Clive Barker - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Horror, Fantasy, Kinder-/Jugend
  • * 05.10.1952 (68)
  • Liverpool

Über Clive Barker

Der Horror- und Fantasyautor Clive Barker wurde 1952 in Liverpool geboren und begann seine Karriere als Dramatiker. Bereits während seiner Schulzeit schrieb er Theaterstücke. Neben seinem Studium in Liverpool gründete er die Theatergruppe "Dog Company" und arbeite an seinem ersten Kurzfilm. Nach der Auflösung der Gruppe wandte er sich dem Schreiben zu. 1984 erschien seine Sammlung von Kurzgeschichten aus dem Horror-Genre mit dem Titel "Bücher des Blutes" und wurde ein voller Erfolg. Weitere Bücher mit Kurzgeschichten folgten. 1985 brachte Barker seinen ersten Roman "The Damnation Game" heraus und feierte auch damit Erfolge. Da der Schriftsteller von den Verfilmungen seiner Werke enttäuscht war, wurde er selbst als Regisseur tätig. Sein Film "Hellraiser" wurde zu einem seiner bekanntesten Werke. Für seine Bücher wurde Clive Barker mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er dafür den World Fantasy Award, den British Fantasy Award und den Vincent Preis.

Website
Website

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Clive Barker in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Clive Barker Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Clive Barker in der richtigen Reihenfolge

  • Abarat Buchserie
    1. Abarat (Rezension)
    2. Tage der Wunder, Nächte des Zorns (Rezension)
    3. In der Tiefe der Nacht
  • Buch der Künste Buchserie
    1. Jenseits des Bösen
    2. Stadt des Bösen
  • Bücher des Blutes Buchserie
    1. Das erste Buch des Blutes (Rezension)
    2. Das zweite Buch des Blutes (Rezension)
    3. Das dritte Buch des Blutes
    4. Das vierte Buch des Blutes
    5. Das fünfte Buch des Blutes
    6. Das sechste Buch des Blutes
  • Clive Barker Playscripts Buchserie
    1. The History of the Devil (noch nicht übersetzt)
    2. The Magician (noch nicht übersetzt)
    3. Crazyface (noch nicht übersetzt)
    4. Hunters in the Snow (noch nicht übersetzt)
  • Dream Weaver Buchserie
    1. Where Nightmares Come From (noch nicht übersetzt)
  • Galileo Buchserie
    1. Galileo
    2. Galilee II (noch nicht übersetzt)
  • Imagica Buchserie
    1. Imagica
    2. Imajica (noch nicht übersetzt)
    3. The Reconciliation (noch nicht übersetzt)
  • Testament Buchserie
    1. Clive Barker's Next Testament 01 (noch nicht übersetzt, Rezension)
    2. Clive Barker's Next Testament 02 (noch nicht übersetzt, Rezension)
    3. Clive Barker's Next Testament 03 (noch nicht übersetzt, Rezension)
    4. Clive Barker's Next Testament 04 (noch nicht übersetzt)
    5. Clive Barker's Next Testament 05 (noch nicht übersetzt)
    6. Clive Barker's Next Testament 06 (noch nicht übersetzt)
    7. Clive Barker's Next Testament 07 (noch nicht übersetzt)
    8. Clive Barker's Next Testament 08 (noch nicht übersetzt)
    9. Clive BarClive Barker's Next Testament 0991ker's Next Testament 09 (noch nicht übersetzt)
    10. Alle Teile der Reihe

Weitere Bücher von Clive Barker

  • Die Büches des Blutes IV-VI
  • Die Bücher des Blutes I-III
  • Das Haus der verschwundenen Jahre (Rezension)
  • Zu den Büchern

Themenlisten mit Clive Barker Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Clive Barker

  1. Sandman Band 2 – Das Puppenhaus von Neil Gaiman u.a. Künstler…

    Rezension von Adam_1982 zu "Sandman 2. Das Puppenhaus"
    Sandman Band 2 – Das Puppenhaus von Neil Gaiman u.a. Künstler Verlag: Panini Kurzinhalt: Die heranwachsende Rose Walkerfindet mehr, als sie jemals zu wagengehofft hatte: Eine verschollene Großmutter, einen Bruder und einen subtilenKongress der Serienkiller, der in einem einsamen Hotel tagt. Was das alles mitdem Sandman zu tun hat? Sehr viel, auch der ist involviert, denn er ist auf derSuche nach einigen ausgebüxten Alpträumen und einem Traumwirbel, welche unsereWelt gefährden… Meinung:…
  2. Eigenzitat aus amazon.de: Nachdem mir der zweite Teil dieser…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Clive Barker's Next Testament Volume 3"
    Eigenzitat aus amazon.de: Nachdem mir der zweite Teil dieser Trilogie in seiner Darstellung von Gewalt und Sex ziemlich pubertär daher gekommen ist, hatte ich für diesen letzten Teil vergleichsweise wenig Hoffnungen. Eigentlich ging es in erster Linie darum, eine Geschichte eines meiner Lieblingsautoren nicht unabgeschlossen zu lassen. Tristan und Elspeth, die beiden "Helden" dieser Reihe sind auf der Suche nach Möglichkeiten, Wick zu besiegen - aber wie kämpft man gegen eine Wesenheit, die…
  3. Eigenzitat aus amazon.de: Clive Barker ist schon immer ganz gut…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Clive Barker's Next Testament Volume 3"
    Eigenzitat aus amazon.de: Clive Barker ist schon immer ganz gut darin gewesen, typische mythologische oder folkloristische Erzählideen mit einem großen Maß an graphischer Gewalt und Sexualität zu versehen. In dieser Geschichte wird in erster Linie auf das Alte Testament zurückgegriffen. Im ersten Band tauchte eine Wesenheit, die sich selbst mehr oder minder explizit als Gott bezeichnete, in der Welt auf und war nach der rapiden Lektüre der Bibel überaus amüsiert darüber, was ihr alles…
  4. Klappentext: Pinhead ist zurück und er lässt die Hölle los…

    Rezension von K.-G. Beck-Ewe zu "Das scharlachrote Evangelium"
    Klappentext: Pinhead ist zurück und er lässt die Hölle los Beinahe 30 Jahre ist der Höllenpriester - uns besser bekannt unter seinem beschreibenden Namen Nadelkopf - einer der am leichtesten zu erkennenden und bekanntesten Charaktere im Pantheon des Schreckens gewesen. Die gefeierte LIteraturikone Clive Barker bringt ihn mit einem letzten Kapitel seiner Erzählung zurück, die mit "The Hellbound Heart" begonnen hat, und schließt damit den Cenobiten-Mythos für alle Zeiten ab. Der vielgestrafte…

Anzeige