Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Heinrich Spoerl - Bücher & Infos

Neue Bücher von Heinrich Spoerl in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 10/2006: Die Feuerzangenbowle: CD (Details)
  • Neuheiten 01/2002: Das Beste: Die Feuerzangenbowle: Der Maulkorb: Der... (Details)
  • Neuheiten 1994: Wenn wir alle Engel wären. Man Kann ruhig darüber... (Details)
  • Neuheiten 1985: Spiel mit dem Leben / Der Gasmann / Der Rat des Me... (Details)
  • Neuheiten 1980: Die Hochzeitsreise (Details)

Heinrich Spoerl Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Heinrich Spoerl

  • Wenn wir alle Engel wären (Rezension)
  • Man kann ruhig darüber sprechen
  • Heinrich Spoerl s gesammelte Werke
  • Gesammelte Werke
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Heinrich Spoerl

  • Rezension zu Die Feuerzangenbowle

    • Farast
    Während einer geselligen Männerrunde mit Feuerzangenbowle schwelgen die älteren Herrschaften in Erinnerungen an ihrer Schulzeit. Jeder versucht den anderen mit noch wilderen Schilderungen der Streiche und den Lehrern zu übertrumpfen. Nur der Jüngste in der Runde, Herr Dr. Hans Pfeiffer, schweigt. Er wurde privat unterrichtet und kann nichts dazu beitragen. Das geht nun mal gar nicht, beschließt man. Pfeiffer soll seine entgangenen Schulerlebnisse nachholen. Gesagt getan, Pfeiffer lässt…
  • Rezension zu Der Maulkorb

    • Leserausch
    Inhaltsangabe bei Wikipedia herauskopiert: Die Geschichte spielt zur Kaiserzeit in einer rheinischen Stadt. Der Landesherr hat gerade ein Gesetz gegen die Redefreiheit verabschiedet. Am Stammtisch, wo auch der Staatsanwalt sitzt, empören sich die Bürger bei reichlichem Weinkonsum darüber. Am nächsten Morgen trägt das Denkmal des Fürsten einen Maulkorb.
    Der Staatsanwalt von Treskow, der in dem Fall ermittelt, merkt nicht, dass er gegen sich selbst ermittelt - er weiß nicht mehr, was er in seinem…
  • Rezension zu Wenn wir alle Engel wären

    • Leserausch
    nach dem Bühnenstück Der beschleunigte Personenzug von Hans Reimann und Heinrich Spoerl, 1936. Neff, Berlin
    Inhaltsangabe bei zelluloid.de herauskopiert:
    Als der Kanzleivorsteher Christian Kempenich, ein braver, treuer Ehemann, zu einer Taufe aus einem kleinen Städtchen an der Mosel nach Köln fährt, verschlägt es ihn auf der Rückfahr in ein Cabaret, wo er zu viel trinkt, und am kommenden Morgen neben einem Mädchen aufwacht, von der er nichts weiß. Die Sache wäre erledigt, wenn er sich im…

Themenlisten mit Heinrich Spoerl Büchern