Gerd Schilddorfer - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 05.12.1953 (68)
  • Wien

Neue Bücher von Gerd Schilddorfer in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Gerd Schilddorfer Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Gerd Schilddorfer in der richtigen Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Gerd Schilddorfer

  1. Spannender Thriller um ein bedrohliches Thema Michael Landorff…

    Rezension von Tefelz zu "Das Tartarus-Projekt"
    Spannender Thriller um ein bedrohliches Thema Michael Landorff ist ein eher behäbiger ex Journalist und konservativer Autor, vom Erfolg nicht gerade überwältigt. Als er auf eine Party bei einem Großindustriellen in München eingeladen wird, geht er zwar hin, kennt aber außer einer alten Bekannten die eine Werbeagentur hat , niemand auf der Feier. Am nächsten Tag besucht ihn die Polizei, da der Gastgeber auf der Party ermordet wurde. Seine Bekannte findet, dass es sich um die Gelegenheit handelt,…
  2. "Man steigt nicht aus, man wird hinausgetragen" Als im…

    Rezension von ginnykatze zu "Falsch"
    "Man steigt nicht aus, man wird hinausgetragen" Als im kolumbianischen Dschungel ein alter Mann überfallen wird, ahnt Niemand, dass dieser alte Kauz sich genau auf diese Situation sein ganzes langes Leben lang vorbereitet hat. Kurz vor seinem nahenden Ende lässt er drei Tauben mit jeweils einer Botschaft frei. Der einzige Reichtum wie es scheint, aber nichts ist so, wie es zu sein scheint. Die Tauben sind darauf trainiert, genau an die richtigen Orte zu fliegen und ihre Post sicher…
  3. Wir leben immer auf Abruf, immer auf dem Sprung, bis wir…

    Rezension von ginnykatze zu "Der Nostradamus-Coup"
    Wir leben immer auf Abruf, immer auf dem Sprung, bis wir sterben.“ John Finch ist wieder da, und wie er da ist. Ein neues großes Rätsel gilt es zu lösen. Erneut dabei sind seine Freunde, die wir schon aus den Vorgängerbüchern kennen. Llewellyn, Amber, Fiona, Peter und natürlich auch der Papagei Sparrow. Als John ein Notizbuch in die Hände fällt, was über und über mit verschlüsselten Botschaften gespickt ist, weiß er noch nicht, in was für ein explosives Wespennest er sich gesetzt hat. Aber…
  4. Eine Studentin findet eine erhängte Mumie in einem verlassenem…

    Rezension von SaintGermain zu "Der Zerberus-Schlüssel"
    Eine Studentin findet eine erhängte Mumie in einem verlassenem alten Haus. Llewelyn will sich in den schottischen Highlands erholen, bekommt aber plötzlich überraschende Post. Und plötzlich haben Finch, Calis, Major Llewelyn , Rebus etc. alle Hände voll zu tun. In der Vergangenheit (während des 2. Weltkriegs) ist in einem Rückblick die "Komet" auf den Weg in den Pazifik. Das Cover des Buches ist nicht nur sehr passend zum vorliegenden Buch, sondern auch zur bisherigen Reihe. Der Schreibstil des…

Anzeige