Henning Mankell - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Roman/Erzählung, Kinder-/Jugendbuch
  • * 03.02.1948
  • Stockholm
  • † 05.10.2015

Über Henning Mankell

Mit dem schwedischen Schriftsteller und Theaterregisseur Henning Mankell ist untrennbar die bekannte Krimiserie um den Kommissar Kurt Wallander verbunden. Der Meister des Schwedenkrimis wurde 1948 in Stockholm geboren und starb 2015 in Göteborg. Er arbeitete als Theaterdirektor in Mosambique und gründete einen Buchverlag in Schweden. Als kleiner Junge war es sein Traum, Bücher zu schreiben und Theater zu spielen. Er begann ein Schauspielstudium und wurde 1966 Regieassistent in Stockholm. Eine Afrikareise prägte Mankells weiteres Leben und seine Werke. Seine ersten gesellschaftskritischen Romane "Der Sprengmeister" und "Der Sandzeichner" erschienen ab 1973. Viele seiner Bücher machten ihn über Schweden hinaus bekannt und wurden mit wichtigen Buchpreisen dotiert. Mit "Mörder ohne Gesicht" entstand 1991 der erste seiner erfolgreichen Wallander-Krimis. 2016 erschien mit "Die schwedischen Gummistiefel" posthum das letzte Werk des Schriftstellers.

Inhaltsverzeichnis

Henning Mankell Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Henning Mankell in chronologischer Reihenfolge

  • Der Sprengmeister (Neues Buch Juli 2018, Rezension)
  • Der Sandmaler (Neues Buch August 2017, Rezension)
  • Die schwedischen Gummistiefel (Neues Buch August 2016, Rezension)
  • Svenska gummistövlar (Neues Buch Februar 2016)
  • Homo: Expanding Worlds (Neues Buch November 2015)

Bücherserien von Henning Mankell in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Henning Mankell

Was ist das beste Buch von Henning Mankell?

Das beste Buch von Henning Mankell ist Mittsommermord. Es wird mit durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 89,7 Prozent.

  1. Mittsommermord (89,7% Zufriedenheit, Rezension)
  2. Die falsche Fährte (85,3% Zufriedenheit, Rezension)
  3. Die fünfte Frau (85,2% Zufriedenheit, Rezension)
  4. Die Brandmauer (80,3% Zufriedenheit, Rezension)
  5. Der Mann, der lächelte (79,2% Zufriedenheit, Rezension)
  6. Die weiße Löwin (78,8% Zufriedenheit, Rezension)
  7. Hunde von Riga (77,4% Zufriedenheit, Rezension)
  8. Mörder ohne Gesicht (76% Zufriedenheit, Rezension)
  9. Wallanders erster Fall (74,2% Zufriedenheit, Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Henning Mankell Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Henning Mankell

  1. (Zitat von Marie) Häufig bin ich genau Deiner Meinung bzgl.…

    Rezension von Gabi5 zu "Der Sandmaler"
    (Zitat von Marie) Häufig bin ich genau Deiner Meinung bzgl. Bücher, liebe Marie . Doch bei diesem Buch liegen wir nicht auf einer Wellenlänge :roll: . Mir hat "Der Sandmaler" sehr gut gefallen, ich mag die kurzen, einfachen Sätze in diesem Buch. Das lässt viel Spielraum für eigene Gedanken und die "platten Protagonisten" sind - für mich - total passend, Mankell wollte uns seine Beobachtungen damit klar beschreiben und ich denke dazu ist eine differenziertere Ausführung gar nicht nötig.…
  2. (Zitat von SiriNYC) Da kann ich nur zustimmen. Es ist ein Buch,…

    Rezension von Sophie.A zu "Die rote Antilope"
    (Zitat von SiriNYC) Da kann ich nur zustimmen. Es ist ein Buch, das einen nicht so leicht loslässt. Der Waisenjunge Molo wird von Hans Bengler, einem Möchte-gern-Insektenforscher, aus der Kalahari-Wüste nachSchweden mitgenommen. Er bekommt einen neuen Namen, Daniel, und ersoll nun all die Dinge tun, die ihm fremd sind und die er nicht magund mit denen er sich unwohl fühlt, wie z.B. Schuhe tragen. WährendMolo/Daniel sich nach der Wüste und seinen Eltern sehnt, wird er inSchweden ständig…
  3. (Zitat von freddoho) Das war auch mein drittes Afrika-Buch…

    Rezension von Sophie.A zu "Erinnerung an einen schmutzigen Engel"
    (Zitat von freddoho) Das war auch mein drittes Afrika-Buch vonMankell und ich muss sagen, dass mir die Bücher genau so gut gefallen wieseine Krimis. Obwohl ich dieses nicht so traurig fand wie „Dierote Antilope“ oder „Der Chronist der Winde“. Wahrscheinlichliegt es daran, dass in diesen beiden Büchern die Protagonisten Kindersind und mich das dadurch noch mehr berührt hat. Aber „Erinnerungan einen schmutzigen Engel“ ist auch keine leichte Kost. Ganz und gar nicht. Und man möchte manchmal…
  4. Der Autor Am 3. Februar 1948 wurde Henning Mankell in Stockholm…

    Rezension von Buchdoktor zu "Der Sprengmeister"
    Der Autor Am 3. Februar 1948 wurde Henning Mankell in Stockholm geboren, gestorben am 5.10.2015. Sein Vater zog ihn allein in Härjedalen auf. Vor seinen ersten Gehversuchen als Autor und Regisseur machte Mankell als Siebzehnjähriger berufliche und künstlerische Erfahrungen als Regieassistent am Riks Theater in Stockholm. Auch seine – neben der Kunst – zweite Leidenschaft machte sich früh bemerkbar: Schon als Kind hatte Mankell Fernweh und den Wunsch, nach Afrika zu reisen. Mit 24 Jahren setzte…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Henning Mankell ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.