Frank M. Reifenberg - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Kinder-/Jugendbuch
  • auch Frank Maria Reifenberg
  • * 1962 (58)

Frank M. Reifenberg Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Frank M. Reifenberg in chronologischer Reihenfolge

  • Wo die Freiheit wächst (Neues Buch Juni 2019, Rezension)
  • House of Ghosts: Pension des Grauens (Neues Buch April 2018, Rezension)
  • House of Ghosts: Der aus der Kälte kam (Neues Buch September 2017)
  • House of Ghosts: Das verflixte Vermächtnis (Neues Buch Januar 2017)
  • Mister Lugosi und die verschwundenen Kinder (Neues Buch Oktober 2016, Rezension)

Bücherserien von Frank M. Reifenberg in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Frank M. Reifenberg

Rezensionen zu den Büchern von Frank M. Reifenberg

  1. Erstmals kamich mit dem Thema Edelweißpiraten in Berührung, als…

    Rezension von buchregal zu "Wo die Freiheit wächst"
    Erstmals kamich mit dem Thema Edelweißpiraten in Berührung, als die Kölner Band „BläckFööss“ 1983 ihren Song „Edelweißpirate“ herausbrachte. Jugendliche zeigtenihren Widerstand gegen die NS-Herrschaft durch eine Edelweißanstecknadel. Siewollten sich nicht in die offiziellen Gruppierungen zwingen lassen, wo alleindoktriniert werden. Natürlich sind sie unerwünscht. Die Gestapo hat ein Augeauf sie und es ist gefährlich, falls man entdeckt wird. 1942: Die16-jährige Lene Meister lebt mir ihrer…
  2. "Wo die Freiheit wächst" spielt zur NS-Zeit, das Buch erzählt…

    Rezension von wanderer.of.words zu "Wo die Freiheit wächst"
    "Wo die Freiheit wächst" spielt zur NS-Zeit, das Buch erzählt die Geschichte der 16-jährigen Lene Meister, ihrer Familie und ihren Freunden. Der Roman wird zwar als "Jugendbuch" bezeichnet, ich fand es aber auch für Erwachsene sehr gut zu lesen. Die komplette Geschichte wird durch Briefe erzählt. Zu Beginn hatte ich die Befürchtung, dass das mit der Zeit eintönig und schleppend zu lesen sein könnte, dem Autor gelingt es aber eine sehr mitreißende Geschichte zu erzählen, die an keiner Stelle…
  3. Köln 1942: Eigentlich hätte die Lene Meister mit ihren sechzehn…

    Rezension von Lese-katze92 zu "Wo die Freiheit wächst"
    Köln 1942: Eigentlich hätte die Lene Meister mit ihren sechzehn Jahren ihr ganzes Leben noch vor sich, wären da nicht die Bomben, die Angst und die stetigen Entbehrungen des Alltags. Gemeinsam mit ihren Geschwistern und ihrer Mutter kämpft sie jeden Tag erneut um ihre Existenz. Während andere, so auch ihre Mutter, mit zunehmender Dauer des Krieges immer mutloser werden, wächst Lenes Widerwillen gegen die Regierung durch Hitler jeden Tag mehr, nicht zuletzt auch, weil der Krieg auch droht, ihren…
  4. Köln im Jahre 1942. Hier lebt die junge Lene Meister, die…

    Rezension von MeinNameistMensch zu "Wo die Freiheit wächst"
    Köln im Jahre 1942. Hier lebt die junge Lene Meister, die hautnah mitbekommt, wie der Krieg Freund_innen und Familien auseinanderreißt und wie schwer es ist trotzdem den Kontakt beizubehalten. Sie macht sich trotzdem daran ihrer Freundin Röschen, ihrem Bruder Fritz an der Ostfront und zu Beginn auch ihren jüngeren Bruder Kalli zu schreiben über das, was in Köln vor sich geht und wem sie begegnet. Sie schreibt über Bombenangriffe der Engländer, Versorgungsengpässe, eine erste Liebe und auch…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Frank M. Reifenberg ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.