Hanns-Josef Ortheil - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung, Liebesroman, Sonstiges
  • * 05.11.1951 (68)

Neue Bücher von Hanns-Josef Ortheil

  1. Wie ich Klavierspielen ...

    Im Mai 2019 erschien das Buch Wie ich Klavierspielen lernte.
  2. Die Mittelmeerreise

    Im November 2018 erschien das Buch Die Mittelmeerreise.
  3. Musikmomente

    Im Dezember 2017 erschien das Buch Musikmomente.
  4. Mit dem Schreiben anfan...

    Im Oktober 2017 erschien das Buch Mit dem Schreiben anfangen.

Bücher A-Z

 

Bücherserien

Weitere Bücher von Hanns-Josef Ortheil

  • Faustinas Küsse
  • Im Licht der Lagune
  • Die Nacht des Don Juan
  • Mozart im Innern seiner Sprachen
  • Lo und Lu
  • Jean Paul
  • Die weißen Inseln der Zeit: Lektüren, Orte, Bilder
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Hanns-Josef Ortheil

  1. Verlagstext Das zweite Reisetagebuch des jungen Hanns-Josef…

    Rezension von Buchdoktor zu "Die Berlinreise"
    Verlagstext Das zweite Reisetagebuch des jungen Hanns-Josef Ortheil. Anfang der sechziger Jahre hat Hanns-Josef Ortheil zusammen mit seinem Vater eine Reise in das geteilte Nachkriegsberlin unternommen. Es ist eine Reise zurück an die Orte, an denen sein Vater und seine Mutter als junges Paar während des Zweiten Weltkriegs gelebt haben. Geduldig und fasziniert hört er zu, was der Vater ihm von dem Leben damals erzählt. Instinktiv begreift er, welche Bedeutung Berlin für das Leben seiner kleinen…
  2. Verlagstext Seit dem achten Lebensjahr erhielt Hanns-Josef…

    Rezension von Buchdoktor zu "Der Stift und das Papier"
    Verlagstext Seit dem achten Lebensjahr erhielt Hanns-Josef Ortheil von seinen Eltern Schreib- und Sprachunterricht. Sie hatten Angst, dass er Sprechen und Schreiben – nach Jahren des Stummseins – nicht mehr richtig lernen würde. Die »Schreibschule« der Eltern folgte keinen Lehrbüchern oder sonstigen Vorlagen. Sie entstand Tag für Tag spontan aus dem Bild- und Sprachmaterial, das die nahen Umgebungen anboten. Mit den Jahren übernahm der Junge selbst die Regie. Schon bald erschienen seine ersten…
  3. Der schweigende Junge, der in „Die Erfindung des Lebens“ nach…

    Rezension von Buchdoktor zu "Die Moselreise"
    Der schweigende Junge, der in „Die Erfindung des Lebens“ nach dem Versagen von Schule und Therapeutin von seinem Vater über das Zeichnen und Schreiben wieder zum Sprechen verführt wurde, ist inzwischen 11 Jahre alt. 1963 unternimmt Hanns-Josef Ortheil gemeinsam mit seinem Vater eine Reise an der Mosel entlang. Das vorliegende Buch ist der Reisebericht in den Worten eines Kindes, ergänzt durch die Ansichtskarten, die der Junge von unterwegs an seine Mutter geschrieben hat. In den 60ern galt…
  4. Verlagstext An einem Frühlingstag im April landet Benjamin Merz…

    Rezension von Buchdoktor zu "Das Kind, das nicht fragte"
    Verlagstext An einem Frühlingstag im April landet Benjamin Merz mit dem Flugzeug in Catania. Merz ist Ethnologe, und er möchte die Lebensgewohnheiten der Menschen in Mandlica, einer kleinen Stadt an der Südküste Siziliens, erkunden. Er freut sich auf das Frage- und Antwortspiel, auf das er sich gründlich vorbereitet, damit er mit den Einheimischen ins Gespräch kommt. Allerdings muss er große Hemmungen überwinden, um diese Gespräche auch tatsächlich zu führen. Denn Benjamin Merz ist zwar ein…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Hanns-Josef Ortheil ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.