Daniel Kehlmann - Bücher & Infos

Daniel Kehlmann Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Daniel Kehlmann in chronologischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Daniel Kehlmann

  • Ich und Kaminski (Rezension)
  • Hunger (Rezension)
  • Die Strudlhofstiege: Oder Melzer und die Tiefe der...
  • Mahlers Zeit
  • Unter der Sonne (Rezension)
  • Winesburg, Ohio (Rezension)
  • Wo ist Carlos Montúfar?
  • Zahl Zeit Zufall. Alles Erfindung?
  • Diese sehr ernsten Scherze
  • Requiem für einen Hund
  • Measuring the World
  • Zu den Büchern

Was ist das beste Buch von Daniel Kehlmann?

Das beste Buch von Daniel Kehlmann ist Tyll. Es wird mit durchschnittlich 4,1 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 81,3 Prozent.

  1. Tyll (81,3% Zufriedenheit, Rezension)
  2. Die Vermessung der Welt (76,1% Zufriedenheit, Rezension)
  3. Ruhm (73,3% Zufriedenheit, Rezension)

Themenlisten mit Daniel Kehlmann Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Daniel Kehlmann

  1. ### Inhalt ### Kehlmann läßt uns in diesem Buch teilhaben am…

    Rezension von Aladin1k1 zu "Die Vermessung der Welt"
    ### Inhalt ### Kehlmann läßt uns in diesem Buch teilhaben am Leben zweier großer Naturforscher, dem „Fürsten der Mathematiker“ Carl Friedrich Gauß“ und dem Erforscher der Welt „Alexander von Humboldt“. In vielen einzelnen Episoden erfahren wir abwechselnd von ihren Lebensereignissen, ihren Entdeckungen, ihren Errungenschaften, aber auch von ihren Meinungen und Ansichten über das Leben. Die beiden kennen sich, haben Briefkontakt, sehen sich auch auf bestimmten Veranstaltungen und blicken…
  2. ### Inhalt ### Tyll Ulenspiegel wächst während des 30 jährigen…

    Rezension von Aladin1k1 zu "Tyll"
    ### Inhalt ### Tyll Ulenspiegel wächst während des 30 jährigen Krieges in Deutschland als Müllerssohn bei seinem Vater Claus und seiner Mutter Agneta Eulenspiegel auf. Die Familie lebt in einem kleinen Dorf mitten im deutschen Nirgendwo. Das Leben ist hart, Hunger ist ein täglicher Begleiter. Der Krieg kann jederzeit überall Einzug halten und die Wut der Soldaten beendet das Leben vieler Menschen von einem auf den anderen Augenblick. Aberglaube, Hexerei und Magie gehören zum Weltbild der…
  3. (Zitat von drawe) Davon war ich nie so ganz überzeugt. Das mag…

    Rezension von €nigma zu "Tyll"
    (Zitat von drawe) Davon war ich nie so ganz überzeugt. Das mag für Viele gegolten haben, aber sicher nicht für Alle. Ich könnte mir schon einge geistliche Verhör"spezialisten" als sexuelle Sadisten vorstellen, die dort ihre unterdrückten Gelüste ausgelebt haben. Des Weiteren spielte sicher auch die Tatsache, dass die Hinterbliebenen der Hingerichteten nichts erbten, sondern das Vermögen der Stadtkasse anheim fiel, eine Rolle. Und für manche Menschen war die "Besagung" (Denunziation)…
  4. (Zitat von Marie) Da hast du sicher eine Kindergerechte Version…

    Rezension von serjena zu "Tyll"
    (Zitat von Marie) Da hast du sicher eine Kindergerechte Version gelesen, :wink: denn wenn man die Geschichte "Wie Eulenspiegel in Einbeck ein Brauergeselle wurde und einen Hund, der Hopf hiess, anstelle von Hopfen sott", kann ich mir nicht vorstellen dass dies vergnüglich gewesen wäre. Allerdings gibt es schon Geschichten welche dem Till nachgesagt werden wie "er ein Hofjunge wurde und ihn sein Junker lehrte, wo er das Kraut »Henep« fände, solle er hineinscheissen; da schiss er in den Senf…