© Privat

Christine Wirth - Bücher in Reihenfolge

Über Christine Wirth

Geschichten erzählt habe ich, seit ich denken kann. Später habe ich sie zu Papier gebracht; meist ziemlich abgefahrene Dinge, an denen ich jedoch sehr viel Spaß hatte. Spielen war ebenfalls wichtig für mich - und das Anschauen schon damals alter TV-Serien wie "Bonanza", das mich zu meiner ersten Fanfiction brachte. Ernsthaft mit dem Schreiben angefangen habe ich, nachdem ich eine Dokumentation über die vermeintliche Erstbesteigung des Mount Everest im Jahr 1924 gesehen habe. Das Schicksal des Engländers George Mallory und dem jungen Sandy Irvine, den er sich trotz dessen Unerfahrenheit als Begleiter gewählt hatte, war für mich ungeheuer inspirierend. Ich war außerdem fasziniert von Büchern wie der "Monk"-Reihe von Anne Perry und US-amerikanischer Gegenwartsliteratur wie John Steinbeck oder Taylor Caldwell. So unterschiedlich meine Interessen sind, so sind auch die Themen, mit denen ich mich in meinen Romanen befasse, breit gefächert. Meine Arbeit lässt sich nicht in Genres einordnen, weil ich eigentlich immer über das schreibe, was mich gerade beschäftigt oder was mir in den Kopf kommt. Freundschaft ist ein zentrales Thema, das mich sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben fesselt. Hin und wieder fließt auch eine Liebesgeschichte am Rande ein; allerdings liegt mir mehr daran, Konflikte zu lösen oder Rätsel auf ungewöhnliche Weise zu entwirren.

Hobbys
schreiben, lesen, (alte) Filme, schlafen, häkeln, bloggen, sporteln, schwimmen, gut und bewusst essen, spazieren
Website
Website
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Christine Wirth Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 
  1. (Ø)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


  2. (Ø)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


  3. (Ø)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


  4. (Ø)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


  5. (Ø)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


  6. (Ø)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


Neue Bücher von Christine Wirth in chronologischer Reihenfolge

  • Camera Obscura (Neues Buch Januar 2016)
  • Affettuoso (Neues Buch August 2015)
  • Milan (Neues Buch Februar 2014)
  • Ein Spiel zuviel (Neues Buch September 2013)
  • Ausnahmsweise doppelgleisig (Neues Buch März 2013)

Bücherserien von Christine Wirth in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Christine Wirth

Themenlisten mit Christine Wirth Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Christine Wirth

  1. Vom Ernst des Lebens – von Christine Wirth Zum Inhalt haben…

    Rezension von funny-valentine43 zu "Vom Ernst des Lebens"
    Vom Ernst des Lebens – von Christine Wirth Zum Inhalt haben meine Vorschreiber bereits ausführlich berichtet, so dass ich direkt zu meiner Meinung komme. Zu Anfang des Buches hatte ich tatsächlich Schwierigkeiten, mich in die Geschichte bzw. den Schreib-Stil einzulesen. Es hat relativ lange gedauert, bis in meinem Kopf Bilder entstehen konnten. Jetzt, im Nachgang habe ich gelesen, dass sich die Autorin mit diesem Roman an etwas Neues herangewagt hat: ohne Schnörkel und ausführliche…
  2. Die Buchrückseite: England, Winter 1917. Der französische…

    Rezension von Janine2610 zu "Das Bildnis des Grafen"
    Die Buchrückseite: England, Winter 1917. Der französische Psychologe Gaspard Renoir wird vom Earl of Whitehurst nach Yorkshire beordert, um dessen kriegsgeschädigten Neffen Valentine zu kurieren. Im Park des Herrenhauses trifft der Arzt Mallord Grimby, der Renoir und seinem Patienten den Aufenthalt in einem verwaisten Schloss anbietet, in dem Mallord früher beschäftigt war. Der Schlossherr Carrick Escaray verschwand auf rätselhafte Weise. Genauso rätselhaft erscheinen das Schloss selbst,…
  3. Nachdem mir „Der Ernst des Lebens“ von Christine Wirth so sehr…

    Rezension von Floxine zu "Das Bildnis des Grafen"
    Nachdem mir „Der Ernst des Lebens“ von Christine Wirth so sehr gefallen hatte, war ich gespannt auf diesen Roman. Eine Geschichte über einen Psychologen der einen jungen Mann heilen soll. Ihre Geschichte, während sie in einem alten Schloss wohnen, birgt viele Rätsel und unheimliche Begegnungen . Den Leser erwartet ein kriminal-historischer Roman, in dem es um zwischenmenschliche Gefühle, religiösen Glauben und Freundschaft geht und der leichte mystische Elemente beherbergt. Die Geschichte…
  4. Vielen Dank für die tolle Rezension, Pandämonium! :friends: Es…

    Rezension von Yael zu "Furchtlos zum Himmel"
    Vielen Dank für die tolle Rezension, Pandämonium! :friends: Es freut mich, dass dich der Roman gut unterhalten und beschäftigt hat und er obendrein noch lehrreich war. Tatsächlich waren besonders die Briten kurz nach dem Ersten Weltkrieg, der aufgrund des Giftgases so viele Opfer forderte (der Roman spielt im Jahr 1923) davon besessen, etwas "Bleibendes" zu schaffen bzw. ihren Ruf als "Eroberer" wiederherzustellen. Dafür nahmen einige Menschen große Risiken in Kauf. Gareth Preston war einer…
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Christine Wirth ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.