Elizabeth George - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Kinder-/Jugend, Sach-/Fachbuch
  • * 26.02.1949 (72)
  • Warren, Ohio

Über Elizabeth George

Elizabeth George wurde 1949 in den USA im Bundesstaat Ohio geboren. Sie studierte Englisch und Psychologie und unterrichtete "Kreatives Schreiben" an verschiedenen Universitäten. 1983 veröffentlichte sie ihren ersten Kriminalroman "Gott schütze dieses Haus". Sie hatte festgestellt, dass sie ihren Studenten die speziellen Merkmale von Krimis so genau vermitteln konnte, dass sie beschloss, selbst welche zu schreiben. Mit der Reihe um Inspector Thomas Linley und seiner Assistentin Barbara Havers gelangen ihr preisdotierte internationale Bestseller. Im Mittelpunkt ihrer Bücher stehen Geschichten um Menschen und deren Lebensumstände. Dabei war ihr eine gute Recherche immer sehr wichtig. Sie besuchte die Handlungsorte persönlich, fertigte viele Fotografien an und unterhielt sich mit Fachleuten über spezielle Themengebiete. Die Handlungsorte ihrer Bücher sollten möglichst detailgetreu wiedergegeben werden, damit diese für die Leser so realistisch wie möglich erscheinen.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Elizabeth George in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Elizabeth George Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Elizabeth George in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Elizabeth George

Was ist das beste Buch von Elizabeth George?

Das beste Buch von Elizabeth George ist Gott schütze dieses Haus. Es wird mit durchschnittlich 4,2 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 84,1 Prozent.

  1. Zufriedenheit 84,1%: Gott schütze dieses Haus (Rezension)
  2. Zufriedenheit 83,7%: Auf Ehre und Gewissen (Rezension)
  3. Zufriedenheit 82,6%: Mein ist die Rache (Rezension)
  4. Zufriedenheit 82,3%: Keiner werfe den ersten Stein (Rezension)
  5. Zufriedenheit 81,6%: Asche zu Asche (Rezension)
  6. Zufriedenheit 80,6%: Denn keiner ist ohne Schuld (Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Elizabeth George Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Elizabeth George

  1. Kurzbeschreibung (Quelle: amazon) Die Bürger des englischen…

    Rezension von €nigma zu "Wer Strafe verdient"
    Kurzbeschreibung (Quelle: amazon) Die Bürger des englischen Städtchens Ludlow sind zutiefst entsetzt, als man den örtlichen Diakon eines schweren Verbrechens beschuldigt und ihn verhaftet. Kurz darauf wird er in Polizeigewahrsam tot aufgefunden. Im Auftrag Scotland Yards versucht Sergeant Barbara Havers Licht ins Dunkel um die geheimnisvollen Vorfälle zu bringen. Zunächst weist tatsächlich alles auf den Selbstmord eines Verzweifelten hin – doch Barbara und mit ihr DI Thomas Lynley trauen dieser…
  2. Deborah St. James traut ihren Augen kaum, als sie an einem…

    Rezension von Magdalena zu "Wer die Wahrheit sucht"
    Deborah St. James traut ihren Augen kaum, als sie an einem nassen Herbstabend die Tür öffnet und Cherokee Rivers draußen steht. Den Bruder von China, ihrer besten Freundin während ihrer Zeit in den USA, hat sie schon Jahre nicht mehr gesehen. Sein plötzliches Auftauchen ist kein Höflichkeitsbesuch, sondern ein Hilfeschrei. China ist auf Guernsey verhaftet worden und steht unter Mordverdacht. Cherokee macht sich Vorwürfe, denn hätte er sich nicht auf einen dubiosen Auftrag eingelassen und China…
  3. Kurzbeschreibung (Quelle: amazon) Inspector Lynley und Barbara…

    Rezension von €nigma zu "Bedenke, was du tust"
    Kurzbeschreibung (Quelle: amazon) Inspector Lynley und Barbara Havers auf der Spur eines mysteriösen Giftmords ... Barbara Havers folgt am liebsten ihrem Instinkt, Regeln und Vorschriften interessieren sie wenig. Nach ihren letzten Alleingängen hat sie aber keinen guten Stand bei ihrer Chefin Isabelle Ardery. Ein falscher Schritt und sie könnte strafversetzt werden. Mit Unterstützung von DI Thomas Lynley will sie ihrer Chefin beweisen, dass sie ein guter Detective ist. Da kommt es ihr gerade…
  4. In einem Steinkreis in Derbyshire werden die Leichen eines…

    Rezension von Magdalena zu "Undank ist der Väter Lohn"
    In einem Steinkreis in Derbyshire werden die Leichen eines jungen Mannes und einer jungen Frau gefunden. Beide wurden gewaltsam getötet, aber auf unterschiedliche Weise. Andy Maiden, der Vater des einen Opfers, ist ein alter Kollege und Mentor von Thomas Lynley und bittet ihn um Unterstützung bei der Aufklärung der beiden Morde. Er selbst kann sich nicht einmal erklären, wer der junge Mann ist, der zusammen mit seiner Tochter Nicola getötet wurde oder ob die beiden überhaupt irgendwie in…

Anzeige