Horst Bosetzky - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Historisch
  • auch -ky
  • * 01.02.1938
  • Berlin
  • † 16.09.2018

Neue Bücher von Horst Bosetzky in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 06/2019: Von oben herab (Details)
  • Neuheiten 04/2019: CATZOA #1. Fünf Zimmer oder eine Einerzelle (Details)
  • Neuheiten 04/2019: Der Abgrund so nah (Details)
  • Neuheiten 02/2019: Im Wahn des Herrn (Details)
  • Neuheiten 01/2019: Der König vom Feuerland: August Borsigs Aufstieg i... (Details)

Anzeige

Horst Bosetzky Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Horst Bosetzky in der richtigen Reihenfolge

Bramme Buchserie (8 Bände)

  1. Stör die feinen Leute nicht
  2. Es reicht doch, wenn nur einer stirbt
  3. Kein Reihenhaus für Robin Hood
  4. Älteres Ehepaar jagt Oberregierungsrat K.
  5. Ich lege Rosen auf mein Grab
  6. Nieswand kennt Tag und Stunde
  7. In Bramme geht die Bombe hoch
  8. In Bramme fließt Dozentenblut

Brennholz / Familiensaga Buchserie (11 Bände)

  1. Tamsel / Hoch zu Ross
  2. Zwischen Barrikade und Brotsuppe
  3. Zwischen Kahn und Kohlenkeller (Rezension)
  4. Brennholz für Kartoffelschalen (Rezension)
  5. Capri und Kartoffelpuffer (Rezension)
  6. Champagner und Kartoffelchips
  7. Quetschkartoffeln und Karriere
  8. Küsse am Kartoffelfeuer
  9. Die schönsten Jahre zwischen Wedding und Neukölln
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Die unglaublichen Abenteuer des fabelhaften Orlando Buchserie (2 Bände)

  1. Im Feindeslager
  2. Im Kloster

Doku Krimis Buchserie (5 Bände)

  1. Das Attentat auf die Berliner U-Bahn
  2. Die Bestie vom Schlesischen Bahnhof
  3. Wie ein Tier: Der S-Bahn Mörder (Rezension)
  4. Der Teufel von Köpenick
  5. Der kalte Engel

Fokko von Falkenrhede Buchserie (2 Bände)

  1. Der Fall des Dichters
  2. Fahnenflucht

Kommissar Hans-Jürgen Mannhardt Buchserie (28 Bände)

  1. Zu einem Mord gehören zwei
  2. Ein Toter führt Regie
  3. Einer will’s gewesen sein
  4. Feuer für den großen Drachen
  5. Friedrich der Große rettet Oberkommissar Mannhardt
  6. Da hilft nur noch beten (Rezension)
  7. Nieswand kennt Tag und Stunde
  8. Ich wollte, es wäre Nacht
  9. Ein Deal zuviel
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Kommissar Hermann Kappe / Es geschah in Berlin Buchserie (37 Bände)

  1. Kappe und die verkohlte Leiche (Rezension)
  2. Cafe Größenwahn (Rezension)
  3. Der Ehrenmord (Rezension)
  4. Nach Verdun (Rezension)
  5. Novembertod (Rezension)
  6. Der Lustmörder (Rezension)
  7. Das schöne Fräulein Li (Rezension)
  8. Stinnes ist tot (Rezension)
  9. Unschuldsengel (Rezension)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Kommissar Thomas Catzoa Buchserie (3 Bände)

  1. Fünf Zimmer oder eine Einerzelle
  2. Alle nur nicht Niebergall
  3. Und niemand nennt es Mord
  4. Alle Teile der Reihe anzeigen

Wie Berlin und Brandenburg wurden, was sie sind Buchserie (6 Bände)

  1. Im Lotterbett
  2. Im Operationssaal
  3. Im Unterholz
  4. Im Palast
  5. Im Verlies
  6. Im Wasser der Spree

Weitere Bücher von Horst Bosetzky

Rezensionen zu den Büchern von Horst Bosetzky

  • Rezension zu Promijagd

    • Chattys Buecherblog
    Zum Inhalt:
    Berlin-Schöneberg. Bernhard Jöllenbeck, 39 Jahre, Politiker der NeoLPD, wird am U-Bahnhof Bayerischer Platz von einem Zug überrollt. Die Umstände sind unklar. Sicher ist nur: Ein Mann ist geflüchtet. Kurze Zeit später wird der bekannte Promipsychiater Dr. Hagen Narsdorf erpresst. Der tote Politiker war einer seiner Patienten gewesen. Narsdorf bittet Ex-Kommissar Hans-Jürgen Mannhardt um Hilfe. Schnell wird dem erfahrenen Ermittler klar, dass ein skrupelloser Soziopath Jagd auf…
  • Kurzbeschreibung (Quelle: amazon)
    Als habe Berlin unter Hitlerdiktatur und Krieg nicht schon genug zu leiden, wird die Stadt im Jahr 1940 durch einen Serienmörder zusätzlich in Angst und Schrecken versetzt. Kaltblütig vergewaltigt und ermordet der Unbekannte entlang der S-Bahn-Strecke nach Erkner mehrere Frauen.
    Horst Bosetzky schildert den authentischen Fall des Paul Ogorzow, der als "Berliner S-Bahn-Mörder" in die Annalen eingegangen ist. Da seine Taten die Moral der Bevölkerung untergruben,…
  • Rezension zu Berliner Filz

    • K.-G. Beck-Ewe
    Klappentext:
    Der 27. Kappe-Fall
    Anfang 1962, ein gutes halbes Jahr nach dem Mauerbau, boomt die Baubranche in West-Berlin: Die kriegsbedingten Zerstörungen und die Flüchtlinge aus der DDR lassen den Wohnungsmarkt florieren. Der Bausenator Klaffenbach hat alle Hände voll zu tun, Großprojekte wie das Falkenhagener Feld, die Gropiusstadt und die Paul-Hertz-Siedlung werden in Angriff genommen. Als er eines Tages spurlos verschwindet, befürchtet man das Schlimmste. Gibt es eine Querverbindung zu…
  • Rezension zu Auge um Auge

    • K.-G. Beck-Ewe
    Klappentext:
    Der 23. Kappe-Fall
    Dr. Karl-Heinz Waschinsky, Historiker an der Frien Universität, die in West-Berlin als Gegenstück zur kommunistischen Humboldt-Universität gegründet wurde, entgeht im Frühjahr 1954 nur knapp einem Mordanschlag. Ausgerechnet im letzten Fall vor seiner PEnsionierung tappt Oberkommissar Hermann Kappe im Dunkeln. Währenddessen hat Otto Kappe, sein Neffe und Kollege, einen Giftmord aufzuklären. Opfer ist der Sohn von Dr. Mialla, einem beliebten Arzt aus Lichterfelde.

Anzeige