Douglas Preston - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Science-Fiction, Sach-/Fachbuch
  • auch Douglas Jerome Preston
  • * 20.05.1956 (66)
  • Cambridge, Massachusetts

Über Douglas Preston

Der aus den USA stammende Autor Douglas Preston wuchs in einer literaturbegeisterten Familie auf. Auch sein jüngerer Bruder Richard Preston brachte es zum erfolgreichen Schriftsteller. Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge, Massachusetts, geboren und studierte am Pomona College in Kalifornien. Der vielfach interessierte Preston versuchte sich in mehreren naturwissenschaftlichen Fächern, wechselte schließlich aber zur Englischen Literatur und graduierte darin. Douglas Preston lehrte an der Princeton University und arbeitete in New York für das American Museum of Natural History. Das erste seiner Bücher erschien 1985 und hatte das Museum zum Thema. Der Durchbruch als Schriftsteller gelang Douglas Preston neun Jahre später mit seinem Roman "Jennie". Preston verfasste mehrere Bücher mit Co-Autoren. Mit Lincoln Child schrieb er die erfolgreiche Serie um den FBI-Agenten Aloysius Pendergast.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Douglas Preston in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Douglas Preston Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Douglas Preston in der richtigen Reihenfolge

Dr. Nora Kelly und FBI-Agentin Corrie Swanson Buchserie (3 Bände)

  1. Tote lügen nie (Rezension)
  2. Das Gift der Mumie (Rezension)
  3. Die Toten von Roswell (Rezension)
  4. Alle Teile der Reihe anzeigen

Gideon Crew Buchserie (5 Bände)

  1. Mission - Spiel auf Zeit (Rezension)
  2. Countdown - Jede Sekunde zählt
  3. Lost Island (D)
  4. Ice Limit: Abgrund der Finsternis
  5. Pharaoh Key: Tödliche Wüste

Reale Kriminalfälle Buchserie (2 Bände)

  1. Die Bestie von Florenz
  2. Der Engel mit den Eisaugen

Special Agent Aloysius Pendergast Buchserie (21 Bände)

  1. Das Relikt - Museum der Angst (Rezension)
  2. Attic - Gefahr aus der Tiefe (Rezension)
  3. Formula - Tunnel des Grauens (Rezension)
  4. Ritual - Höhle des Schreckens (Rezension)
  5. Burn Case - Geruch des Teufels (Rezension)
  6. Dark Secret - Mörderische Jagd (Rezension)
  7. Maniac - Fluch der Vergangenheit (Rezension)
  8. Darkness - Wettlauf mit der Zeit (Rezension)
  9. Cult - Spiel der Toten (Rezension)
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Tom Broadbent und Wyman Ford Buchserie (5 Bände)

  1. Der Codex (Rezension)
  2. Der Canyon (Rezension)
  3. Credo, das letzte Geheimnis (Rezension)
  4. Der Krater (Rezension)
  5. Dark Zero (D) (Rezension)

Weitere Bücher von Douglas Preston

Was ist das beste Buch von Douglas Preston?

Das beste Buch von Douglas Preston ist Das Relikt. Es wird mit durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 85,2 Prozent.

  1. Zufriedenheit 85,2%: Das Relikt (Details)
  2. Zufriedenheit 84,6%: Formula (Details)
  3. Zufriedenheit 83,2%: Attic (Details)
Rankingfaktoren: In die Ermittlung fließen alle Bücher und Hörbücher des Autors mit einer Mindestanzahl an Bewertungen ein und deren durchschnittliche Höhe bestimmt die Platzierung innerhalb der Liste.

Platzierungen in der Community

Rezensionen zu den Büchern von Douglas Preston

  • Rezension zu The Witch

    • K.-G. Beck-Ewe
    Produktvorstellung bei amazon.de
    In this historical story, the author allows his faithful readers a hot insight into the darkness of a medieval village.
    Apart from her name, sixteen-years-old Demine Ravenheart lives a normal and average life, however, one day during a hairdresser's visit, she overhears a conversation of two old ladies and learns that she has a medieval namesake. From that moment on, this legend attracts the young girl and put her under a spell, a deadly spell that takes her into…
  • Über die Autoren:
    Douglas Preston arbeitete am Naturhistorischen Museum in New York und verfasste Sachbücher. So lernte er den Lektor Lincoln Child kennen. Gemeinsam schrieben sie 1995 den Wissenschaftsthriller "Relic", der ein internationaler Bestseller wurde, gefolgt von vielen weiteren.
    Lincoln Child studierte Literatur und arbeitete viele Jahre als Lektor bei St Martin’s Press. Gemeinsam mit seinem Freund Douglas Preston entwickelte er 1995 das Romanprojekt "Das Relikt", das innerhalb…
  • Rezension zu Old Bones: Die Toten von Roswell

    • K.-G. Beck-Ewe
    Produktvorstellung bei amazon.de
    Was geschah 1947 wirklich in Roswell?
    Im 3. Teil der Thriller-Reihe »Old Bones« verschlägt es Archäologin Nora Kelly und FBI-Agentin Corrie Swanson an einen der geheimnisumwittertsten Orte der USA.
    Endlich soll eines der bestgehüteten Geheimnisse der amerikanischen Geschichte gelüftet werden: Was hat es mit dem angeblichen Absturz eines UFOs bei Roswell auf sich?
    An der Stelle, an der die Trümmer des UFOs gefunden worden sein sollen, werden sorgfältige…
  • Das Geheimnis um High LonesomeIn der Geisterstadt, High Lonesome, in der Wüste New Mexikos wird eine mumifizierte Leiche entdeckt. Sie lag seit mindestens 50 Jahren dort unentdeckt in einem Keller. Der Tote gibt Rätsel auf und so wird FBI-Agentin Corrie Swanson auf den Fall angesetzt. Corrie zieht ihre Freundin, die Ärchologin Nora Kelly, zu Rate. Sie stellen fest, dass der Tote an einem entsetzlichen Tod gestorben ist. Außerdem entdecken sie auch ein Goldkreuz bei ihm. Doch warum hat der…

Themenlisten mit Douglas Preston Büchern

Anzeige