Christopher Paolini - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy, Kinder-/Jugendbuch
  • * 17.11.1983 (36)
  • Los Angeles, Kalifornien

Über Christopher Paolini

Der US-amerikanische Schriftsteller Christopher Paolini wurde durch seine Eragon Bücher bekannt und zum internationalen Bestsellerautor. Christopher Paolini wurde 1983 in Los Angeles im Bundesstaat Kalifornien geboren und wuchs in Paradise Valley in Montana auf. Seine Eltern unterrichteten ihn zu Hause und Christopher besuchte keine öffentliche Schule. Er interessierte sich schon früh für Fantasy-Literatur und verfasste das erste der Eragon Bücher bereits im Alter von 15 Jahren. Die Eltern druckten die Geschichte in ihrem Familienverlag und zogen mit dem Buch durch die USA, um es in Büchereien und Schulen bekannt zu machen. Ein Verleger wurde auf Eragon aufmerksam und kaufte die Rechte an dem Titel. 2003 erschien dann der erste Band der Eragon Bücher. 2006 kam die Verfilmung des Bestsellers als "Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter" in die Kinos.

Website
Website
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Christopher Paolini Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Christopher Paolini in chronologischer Reihenfolge

Bücherserien von Christopher Paolini in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Christopher Paolini

  • Eragon: Inheritance
  • Eragon: The Sunday Times bestseller
  • Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreiter Band 1
  • The Inheritance Cycle
  • Eragon-Schuber Band 1-3. Sonderausgabe
  • Eragon: Alles über die fantastische Welt Alagaësia
  • Eragon's Guide to Alagaesia
  • Zu den Büchern

Was ist das beste Buch von Christopher Paolini?

Das beste Buch von Christopher Paolini ist Eragon. Es wird mit durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 86 Prozent.

  1. Eragon (86% Zufriedenheit, Rezension)
  2. Eragon: Das Erbe der Macht (85,1% Zufriedenheit, Rezension)
  3. Eragon: Der Auftrag des Ältesten (83,1% Zufriedenheit, Rezension)
  4. Eragon: Die Weisheit des Feuers (80,4% Zufriedenheit, Rezension)

Platzierungen in der Community

Themenlisten mit Christopher Paolini Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Christopher Paolini

  1. Meinung: Bereits im November quietschte ich durch die Gegend,…

    Rezension von Reading_Wuschel zu "Die Gabel, die Hexe und der Wurm: Eragon"
    Meinung: Bereits im November quietschte ich durch die Gegend, als ich erfuhr, dass ein neues Buch über Eragon erscheinen soll. Als es dann bereits am Donnerstag im Briefkasten lag, war das Geschrei groß - im positiven Sinne, versteht sich. Im Gegensatz zu vielen Eragon Lesern, bin ich ein absoluter Spätzünder. Die Bücher hatte ich schon länger auf meinem Reader - 5 Jahre mindestens. Nachdem ich damals die Verfilmung gesehen habe, war mir klar, dass ich irgendwann die Bücher lesen MUSS! Im Jahr…
  2. Inhalt: Es ist ein Jahr her, dass Eragon aus Alagaësia…

    Rezension von Chianti zu "Die Gabel, die Hexe und der Wurm: Eragon"
    Inhalt: Es ist ein Jahr her, dass Eragon aus Alagaësia aufgebrochen ist auf der Suche nach dem geeigneten Ort, um eine neue Generation Drachenreiter auszubilden. Jetzt kämpft er mit unendlich vielen Aufgaben: Er muss einen riesigen Drachenhorst bauen, Dracheneier bewachen und mit kriegerischen Urgals, stolzen Elfen und eigensinnigen Zwergen zurechtkommen. Doch da eröffnen ihm eine Vision der Eldunarí, unerwartete Besucher und eine spannende Legende der Urgals neue Perspektiven. Dieser Band…
  3. Klappentext: Eragon findet bei der Jagd in den Bergen einen…

    Rezension von Pokerface zu "Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreite..."
    Klappentext: Eragon findet bei der Jagd in den Bergen einen blauen Stein und nimmt diesen mit nach Hause. Er ahnt nicht, dass dieser Fund sein Leben komplett auf den Kopf stellen wird und nichts mehr so sein kann, wie es einmal war. Denn aus dem vermeintlichen Stein schlüpft ein Drachenjunges und damit beginnt eine gnadenlose Verfolgungsjagd auf Eragon und dem Drachen. Meine Meinung: Das Buch konnte mich direkt von Anfang an in seinen Bann ziehen. Sehr schön flüssig geschrieben, mit nicht…
  4. Mein Fazit: Die ersten 500 Seiten habe ich in null komma nix…

    Rezension von ElkeK zu "Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreite..."
    Mein Fazit: Die ersten 500 Seiten habe ich in null komma nix verschlungen. Das Buch, zwar dick, lag leicht in der Hand, weil die Seiten beim Lesen nur so dahin flogen. Sicher fehlt es dem Buch an Tiefe, aber das macht der Autor durch Handlung wieder wett. Es hat Tempo, Witz und Charme! Es ist schon bewundernswert, das der Autor erst 15 Jahre alt war, als er das Buch schrieb! Wenn man die Handlung bedenkt! Ich habe noch nie ein Buch unterbrochen, d. h. zwischendurch ein anderes angefangen.…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Christopher Paolini ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.