Christine Lavant - Bücher & Infos

Genre(s)
Klassiker, Poesie

Neue Bücher von Christine Lavant in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 07/2016: Aufzeichnungen aus dem Irrenhaus (Details)
  • Neuheiten 06/2014: Zu Lebzeiten veröffentlichte Gedichte (Details)
  • Neuheiten 09/2012: Das Wechselbälgchen (Details)
  • Neuheiten 09/2001: Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus (Rezension)
  • Neuheiten 1996: Die Schöne im Mohnkleid (Details)

Anzeige

Christine Lavant Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Christine Lavant

Rezensionen zu den Büchern von Christine Lavant

  1. Gedichte Original: Deutsch, 1956 Erde, wenn du zwei Lippen…

    Rezension von tom fleo zu "Die Bettlerschale"
    Gedichte Original: Deutsch, 1956 Erde, wenn du zwei Lippen hättest und eine Zunge und eine freundliche Stunde, würdest du dann mit mir reden mögen, auch jetzt noch, wo ich mein Stümpfchen Verstand wütend unter die Schneeflocken trete? Erde, würdest Du lachen? Ich habe mit deiner Freundschaft geprahlt und erzählt, dass ich oft bei den Wurzeln wohne und mit den Steinen über das Wetter rede und imstand bin, dein Blut zu besprechen. Das Lügen – weißt du – war wie eine Krankheit, die man oft…
  2. Kurzinformation zur Autorin (aus dem Klappentext): Christine…

    Rezension von Tom Bombadil zu "Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus"
    Kurzinformation zur Autorin (aus dem Klappentext): Christine Lavant, geboren 1915 in St. Stefan im Lavanttal/Kärnten, gestorben 1973 in Wolfsberg/Kärnten. Sie verfasste Lyrik und Erzählungen, für die sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, u.a. 1954 und 1964 mit dem Georg-Trakl-Preis und 1970 mit dem Großen Staatspreis für Literatur. Inhalt (Klappentext): Ein Klassiker der österreichischen Nachkriegsliteratur: In intensiven Bildern erzählt vom Aufenthalt in einer…

Anzeige