Don DeLillo - Bücher & Infos

Genre(s)
Roman/Erzählung

Neue Bücher von Don DeLillo in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Don DeLillo Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Don DeLillo

  • Falling Man
  • Spieler
  • Unterwelt
  • Mao II
  • Die Namen
  • Libra
  • Körperzeit
  • Weißes Rauschen
  • White Noise
  • Gott der Träume
  • Underworld
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Don DeLillo

  • Rezension zu Cosmopolis

    • Nungesser
    Autor: Don DeLillo
    Titel: Cosmopolis, übersetzt von Frank Heibert
    Originaltitel: Cosmopolis, erschien erstmals 2003
    Seiten: 208 Seiten
    Verlag: Kiepenheuer & Witsch
    ISBN: 9783462044379
    Der Autor: (der Verlagshomepage entnommen, gekürzt)
    Don DeLillo wurde am 20. November 1936 in der New Yorker Bronx geboren. Seine Familie war italienisch katholisch und zuhause herrschte ein sprachlicher Mix aus Englisch und Italienisch. Nach dem Abschluss der Cardinal Hayes High School 1954 begann er ein Studium an der…
  • Rezension zu Der Omega-Punkt

    • Nungesser
    Autor: Don DeLillo
    Titel: Der Omega-Punkt, übersetzt von Frank Heibert
    Originaltitel: Point Omega, erschien erstmals 2010
    Seiten: 112 Seiten
    Verlag: Kiepenheuer & Witsch
    ISBN: 9783462041927
    Der Autor: (der Verlagshomepage entnommen, gekürzt)
    Don DeLillo wurde am 20. November 1936 in der New Yorker Bronx geboren. Seine Familie war italienisch katholisch und zuhause herrschte ein sprachlicher Mix aus Englisch und Italienisch. Nach dem Abschluss der Cardinal Hayes High School 1954 begann er ein Studium…
  • Rezension zu Falling Man: Ab dem 6. Lernjahr

    • K.-G. Beck-Ewe
    Klappentext:
    Der Terroristenangriff vom 11. September 2001 hatte auf die amerikanische Psyche einen eindruck gemacht, wie kein anderes Ereignis zuvor. In seinem Roman "Falling Man" folgt Don DeLillo den Leben eines Paares, das nach 9/11 getrennt war und zeigt, wie die Ereignisse dieses Tages ihre Beziehung zueinander und ihre Weltsicht verändert hat.
    Eigene Beurteilung:
    Dieses Buch verfolgt die Wege einige der traumatisierten Menschen, die sich zum Teil kreuzen, zum Teil aber auch eher nichts…

Anzeige