Dan Wells - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Science-Fiction, Horror, Krimi/Thriller
  • * 04.03.1977 (44)

Über Dan Wells

Der US-amerikanische Schriftsteller Dan Wells wurde 1977 unter dem vollen Namen Daniel Andrew Wells geboren. Seine ersten Storys verfasste er bereits in der zweiten Klasse und so konnte er in der High School schon auf einige Kurzgeschichten und Comic Bücher zurückblicken. Seinen ersten Roman stellte Dan Wells im Alter von 22 Jahren fertig. Er studierte an der Brigham Young University in Utah Englisch und schloss mit einem Bachelor ab. 2009 erschien der Roman "I Am Not a Serial Killer", für den er unter Kritikern und Fans große Anerkennung erhielt. Der Bruder des Schriftstellers Robinson Wells verfasste ebenso Bücher aus den Genres Horror, Science Fiction und Jugendbuch und wurde damit erfolgreich. Gemeinsam mit drei anderen Autoren beteiligte sich Dan Wells an dem bekannten podcast "Writing Excuses". Für seine Bücher wurde Dan Wells für den John W. Campell Award und den Hugo Award nominiert.

Website
Website
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Dan Wells in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Dan Wells Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Dan Wells in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Dan Wells

Platzierungen in der Community

Rezensionen zu den Büchern von Dan Wells

  1. Abgesehen von kleineren Längen einFeuerwerk an Spannung…

    Rezension von Skyline zu "Active Memory"
    Abgesehen von kleineren Längen einFeuerwerk an Spannung Klappentext „Los Angeles im Jahr 2050: Die junge Hackerin MarisaCarneseca umgibt ein Geheimnis. Als sie zwei Jahre alt war, verlor sie beieinem Autounfall ihren Arm, während Zenaida de Maldonado, die Frau einesMafiabosses, starb. Niemand kann Marisa sagen, warum sie in diesem Auto saßoder wie es nach dem Unfall zu der Fehde zwischen den Carnesecas und denMaldonados kam. Die Vergangenheit holt Marisa viele Jahre später ein, alsZenaidas…
  2. Ein Feuerwerk an Adrenalin und Action ineiner realitätsnahen…

    Rezension von Skyline zu "Overworld"
    Ein Feuerwerk an Adrenalin und Action ineiner realitätsnahen Zukunft Klappentext „Los Angeles im Jahr 2050: Overworld ist das beliebtesteVirtual-Reality-Spiel der Welt. Als Marisa Carneseca die Einladung erhält, andem exklusiven Overworld-Turnier Forward Motion teilzunehmen, ist siebegeistert. Für Marisa ist dies die einmalige Chance, sich als professionelleSpielerin zu etablieren und ihrer Familie finanziell unter die Arme zu greifen.Doch Forward Motion hat auch eine dunkle Seite – und die…
  3. Klappentext: Als der Wissenschaftler Lyle Fontanelle im Auftrag…

    Rezension von pralaya zu "Die Formel"
    Klappentext: Als der Wissenschaftler Lyle Fontanelle im Auftrag derKosmetikfirma NewYew die neue Hautcreme ReBirth entwickelt, ahnt er nicht, wasfür eine Katastrophe er damit auslöst. Erst als Testpersonen merkwürdige Symptomeaufweisen, erkennt er, dass etwas gehörig schiefgelaufen ist: Denn stattHautzellen nachhaltig zu regenerieren, überschreibt ReBirth die DNA der Nutzer– und macht sie zu Klonen anderer Personen. Geblendet von Gier, bringt NewYewdas Produkt dennoch auf den Markt und kann die…
  4. Ein Buch mit Action- und Herzrasen-Garantie! Klappentext „Nach…

    Rezension von Skyline zu "Bluescreen"
    Ein Buch mit Action- und Herzrasen-Garantie! Klappentext „Nach den Bestsellern um den Serienkiller John Cleaver führt Dan Wells in eine Zukunft, die erschreckend schnell Realität werden kann: Los Angeles im Jahr 2050 ist eine Stadt, in der du tun und lassen kannst, was du willst – solange du vernetzt bist. Durch das Djinni, ein Implantat direkt in deinem Kopf, bist du 24 Stunden am Tag online. Für die Menschen ist das wie Sauerstoff zum Leben – auch für die junge Marisa. Sie wohnt im Stadtteil…

Anzeige