Friedrich Schiller - Bücher & Infos

Genre(s)
Klassiker, Poesie, Kinder-/Jugendbuch
  • auch Johann Christoph Friedrich von Schiller
  • * 10.11.1759
  • Marbach am Neckar
  • † 09.05.1805

Über Friedrich Schiller

Seine Bücher machten Friedrich Schiller zu einem der bedeutendsten Dichter der literarischen Epoche "Sturm und Drang". Der weltbekannte Schriftsteller deutscher Herkunft kam 1802 in Marbach am Neckar als Sohn eines Offiziers zur Welt. Er besuchte die Lateinschule in Ludwigsburg und begann 1773 sein Studium der Rechtswissenschaften. Schiller wechselte zum Fach Medizin, promovierte 1780 darin und wurde Militärarzt. 1782 wurde das erste seiner Bücher "Die Räuber" ein Erfolg und verschaffte dem Dramatiker, Lyriker und Philosophen Bekanntheit. Noch im selben Jahr floh Schiller vor dem Herzog Karl Eugen nach Thüringen, weil dieser ihm aufgrund einer unerlaubten Entfernung vom Dienst mit einer Haftstrafe und einem Schreibverbot drohte. Schiller erhielt eine Anstellung als Theaterdichter in Mannheim, reiste 1785 nach Leipzig und prägte später in Weimar gemeinsam mit Johann Wolfgang von Goethe und weiteren bedeutenden Dichtern die Weimarer Klassik.

Inhaltsverzeichnis

Friedrich Schiller Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Neue Bücher von Friedrich Schiller in chronologischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Friedrich Schiller

  • Wilhelm Tell (Rezension)
  • Die Jungfrau von Orleans
  • Don Karlos (Rezension)
  • Kabale und Liebe (Rezension)
  • Turandot
  • Die Räuber (Rezension)
  • Der Verbrecher aus verlorener Ehre und andere Erzä...
  • Sämtliche Werke in fünf Bänden
  • Maria Stuart
  • Wallenstein
  • Wallensteins Tod
  • Zu den Büchern

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Friedrich Schiller Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Friedrich Schiller

  1. Unser Zehnklässler liest "Kabale und Liebe" gerade in der…

    Rezension von €nigma zu "Kabale und Liebe"
    Unser Zehnklässler liest "Kabale und Liebe" gerade in der Schule. Das nahm ich zum Anlass, es auch mal zu lesen, da ich in der Schule nur "Die Räuber" und "Don Carlos" gelesen habe. Vom Inhalt her finde ich es nicht schlecht und manche Figuren auch recht interessant, so z.B. Lady Milford, deren schlechtere und edlere Regungen realistischerweise miteinander ringen. Auch die Namensgebung ist gelungen: Wurm ist wirklich ein elender Wurm und auch der Name Kalb erweckt gewisse Assoziationen. Die…
  2. Der Autor: Johann Christoph Friedrich von Schiller (* 10.…

    Rezension von Strandläuferin zu "Die Räuber"
    Der Autor: Johann Christoph Friedrich von Schiller (* 10. November 1759 in Marbach am Neckar, Württemberg; † 9. Mai 1805 in Weimar, Sachsen-Weimar), 1802 geadelt, war ein deutscher Dichter, Philosoph und Historiker. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker. Viele seiner Theaterstücke gehören zum Standardrepertoire der deutschsprachigen Theater. Seine Balladen zählen zu den bekanntesten deutschen Gedichten. (Quelle: Wikipedia.de…
  3. Ich habe Wilhelm Tell ja auch in meiner Schulzeit gelesen; im…

    Rezension von Kathino zu "Wilhelm Tell"
    Ich habe Wilhelm Tell ja auch in meiner Schulzeit gelesen; im großen Jubiläumssammelband :) Im Gegensatz zu meinen Mitschülern hab ich schon immer viel gelesen und dieses Stück von Schiller ist wirklich gut! Ja, diese Sprichwörter darin sind faszinierend (sehr wahr, Ralf!), aber vor allem die Handlung sagt mir auch zu. Es ist nicht die übliche Liebestragödie oder ein bloßes Familiendrama. Zwar ist die Handlung historisch nicht richtig *hust*, aber ein bisschen Fiktion muss immer sein. :king:…
  4. (Zitat von tom leo) Das ist auf jeden Fall zu empfehlen. Ich…

    Rezension von Caracolita zu "Die Räuber"
    (Zitat von tom leo) Das ist auf jeden Fall zu empfehlen. Ich hatte die Reclam-Ausgabe und auch dort ist ein Anhang dabei, in dem viele Begriffe und Anspielungen erklärt werden. Ohne den hätte ich auch einiges nicht verstanden. Blöd bei den Reclam-Heftchen ist nur immer, dass im Text nicht gekennzeichnet ist, welch Ausdrücke mit einer Anmerkung versehen sind und man auf gut Glück nach hinten blättern muss. Etwas lästig, aber es lohnt sich :D Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Lesen!…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Friedrich Schiller ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.