George R. R. Martin - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy, Science-Fiction, Roman/Erzählung
  • auch George Raymond Richard Martin
  • * 20.09.1948 (74)

Über George R. R. Martin

Der amerikanische Autor George R. R. Martin wurde 1948 im US-Bundesstaat New Jersey geboren und schrieb schon in jungen Jahren Monstergeschichten für die Kinder in der Nachbarschaft. Als Teenager begann er damit, Texte für Fan-Magazine einzureichen. Während seines Journalismus-Studiums an der Universität in Evanston konnte Martin eine erste Kurzgeschichte auch professionell veröffentlichen und begann sich langsam einen Namen in der Science-Fiction-Szene zu machen. Mitte der 80er Jahre begann George R. R. Martin als Drehbuchautor für Fernsehserien wie "Twilight Zone" zu arbeiten. Im Jahr 1996 folgte die Veröffentlichung des ersten Bandes von "Das Lied von Eis und Feuer", einer Reihe epischer Bücher, welche George R.R. Martin von Presse und Kollegen unter anderem den Spitznamen "Amerikas Tolkien" einbrachte. Seine Bücher bildeten zudem die Grundlage für die TV-Serie "Game of Thrones", an der sich George R. R. Martin als Produzent, Berater und Drehbuchautor beteiligte.

Inhaltsverzeichnis

Anzeige

Neue Bücher von George R. R. Martin in chronologischer Reihenfolge

George R. R. Martin Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von George R. R. Martin in der richtigen Reihenfolge

Das Lied von Eis und Feuer / Game of Thrones Buchserie (10 Bände)

  1. Die Herren von Winterfell (Rezension)
  2. Das Erbe von Winterfell (Rezension)
  3. Der Thron der Sieben Königreiche (Rezension)
  4. Die Saat des goldenen Löwen (Rezension)
  5. Sturm der Schwerter (Rezension)
  6. Die Königin der Drachen (Rezension)
  7. Zeit der Krähen (Rezension)
  8. Die dunkle Königin (Rezension)
  9. Der Sohn des Greifen (Rezension)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Der Heckenritter von Westeros Buchserie (3 Bände)

  1. Der Heckenritter
  2. Das verschworene Schwert
  3. Der geheimnisvolle Ritter

Game of Thrones Graphic Novels Buchserie (4 Bände)

  1. Game of Thrones 1 (D) (Rezension)
  2. Game of Thrones 2 (D)
  3. Game of Thrones 3 (D) (Rezension)
  4. Game of Thrones 4 (D)

Traumlieder Buchserie (3 Bände)

  1. Traumlieder 1 (Rezension)
  2. Traumlieder 2 (Rezension)
  3. Traumlieder 3 (Rezension)

Wild Cards Buchserie (31 Bände)

  1. Vier Asse (Rezension)
  2. Der Schwarm
  3. Asse hoch!
  4. Schlechte Karten
  5. Wilde Joker
  6. Asse im Einsatz
  7. Nur Tote kennen Jokertown
  8. Konzert für Sirenen und Serotonin
  9. Terror und Dr. Tachyon
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Weitere Bücher von George R. R. Martin

Was ist das beste Buch von George R. R. Martin?

Das beste Buch von George R. R. Martin ist Das Erbe von Winterfell. Es wird mit durchschnittlich 4,6 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 92,9 Prozent.

  1. Zufriedenheit 92,9%: Das Erbe von Winterfell (Details)
  2. Zufriedenheit 92,9%: Die Königin der Drachen (Details)
  3. Zufriedenheit 91,2%: Die Saat des goldenen Löwen (Details)
  4. Zufriedenheit 91%: Sturm der Schwerter (Details)
  5. Zufriedenheit 90,1%: Die Herren von Winterfell (Details)
  6. Zufriedenheit 89,9%: Der Thron der Sieben Königreiche (Details)
  7. Zufriedenheit 89,1%: Ein Tanz mit Drachen (Details)
  8. Zufriedenheit 87,5%: Die dunkle Königin (Details)
  9. Zufriedenheit 86,3%: Der Sohn des Greifen (Details)
  10. Zufriedenheit 85,3%: Zeit der Krähen (Details)
Rankingfaktoren: In die Ermittlung fließen alle Bücher und Hörbücher des Autors mit einer Mindestanzahl an Bewertungen ein und deren durchschnittliche Höhe bestimmt die Platzierung innerhalb der Liste.

Platzierungen in der Community

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von George R. R. Martin

  • Brienne ist weiterhin auf der Suche nach Sansa Stark, die sich allerdings unter fremdem Namen mit Kleinfinger versteckt hält. Cersei intrigiert und verfängt sich selbst in dem Spinnennetz, das sie gewoben hat.
    Auch in Band 8 bzw. im 2. Teil des 4. Originalbandes wird wieder aus den Perspektiven erzählt, die man schon aus dem Vorgängerband kennt, wobei Arya und die Eisenmänner einen deutlich geringeren Part bekommen, der Fokus liegt vor allem auf Brienne, Cersei und Jamie, aber auch Samwell…
  • Brienne ist auf der Suche nach Sansa Stark, die Eisenmänner nach einem neuen König und Cersei trauert um ihren Vater, hasst Tyrion noch mehr als vorher und hat damit zu tun, Tommen, den neuen König, zu schützen und ihre Regierungsgewalt zu etablieren.
    Auch dieser Band (Band 7 bzw. 1. Teil des 4. Originalbandes) wird wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt, neben Arya, Brienne, Cersei, Jamie, Samwell und Sansa werden in der Kapitelüberschrift zum Teil keine Namen genannt, sondern…
  • Meine Meinung:
    Ich dachte ja kurz vorm Schluss des Buches, dass ich mich auch erstmal davon erholen muss ... aber nun würde ich gerne direkt das nächste beginnen
    Allerdings dachte ich, ich muss mich erstmal von den ganzen zähen Kapiteln, insbesondere am Anfang (bis Mitte des Buches) erholen. Ich habe deshalb nun mehr als ein Jahr gebraucht, um das Buch auszulesen.
    Ab der Hälfte des Buches habe ich die Kapitel dann wieder verschlungen, davor musste ich mich „zwingen“ weiterzulesen.…
  • Rezension zu Feuer und Blut

    • Sushan
    Inhaltsangabe:
    Quelle : Amazon
    Meine Meinung:
    Ich habe mir jetzt einige Tage Zeit genommen, um meine Eindrücken ein wenig zu verarbeiten, denn ich tue mich immer noch unheimlich schwer damit, dieses Buch zu bewerten.
    Wie schon in meinem Ersteindruck geschildert, hat Martin es quasi sofort geschafft, mich erneut in seine Welt zu ziehen. Der Kampf um Westeros beginnt auf Seite Eins und ich habe das Tempo als hoch empfunden, was dem Buch ausgesprochen gut tut. Zumindest am Anfang, aber dazu später…

Themenlisten mit George R. R. Martin Büchern