Henrike Engel - Bücher in Reihenfolge

Neue Bücher von Henrike Engel in chronologischer Reihenfolge

Henrike Engel Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Henrike Engel in der richtigen Reihenfolge

Die Hafenärztin Buchserie (4 Bände)

  1. Ein Leben für die Freiheit der Frauen (Rezension)
  2. Ein Leben für das Glück der Kinder (Rezension)
  3. Ein Leben für das Recht auf Liebe (Rezension)
  4. Ein Leben für die Hoffnung der Menschen (Rezension)

Rezensionen zu den Büchern von Henrike Engel

  • Gelungener Band 4 der Hafenärztin-Serie
    Das Buchcover ist wieder ein Hingucker und hat Wiedererkennungscharakter. Wie in den ersten drei Bände hat mich schon während der ersten Seiten der Schreibstil der Autorin Henrike Engel gepackt und ich habe den historischen Kriminalroman in einem Rutsch gelesen. Urspünglich als Trilogie angelegt, hat mich dieses Nachfolgebuch jedoch etwas überrascht.
    Die Geschichte beginnt gleich spektakulär mit einer stehenden Toten und schnell stellt sich die Frage, ob…
  • Hamburger Hafen, 1911: Anne Fitzpatrick will sich ihrer Vergangenheit stellen. Daher reist sie nach London und kehrt dann unter ihrem tatsächlichen Namen Anne van der Zwaan zurück nach Hamburg. Ihre Praxis ist einem Brand zum Opfer gefallen und sie behandelt nun Frauen im Chinesenviertel. Als sie den Tod einer dieser Frauen miterlebt, will sie den Verantwortlichen finden. Kommissar Berthold Rheydt ist überzeugt, dass sein Erzfeind wieder aktiv ist. Doch er ist ein wenig abgelenkt, da er…
  • Anne Fitzpatrick, eine junge Ärztin, muss auf schnellstem Weg London verlassen und flüchtet in ihren Geburtsort Hamburg. Dort verfolgt sie ihr Ziel weiter und kämpft für die Rechte der Frauen. Dies wird nicht von allen gerne gesehen und sie stösst immer wieder auf Gegenwehr. Bei der Eröffnung des Frauenhauses, findet Helene welche zur Eröffnungsfeier wollte, eine weibliche Leiche in unmittelbarer Nähe. Bei den Ermittlungen stösst die Polizei auf eine zweite Frauenleiche. Die Eröffnung…
  • Gift-Anschlag auf der Veddel
    Hamburg, 1911: Auf der Veddel, dem Quartier der HAPAG für die Auswanderer, kümmern sich die Ärztin Anne Fitzparick und die angehende Lehrerin Helene Curtius um die Auswandererfamilien. Sie sorgen sich am meisten um die Kinder, die traumatische Erlebnisse hinter sich haben. Unter ihnen häufen sich plötzlich unerklärliche Todesfälle. Erst geht Anne von einer natürlichen Ursache aus, aber schon bald lässt es sie nicht mehr los. Kommissar Berhold Rehydt geht…