Christine Jaeggi - Bücher & Infos

Neue Bücher von Christine Jaeggi in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Christine Jaeggi Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Christine Jaeggi

  1. Klappentext: Die 32-jährige Felicia hat eine schwere Zeit…

    Rezension von hexenaugen zu "Die Magnolienfrauen"
    Klappentext: Die 32-jährige Felicia hat eine schwere Zeit hinter sich. Nach einem Überfall auf das Juweliergeschäft, in dem sie arbeitet, leidet sie unter Angstzuständen und ist nicht mehr in der Lage, ihren Beruf als Schmuckdesignerin auszuüben. Als ihre Großmutter überraschend verstirbt, erbt sie deren Anteil an einer Villa im Tessin. Kurzentschlossen reist sie nach Brissago, in die sogenannte Magnolienvilla, um ihr Erbe zu regeln. Dort wird sie eher frostig willkommen geheißen. Doch im…
  2. „Zuerst wurde Mauritius geschaffen, dann das Paradies. Aber das…

    Rezension von dreamworx zu "Wellenglanz und Inselträume"
    „Zuerst wurde Mauritius geschaffen, dann das Paradies. Aber das Paradies war nur eine Kopie von Mauritius.“ (Mark Twain) Die gebürtige Mauritianerin Aurélie ist schon seit Jahren im „Sunset Le Morne“-Hotel tätig und hofft insgeheim, dass sie mit ihrer Bewerbung als Vizedirektorin Erfolg haben wird. Doch leider hat sie bei der Beförderung kein Glück, dafür das Angebot, als Direktorin das ziemlich heruntergekommene Hotel „Petite Prince“ wieder auf die Erfolgsspur zu bringen. Aurélie nimmt die…
  3. Über die Autorin (Amazon) Christine Jaeggi, geboren 1982, lebt…

    Rezension von Lerchie zu "Das Gemälde der Tänzerin"
    Über die Autorin (Amazon) Christine Jaeggi, geboren 1982, lebt mit ihrem Mann in der Schweizer Stadt Luzern. In ihrer Freizeit treibt sie gerne Sport, liest viel und – schreibt! Schon als kleines Mädchen hat sie es geliebt, Geschichten zu erfinden und brachte diese damals in Form von Comics aufs Papier. Als Teenager gründete sie eine Jugendzeitschrift, für die sie viele Stunden an ihrer uralten Schreibmaschine saß. Eine Diskussion über Wundercremes inspirierte sie zu ihrem Debütroman »Fatale…
  4. Hanna Miller war eine berühmte Hollywoodschauspielerin, die mit…

    Rezension von dreamworx zu "Unvollendet"
    Hanna Miller war eine berühmte Hollywoodschauspielerin, die mit dem Film „Unvollendet“ ihren großen Durchbruch hatte. Ihre Enkelin Grace möchte diesen Aufstieg ebenfalls schaffen, bisher wurde sie immer mit ihrer berühmten Großmutter verglichen. Als der bekannte Filmproduzent Matthew Parker sich mit ihr in Verbindung setzt, um ihr die Hauptrolle in seinem neuen Film anzubieten, wenn sie ihn als Gegenleistung dabei unterstützt, ein verlorenes Manuskript zu finden, geht Grace auf diesen Handel…

Anzeige