus auf, in Sandy Springs, einer Kleinstadt im Norden Georgias. Als sie endlich volljährig geworden war, packte sie ihre wenigen Habseligkeiten in einen Koffer. Sie entfloh dem Kleinstadtmilieu und fuhr mit dem Greyhound-Bus nach San Francisco, eine Bekannte hatte ihr dort einen Job und ein Zimmer vermitteln können. Linda gefiel das Großstadtflair und sie genoss ihr selbstständiges Leben. Doch dann verliebte sie sich in Robin, der erste Kontakt kam über ein Online-Dating-Portal zustande. Schon bald zog sie aus ihrem spartanisch eingerichteten Hotelzimmer zu ihm nach Montecito in sein luxuriös eingerichtetes Penthouse um. Dass die Beziehung zu ihrem vermeintlichen Traummann, die mit Liebe und Hoffnung begann, sich in einen Albtraum verwandelt und tödlich enden wird, ahnte sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht...“. "Zur Sache, Mädels" ist der 2. Band aus der Reihe. In dem spannenden aber auch humorvoll geschriebenen Roman geht es um Freundschaft, Liebe und Kriminelle, die soziale Netzwerke, wie z.B. Facebook für ihre Machenschaften nutzen.
  4. Warum meinst Du braucht die Welt Dein Buch?

    Ina Kloppmann 30.12.2019

    In meinen Büchern geht es um aktuelle Themen und auch um Vorurteile z.B. gegen Obdachlose und Schwule, Gruppenzwang unter Jugendlichen und psychische und physische Gewalt gegenüber Frauen. Ich möchte meine LeserInnen nicht nur unterhalten, sondern auch zum Nachdenken anregen. Was meinen Kurzkrimi „Befreit“ betrifft: Die Länge des Textes ist im Gegensatz zu meinen anderen Büchern so gestaltet, dass man z.B. die Zeit im Wartezimmer beim Arzt, Friseur oder während einer Bahnfahrt mit einer spannenden Geschichte überbrücken kann.
  5. Du schreibst Krimis für Frauen, dürfen auch Männer deine Krimis lesen?

    Ina Kloppmann 30.12.2019

    Ich befasse mich in meinen Büchern wenig mit der Polizeiarbeit und den Ermittlungen, sondern beschreibe die Hintergründe, warum jemand zum Täter bzw. zum Opfer wird. Was meine Bücher „Hassliebe“ und „Befreit“ betrifft: Leider haben noch zu viele Männer bei dem Thema Gewalt gegen Frauen eine zwiespältige Meinung, wie ich es bei meinen Recherchen erfahren musste. Allerdings waren sich alle männlichen Befragten darüber einig gewesen, dass physische und psychische Gewalt gegen Frauen ein absolutes „NO GO“ sei. Was sie „mit solchen kranken Typen anstellen würden“, erwähne ich hier jetzt lieber nicht. Aber es hatte keiner von ihnen Verständnis dafür gehabt, warum sich eine Frau nicht sofort von ihrem Partner trennt, sobald sie in eine solche Situation gerät. Frauen denken manchmal zu emotional, glauben an die Liebe und daran, dass man den Menschen ändern kann, den man liebt. In extremen Fällen ein fataler Fehler. Natürlich „dürfen“ auch Männer meine Bücher lesen, vielleicht ändert der ein oder andere seine Einstellung und geht sensibler mit dem Thema um. Meine Krimis sind naturgemäß aus meiner Sicht der Frau geschrieben, einige Männer könnten eventuell nicht damit umgehen. Deshalb der Untertitel „Krimis für Frauen“, sozusagen als Warnhinweis, so wie auf einer Zigarettenschachtel ;-)
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Ina Kloppmann ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.