Francois Lelord - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Roman/Erzählung, Liebesroman, Sach-/Fachbuch
  • * 22.06.1953 (69)

Neue Bücher von Francois Lelord in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 08/2020: Es war einmal ein blauer Planet (Details)
  • Neuheiten 04/2018: Hector und die Kunst der Zuversicht (Details)
  • Neuheiten 04/2016: Hector und die Suche nach dem Paradies: Hectors er... (Details)
  • Neuheiten 10/2013: Hector fängt ein neues Leben an (Details)
  • Neuheiten 01/2013: La petite marchande de souvenirs (Details)

Anzeige

Francois Lelord Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Francois Lelord in der richtigen Reihenfolge

Hectors Abenteuer Buchserie (8 Bände)

  1. Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück (Rezension)
  2. Hector und die Geheimnisse der Liebe (Rezension)
  3. Hector und die Entdeckung der Zeit (Rezension)
  4. Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens (Rezension)
  5. Hector und das Wunder der Freundschaft (Rezension)
  6. Hector fängt ein neues Leben an
  7. Hector und die Suche nach dem Paradies
  8. Hector und die Kunst der Zuversicht

Weitere Bücher von Francois Lelord

  • Le Voyage d'Hector ou la recherche du bonheur
  • Le Voyage d'Hector ou la recherche du bonheur: Fra...
  • Ulik au pays du désordre amoureux
  • Hector et les secrets de l'amour
  • Le nouveau voyage d'Hector
  • Im Durcheinanderland der Liebe
  • Hectors Reisen: Die schönsten Gedanken und Zitate
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Francois Lelord

  • Klappentext:
    Es war einmal ein ziemlich guter Psychiater, sein Name war Hector, und er verstand es, den Menschen nachdenklich und mit echtem Interesse zuzuhören. Trotzdem war er mit sich nicht zufrieden, weil es ihm nicht gelang, die Leute glücklich zu machen. Also begab sich Hector auf eine Reise durch die Welt, um dem Geheimnis des Glücks auf die Spur zu kommen.
    Über den Autor:
    Francois Lelord ist 1953 in Paris geboren und wie sein Protagonist selbst Psychiater. Nach verschiedenen beruflichen…
  • Inhalt
    Jeder von uns ist ein bisschen wahnsinnig. Doch wir sind in guter Gesellschaft: Obelix kann ohne Asterix sein Leben nicht organisieren und Woody Allen scheint die Neurose in Person zu sein. Wer hat sich nicht schon gewünscht, wenigstens einen nervigen Charakterzug eines Mitmenschen verstehen zu können, wenn er denn schon nicht zu ändern ist. Zwei französische Psychologen geben mit ihrem humorvoll geschriebenen Ratgeber Einblick in die Gründe von Ängsten, Empfindlichkeiten und den…
  • Meine Meinung:
    Die Kompliziertheit der Liebe
    Band zwei der Hector-Reihe ist, ebenso wie Band eins, ein süßes Büchlein, das in einer wenig anspruchsvollen und leicht verständlichen Sprache geschrieben wurde und einfach Freude macht, darin einzutauchen. Anders als beim ersten Band würde ich an dieser Stelle aber dazu sagen, dass es nicht die optimale Geschichte für Kinder ist, da hierin die eine oder andere sexuell angehauchte Szene auftaucht und auch ein paar böse Machenschaften am Werkeln…
  • Der junge Arzt Julien hat sich von seiner wissenschaftlichen Karriere in dem Moment verabschiedet, als er sich weigerte, auf Wunsch seines Vorgesetzten die Ergebnisse einer Studie zurechtzufrisieren. Stattdessen ist er nach Vietnam gegangen und arbeitet für die französische Botschaft in Hanoi, lernt von einer jungen Einheimischen Vietnamesisch und hat sich ganz gut in seiner Wahlheimat eingelebt, in der das Erbe der französischen Kolonialherrschaft und die Nachwehen mehrerer Kriege noch…

Anzeige