Christoph Marzi - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy, Kinder-/Jugend, Roman/Erzählung
  • * 07.05.1970 (53)
  • Mayen

Über Christoph Marzi

Der Schriftsteller Christoph Marzi wurde 1970 geboren und wuchs in Obermending in der Eifel auf. Er schlug nach einem Studium der Wirtschaftslehre in Mainz die Lehrerlaufbahn ein. Marzi schrieb schon als Teenager Kurzgeschichten. Sein Debütroman "Lycidas" war der Auftakt der Serie "Die uralte Metropole" und gewann eine große Fangemeinde. Die Serie um Lycidas wurde mit den Romanen "Lilith" und "Lumen" und über diese hinaus fortgesetzt. Seine Bücher entführen in magische und surreale Welten, in denen unheimliche Wesen den Helden bedrohen. Inspirationen für seine Bücher gewann Christoph Marzi durch Aufenthalte in Spanien, durch die fantastischen Filme des Anime-Meisters Hayao Miyazaki und durch viktorianische Autoren wie Charles Dickens, Robert Louis Stevenson und Edgar Allen Poe. Einige Bücher von Christoph Marzi wurden mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Christoph Marzi in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 06/2019: Mitternacht (Details)
  • Neuheiten 09/2018: Geschichten aus den Herbstlanden (Details)
  • Neuheiten 03/2018: Boschs Vermächtnis (Details)
  • Neuheiten 08/2017: FaRK Trek: Episode 1 (Details)
  • Neuheiten 03/2017: Auf fremden Pfaden: Erotische Phantastik Anthologi... (Details)

Christoph Marzi Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Christoph Marzi in der richtigen Reihenfolge

Fabula Buchserie (2 Bände)

  1. Fabula (Rezension)
  2. Lyra (Rezension)

Malfuria Buchserie (3 Bände)

  1. Das Geheimnis der singenden Stadt (Rezension)
  2. Die Hüterin der Nebelsteine
  3. Die Königin der Schattenstadt

Uralte Metropole Buchserie (5 Bände)

  1. Lycidas (Rezension)
  2. Lilith (Rezension)
  3. Lumen (Rezension)
  4. Somnia (Rezension)
  5. London (Rezension)
  6. Alle Teile der Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Christoph Marzi

Was ist das beste Buch von Christoph Marzi?

Das beste Buch von Christoph Marzi ist Lilith. Es wird mit durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen bewertet. Das entspricht einer Zufriedenheit von 87 Prozent.

1
Lilith

Details

87% Zufriedenheit

2
Heaven: Stadt der Feen

Details

83,3% Zufriedenheit

3
Lycidas

Details

79,6% Zufriedenheit

4
Grimm

Details

76% Zufriedenheit

5
Die wundersame Geschichte der Faye Archer

Details

75% Zufriedenheit

Rankingfaktoren: In die Ermittlung fließen alle Bücher und Hörbücher des Autors mit einer Mindestanzahl an Bewertungen ein und deren durchschnittliche Höhe bestimmt die Platzierung innerhalb der Liste.

Rezensionen zu den Büchern von Christoph Marzi

  • Zum Inhalt (Booklet):
    Philippa trifft auf den geheimnisvollen Fox und verliebt sich in ihn. Auf der Suche nach seiner Vergangenheit stößt sie auf die uralte Geschichte der Lady Nightingale. Um Fox aus den Händen der Feenkönigin zu retten, muss Philippa bis zur Tagundnachtgleiche warten. Als die Herbstnacht gekommen ist, macht sie sich auf den Weg in die Wälder am Mount Nightingale.
    Cover:
    Das Cover fand ich recht unspektakulär. Auf grünem Grund sieht man den Ansatz eines Feenflügels, sowie…
  • Rezension zu Lycidas: Die Uralte Metropole

    • Nicht-Niedlich
    Was dieses Buch für mich zusammenfasst ist: Liebesbeziehung relativiert Kindeopfer.
    Achtung Spoiler. Wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte die Rezension nicht lesen.
    Was mich gestört hat, ist ein gewisser Teil der Handlung. Lucifer, hier Lycidas genannt, begeht zusammen mit seiner Gefährtin Lillith schreckliche Taten und opfert tausende Kinder um selbst jung bleiben zu können. Soweit so gut. Als die Lichtengel dem einen Garaus machen, nachdem sie darum gebeten wurden, wird das als…
  • Rezension zu Mitternacht

    • Zesa2501
    Mitternacht ist ein wunderschöner Fantasyroman von Christoph Marzi. Er spielt in London und erzählt von dem jungen Schriftsteller Nicholas James. Die Idee das jemand zwischen zwei Welten, das London wie man es kennt und das London in dem die Geister leben, springen kann, ist nicht neu. Allerdings schafft es Marzi mal wieder eine wunderschöne Welt zu erschaffen. Eine gefährliche, magische und originelle Welt. Eine Welt mit Nachtmahre, Findelgeister, Hexen, Nocturna, Flüsterer und Fledderer.
  • Rezension zu London

    • Magdalena
    Emily Laing ist zurück in London und setzt ihre Trickster-Gabe ein, um traumatisierten Kindern zu helfen. Sie hat sich in einem Leben ohne größere Höhen und Tiefen ganz gut eingerichtet, bis eines Tages etwas äußerst Merkwürdiges passiert: London gibt es nicht mehr! Scheinbar von einer Minute auf die andere ist die ganze große Stadt einfach von der Landkarte verschwunden. Keine Züge, die nach London fahren, keine Treffer in Internet-Suchmaschinen, kein Mensch hat jemals etwas von einer…

Themenlisten mit Christoph Marzi Büchern