Frank Stieper - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Kinder-/Jugend
  • * 1961 (61)
  • Lübeck

Neue Bücher von Frank Stieper in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 01/2011: 1000 Gefahren im Internet (Details)
  • Neuheiten 07/2010: Das Labor der 1000 Gefahren (Details)
  • Neuheiten 01/2010: Sturzflug der 1000 Gefahren (Details)
  • Neuheiten 06/2009: 1000 Gefahren Angriff der Roboterspinnen (Details)
  • Neuheiten 03/2009: Das U-Boot der 1000 Gefahren (Details)

Anzeige

Frank Stieper Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Frank Stieper in der richtigen Reihenfolge

Computerdetektei Klops & Lücke Buchserie (4 Bände)

  1. Die Jagd nach dem PC Phantom
  2. Die Rache der Hacker Bande
  3. Ein Virus im System
  4. Gefangen im Cyberspace

LAN Clan Buchserie (7 Bände)

  1. Robospider (D) / Angriff der Roboterspinnen
  2. Hightech House (D)
  3. Virtuality (D)
  4. Codepirates (D) / 1000 Gefahren im Internet
  5. Creatures (D) / Das Labor der 1000 Gefahren
  6. Aircrash (D) / Sturzflug der 1000 Gefahren
  7. Das U-Boot der 1000 Gefahren

Mäx & Misty - Die obergeheimen Fälle Buchserie (2 Bände)

  1. Besuch vom Mars
  2. Wahrsager lügen nicht

Tom Traveller Buchserie (2 Bände)

  1. Der Fluch des Schwarzen Ritters
  2. Die Entführung des Pharaos

Weitere Bücher von Frank Stieper

Rezensionen zu den Büchern von Frank Stieper

  • Rezension zu Return to sender

    • Japalou
    Klappentext:
    "Stillers Vater kommt bei einem Autounfall ums Leben. Seinem Sohn hinterlässt er einen mysteriösen Brief. Inhalt: eine CD mit Oldies und eine geheimnisvolle Notiz. Stiller ist alamiert und beginnt mit fieberhaften Nachforschungen. Als er erfährt, dass sein Vater als Journalist einem Organhändlerring auf der Spur war, ist ihm klar: Der Tod seines Vater war kein Unfall. Es war Mord! Zusammen mit seinem Hackerfreund Mola macht Stiller sich auf die gefährliche Suche nach den Tätern...
  • Rezension zu Prozessorkind

    • Emili
    Seitenzahl: 88
    Autorenportraits:
    (Cover/Verlag)
    Frank Stieper wurde 1961 in Lübeck geboren. Er schrieb zunächst Computer-Fachbücher und gründete dann seine eigene Softwarefirma. Für seine Hightech-Romane wurde er mehrfach ausgezeichnet. Frank Stieper lebt mit seiner Familie in der Lüneburger Heide.
    Kurzbeschreibung:
    (Cover/Verlag)
    Fünfundzwanzig heißt er und hat einen Prozessor implantiert, der ihm übermenschliche Fähigkeiten verleiht: Wissen kann auf Knopfdruck abgespeichert werden, seine Sinne…

Anzeige