Ina Elbracht - Bücher & Infos

Genre(s)
Horror, Fantasy

Neue Bücher von Ina Elbracht in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Ina Elbracht Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Rezensionen zu den Büchern von Ina Elbracht

  1. Eine Gestalt hält 1945 in den Trümmern des zerbombten Kölns…

    Rezension von Ambermoon zu "Grusel-Thriller 02. Der Todesengel"
    Eine Gestalt hält 1945 in den Trümmern des zerbombten Kölns Ausschau nach Kindern, die der Krieg zu leichten Opfern gemacht hat. Fünfundsiebzig Jahre später geht es für Helene Gniffke, eine gewiefte, aber abgebrannte Maklerin, um alles oder nichts. Ihre neue Mandantin, eine ältere, vermögende Frau, scheint die allerletzte Chance zu sein, um den bevorstehenden Ruin abzuwenden. Helene braucht das Geld und übersieht dabei all die merkwürdigen Dinge, mit denen sich die alte Lady umgibt...…
  2. Es beginnt mit einem Mord. Aber kann man einen Untoten überhaupt…

    Rezension von Ambermoon zu "Klunga und die Ghule von Köln"
    Es beginnt mit einem Mord. Aber kann man einen Untoten überhaupt ermorden? Zumindest geben sich die Ghule von Köln alle Mühe, einen unbeirrbaren Vampir mithilfe von Schneidbrennern in Nichts aufzulösen. Köln ist eine der weltweit seltenen Ghul-Städte und ihre Hüter sorgen dafür, dass das auch so bleibt. Der drohende Abriss der Riphahn-Oper stellt alle nichtmenschlichen Bewohner der Stadt vor eine Zerreißprobe und zwingt Anführer Klunga dazu, die gesamte Klaviatur seiner Fähigkeiten und…
  3. "Dann kommt da dieser Moment, in dem man sich als Autor…

    Rezension von Ambermoon zu "Nighttrain: Windschatten"
    "Dann kommt da dieser Moment, in dem man sich als Autor freischreibt, den Blinker setzt, ausschert und die drei Elemente miteinander verknüpft: Der Windschatten, der lange Blick zurück und der Aufbruch in neue literarische Genre." (aus dem Vorwort) Nighttrain: Windschatten versammelt dunkelfantastische Genregrenzgänge von Erik R. Andara, Sascha Dinse, Ina Elbracht, Christian Veit Eschenfelder, Alla Leshenko, Michael Perkampus, Tobias Reckermann, Philipp Schaab und Felix Woitkowski, eingeleitet…

Anzeige