Herbert Rosendorfer - Bücher & Infos

Genre(s)
Humor & Satire, Science-Fiction, Roman/Erzählung
  • * 19.02.1934
  • Bozen, Italien
  • † 20.12.2012

Neue Bücher von Herbert Rosendorfer in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 01/2017: Stephanie (Details)
  • Neuheiten 09/2013: "Ich beginne, an der Nichtexistenz Gottes zu zweif... (Details)
  • Neuheiten 09/2012: Die Kaktusfrau (Rezension)
  • Neuheiten 03/2012: Huturm: Nachrichten aus der Tiefe der Provinz (Details)
  • Neuheiten 09/2011: Der Meister (Details)

Anzeige

Herbert Rosendorfer Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Herbert Rosendorfer

  • Briefe in die chinesische Vergangenheit (Rezension)
  • Die große Umwendung
  • Großes Solo für Anton (Rezension)
  • Die Goldenen Heiligen oder Columbus entdeckt Europ... (Rezension)
  • Die Donnerstage des Oberstaatsanwalts (Rezension)
  • Rom
  • Die besten Geschichten
  • Venedig
  • Die springenden Alleebäume
  • Die Nacht der Amazonen
  • Die Kellnerin Anni
  • Zu den Büchern

Themenlisten mit Herbert Rosendorfer Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Herbert Rosendorfer

  1. Über den Autor: Herbert Rosendorfer (19.02.1934 – 20.09.2012)…

    Rezension von Squirrel zu "Die Kaktusfrau"
    Über den Autor: Herbert Rosendorfer (19.02.1934 – 20.09.2012) war ein deutscher Jurist und Schriftsteller. Er hat ein äußerst umfangreiches Opus geschaffen, das neben Romanen und Erzählungen auch Theaterstücke, Fernsehspiele, historische Werke, Abhandlungen zur Musik, Reiseführer, Libretti sowie Kompositionen und Gemälde umfasst. Seine Texte sind zum großen Teil der phantastischen Literatur zuzurechnen. Er beherrschte auch die realistische und historische Erzählung, die bei ihm häufig…
  2. Kiepenheuer & Witsch Verlag, 2009 248 Seiten Kurzbeschreibung…

    Rezension von Sigrid2110 zu "Der Mann mit den goldenen Ohren"
    Kiepenheuer & Witsch Verlag, 2009 248 Seiten Kurzbeschreibung Ein italienisches Insel- und Liebesabenteuer um einen Großmogul auf Klein-Capri Der neue Roman von Herbert Rosendorfer, für den Axel Munthes weltberühmtes "Buch von San Michele" Pate steht, erzählt mit viel Charme und hintersinniger Komik von einer italienischen Insel, die auf wundersame Weise und nur für kurze Zeit zum internationalen Jetset-Ziel avanciert. Lange wurde die kleine Insel Zompara, die zwar keine Blaue Grotte, aber…
  3. Inhalt: Jeden Donnerstag gibt Oberstaatsanwalt Dr. F. eine…

    Rezension von Voltaire zu "Die Donnerstage des Oberstaatsanwalts"
    Inhalt: Jeden Donnerstag gibt Oberstaatsanwalt Dr. F. eine spektakuläre Geschichte aus seinem einstigen Berufsalltag zum besten, bevor die versammelten Freunde zum wöchentlichen Kammerkonzert schreiten. Er ist ein genialer Erzähler, und es sind unglaubliche Fälle, von denen er berichtet. Da machen ehrbare Bürger falsche Zeugenaussagen, Unschuldige sterben hinter Gefängnismauern und die unscheinbarsten Menschen begehen irrationale Handlungen. Unter den Zuhörern ist auch eine Katze, die, da sie…
  4. Ein Mandarin aus dem China des 10. Jahrhunderts versetzt sich…

    Rezension von knuffimausi zu "Briefe in die chinesische Vergangenheit"
    Ein Mandarin aus dem China des 10. Jahrhunderts versetzt sich mit Hilfe eines »Zeit-Reise-Kompasses« in die heutige Zeit. Er überspringt nicht nur tausend Jahre, sondern landet auch in einem völlig anderen Kulturkreis: in einer modernen Großstadt, deren Name in seinen Ohren wie Min-chen klingt und die in Ba Yan liegt. Verwirrt und wißbegierig stürzt sich Kao-tai in ein Abenteuer, von dem er nicht weiß, wie es ausgehen wird. In Briefen an seinen Freund im Reich der Mitte schildert er seine…

Anzeige