Henning Mankell - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Roman/Erzählung, Kinder-/Jugend
  • * 03.02.1948
  • Stockholm
  • † 05.10.2015

Über Henning Mankell

Mit dem schwedischen Schriftsteller und Theaterregisseur Henning Mankell ist untrennbar die bekannte Krimiserie um den Kommissar Kurt Wallander verbunden. Der Meister des Schwedenkrimis wurde 1948 in Stockholm geboren und starb 2015 in Göteborg. Er arbeitete als Theaterdirektor in Mosambique und gründete einen Buchverlag in Schweden. Als kleiner Junge war es sein Traum, Bücher zu schreiben und Theater zu spielen. Er begann ein Schauspielstudium und wurde 1966 Regieassistent in Stockholm. Eine Afrikareise prägte Mankells weiteres Leben und seine Werke. Seine ersten gesellschaftskritischen Romane "Der Sprengmeister" und "Der Sandzeichner" erschienen ab 1973. Viele seiner Bücher machten ihn über Schweden hinaus bekannt und wurden mit wichtigen Buchpreisen dotiert. Mit "Mörder ohne Gesicht" entstand 1991 der erste seiner erfolgreichen Wallander-Krimis. 2016 erschien mit "Die schwedischen Gummistiefel" posthum das letzte Werk des Schriftstellers.

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Henning Mankell in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Henning Mankell Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Henning Mankell in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Henning Mankell

Was ist das beste Buch von Henning Mankell?

Das beste Buch von Henning Mankell ist Mitsommermord. Es wird mit durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 89,6 Prozent.

  1. Zufriedenheit 89,6%: Mitsommermord (Rezension)
  2. Zufriedenheit 85,9%: Die fünfte Frau (Rezension)
  3. Zufriedenheit 85,3%: Die falsche Fährte (Rezension)
  4. Zufriedenheit 80,6%: Die Brandmauer (Rezension)
  5. Zufriedenheit 79,5%: Der Mann, der lächelte (Rezension)
  6. Zufriedenheit 77,8%: Die weiße Löwin (Rezension)
  7. Zufriedenheit 77,5%: Hunde von Riga (Rezension)
  8. Zufriedenheit 76,3%: Mörder ohne Gesicht (Rezension)
  9. Zufriedenheit 74,4%: Wallanders erster Fall (Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Henning Mankell Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Henning Mankell

  1. Fee erzählt vom Buch Oskar Johannson ist ein Sprengmeister aus…

    Rezension von Lesezeichenfee zu "Der Sprengmeister"
    Fee erzählt vom Buch Oskar Johannson ist ein Sprengmeister aus Schweden. Er wird 1911 schwer verletzt, als die Eisenbahntunnel gebaut werden. Er überlebt und ist sehr lange im Krankenhaus. Er heiratet, die Schwester seiner bisherigen Freundin. Später wohnt er in einer Sauna auf einer Schäreninsel. Fees Meinung Also den sehr guten Schreibstil von Henning Mankell erkennt man auch bei seinem ersten Buch schon. Er hat es mit 25 Jahren geschrieben, wenn ich richtig gerechnet habe. Trotzdem ist…
  2. Klappentext: Stefan und Elisabeth treffen sich auf dem Flug nach…

    Rezension von Marie zu "Der Sandmaler"
    Klappentext: Stefan und Elisabeth treffen sich auf dem Flug nach Afrika kurz nach dem Abitur wieder. Gegen Ende der Schulzeit hatten sie eine flüchtige Beziehung. Während Stefan das Strandleben genießt, will Elisabeth dieses fremde Land verstehen. Sie freundet sich mit einem Lehrer an, der ihr die historischen Hintergründe erklärt, und der einheimische Guide Ndou führt sie durch die ärmsten Viertel. Elisabeth lernt, die Welt und ihr eigenes Leben mit anderen Augen zu sehen. Bereits in Mankells…
  3. Klappentext: Ein Fotograf in Ystad wird erschlagen. Kommissar…

    Rezension von Marie zu "Der Tod des Fotografen"
    Klappentext: Ein Fotograf in Ystad wird erschlagen. Kommissar Wallander findet ein Album in den Unterlagen des Toten, worin Fotos verzerrter Gesichter von Politikern, Schauspielern und auch von Wallander selbst zu sehen sind. Der Fotograf hatte sich scheinbar die Verunstaltung von Gesichtern bestimmter Persönlichkeiten zur Aufgabe gemacht. Was steckt dahinter? - Amazon Diese Erzählung wurde zunächst in dem Band "Wallanders erster Fall…
  4. Klappentext: Seit Fredrik Welin als Chirurg ein Kunstfehler…

    Rezension von Marie zu "Die schwedischen Gummistiefel"
    Klappentext: Seit Fredrik Welin als Chirurg ein Kunstfehler unterlief, lebt er allein auf einer einsamen Insel in Schweden. Ihm ist nach dem Brand seines Hauses so gut wie nichts geblieben. Nur wenige Menschen, die ihm nahestehen: Jansson, der pensionierte Postbote, die Journalistin Lisa Modin, in die er sich verliebt, und seine Tochter Louise, die schwanger ist und in Paris lebt. Als sie wegen eines Diebstahls in Untersuchungshaft gerät, ruft sie ihn zu Hilfe. Während er in Paris über ihre…

Anzeige