Christine Jaeggi - Bücher & Infos

Christine Jaeggi Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Neue Bücher von Christine Jaeggi in chronologischer Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Christine Jaeggi

  1. Ein sehr bewegender Roman Die schweizer Autorin hat sich…

    Rezension von Chattys Buecherblog zu "Das Gemälde der Tänzerin"
    Ein sehr bewegender Roman Die schweizer Autorin hat sich mittlerweile durch ihre spannenden Liebesgeschichten bzw. Familiendramen einen Namen am Buchmarkt geschaffen. In ihrem 400 Seiten starken Roman schildert sie das Leben der ehemaligen Ballettänzerin, die sich nun ihr Brot hart verdienen muss. Dass dabei nicht immer alles ein Zuckerschlecken ist, dürfte wohl klar sein. Und so trifft sie auch eines Tages auf ihre Vergangenheit und die damaligen Probleme. CHRISTINE JAEGGI schafft den Spagat…
  2. Eine sehr emotionale und spannende Geschichte Inhaltsangabe:…

    Rezension von Books and more zu "Das Gemälde der Tänzerin"
    Eine sehr emotionale und spannende Geschichte Inhaltsangabe: Die ehemalige Balletttänzerin Helena Saxer weiß nicht mehr weiter. Sie lebt mit ihren Zwillingen Jolina und Jonas in bescheidenen Verhältnissen und sucht händeringend einen Job. Der ist leider nicht leicht zu finden, denn Helena hat keine Ausbildung absolviert und wenn sie jetzt das neue Jobangebot ablehnt, dann wird ihr auch noch das Arbeitslosengeld gekürzt. Ihr neuer Job als Zimmermädchen führt sie genau in das Hotel, in das sie…
  3. Eine emotionale und spannende Zeitreise Inhaltsangabe: Die…

    Rezension von Books and more zu "Unvollendet"
    Eine emotionale und spannende Zeitreise Inhaltsangabe: Die Jungschauspielerin Grace träumt von einer Schauspielkarriere, aber leider steht sie im Schatten ihrer erfolgreichen, aber bereits verstorbenen Großmutter Hanna Mills. Grace wird immer wieder mit Hanna verglichen und wenn sie mal eine Rolle bekommt dann nur eine kleine. Nach einer erneuten Absage meldet sich der erfolgreiche Produzent Matthew Parker. Per Zufall hat dieser erfahren, dass es von dem erfolgreichen Buch Unvollendet eine…
  4. Helena Saxer hat es nicht leicht. Das RAV…

    Rezension von buchregal zu "Das Gemälde der Tänzerin"
    Helena Saxer hat es nicht leicht. Das RAV (regionaleArbeitsvermittlungszentrum) verlangt von ihr, dass sie einen Job als Zimmermädchenim Luxushotel Kronenberg annimmt. Aber sie hat sich vor Jahren verpflichtet,dort nie mehr aufzutauchen. Aber was soll sie tun, sie muss ja für sich undihre Zwillinge den Lebensunterhalt verdienen. Sie erfährt von dem Hotelgast JessicaDixon, dass vor vielen Jahren ein Zimmermädchen im Hotel ermordet wurde und einGemälde verschwunden ist. Jessica ist auf der Suche…