Frank Schätzing - Bücher & Infos

Genre(s)
Krimi/Thriller, Science-Fiction, Historisch
  • * 28.05.1957 (63)
  • Köln

Über Frank Schätzing

Der international erfolgreiche Bestseller "Der Schwarm" stammt aus der Feder von Frank Schätzing. Das sechste Buch des deutschen Schriftstellers erschien 2004 und handelt von einer intelligenten Lebensform aus der Tiefsee, die die Menschheit bedroht. Frank Schätzing wurde 1957 in Köln geboren und studierte dort an der Westdeutschen Akademie für Kommunikation. Seine berufliche Laufbahn begann er in der Werbebranche, arbeitete als Creative Director für Warner und war Mitbegründer und Geschäftsführer einer Kölner Werbeagentur. Ab 1990 veröffentlichte Frank Schätzing Satiren und Novellen, bevor 1995 das erste seiner Bücher "Tod und Teufel" erschien. Neben dem Schreiben seiner Bücher betätigte sich Frank Schätzing als Sprecher für TV-Dokumentationen und war in einer Nebenrolle im Tatort zu sehen. Zu den Auszeichnungen des erfolgreichen Autors zählen unter anderem der Deutsche Krimi Preis, der Deutsche Meerespreis und die Goldene Feder.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Frank Schätzing Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Frank Schätzing in chronologischer Reihenfolge

  • Die Tyrannei des Schmetterlings (Neues Buch April 2018, Rezension)
  • Die Märchenmörder (Neues Buch März 2015)
  • Köln blutrot (Neues Buch Januar 2015)
  • Letters of Note: Briefe, die die Welt bedeuten (Neues Buch Dezember 2014)
  • Breaking News (Neues Buch März 2014, Rezension)

Weitere Bücher von Frank Schätzing

Was ist das beste Buch von Frank Schätzing?

Das beste Buch von Frank Schätzing ist Der Schwarm. Es wird mit durchschnittlich 4,2 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 83,5 Prozent.

  1. Der Schwarm (83,5% Zufriedenheit, Rezension)
  2. Limit (80,5% Zufriedenheit, Rezension)
  3. Tod und Teufel (71,6% Zufriedenheit, Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Frank Schätzing Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Frank Schätzing

  1. (Zitat von Squirrel) Es ist wirklich eine Trilogie,aber auch…

    Rezension von Historix zu "Tod und Teufel"
    (Zitat von Squirrel) Es ist wirklich eine Trilogie,aber auch unabhängig von einander zu lesen. Der zweite Teil spielt überwiegend nicht in Köln, sondern in Peine, Büren und Paderborn, also im Westfälischen. :wink:
  2. (Zitat von Historix) Das ist eine Trilogie, schau mal hier…

    Rezension von Squirrel zu "Tod und Teufel"
    (Zitat von Historix) Das ist eine Trilogie, schau mal hier [URL:https://www.buechertreff.de/buchreihe/47309-die-hexentrilogie-wolfgang-lohmeyer-reihenfolge/]. Die fehlt der zweite Teil "Der Hexenanwalt". :wink: Bridgeelke Und die Trilogie ist echt toll, die kann ich Dir auch nur empfehlen. Ausgangspunkt ist die Anklage gegen die Kölner Postmeisterin Katharina Henot, um sie als Konkurrentin aus dem Weg zu schaffen. Es nimmt dann die Wege zu Friedrich Spee von Langenfeld. 8)
  3. Da war ich ziemlich nachlässig! :uups: Die mit Abstand besten…

    Rezension von Historix zu "Tod und Teufel"
    Da war ich ziemlich nachlässig! :uups: Die mit Abstand besten waren Wolfgang Lohmeyer - Die Hexe" und "Das Kölner Tribunal", die Strassen und einige Häuserbeschreibungen findet man heute noch. Spielt zwar später im dreissigjährigen Krieg, aber die Situation war noch fast gleich. Gruss H. (Zitat von Bridgeelke)
  4. Falls es hier jemanden gibt, der auch an Hörspielen interessiert…

    Rezension von telemorphix zu "Der letzte Tag der Schöpfung"
    Falls es hier jemanden gibt, der auch an Hörspielen interessiert ist: Das Hörspiel-Label Ohrenkneifer wird 2019 eine Hörspiel-Umsetzung von W. Jeschkes SF-Roman rausbringen. Ohrenkneifer News [URL:https://www.ohrenkneifer.info/news/] (Zitat)