Christian von Aster - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy, Horror, Kinder-/Jugend
  • * 22.10.1973 (47)

Neue Bücher von Christian von Aster in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Christian von Aster Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Christian von Aster in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Christian von Aster

  • H.P.
  • Wahre Märchen: Märchen aus einer anderen Zeit
  • Horror-Lexikon
  • Zu den Büchern

Themenlisten mit Christian von Aster Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Christian von Aster

  1. Inhalt ( Auszug vom Buchrücken): Dieses Buch erzählt beinahe…

    Rezension von Schätzelein91 zu "Das Koboltikum"
    Inhalt ( Auszug vom Buchrücken): Dieses Buch erzählt beinahe vergessene Geschichten von Gnomen, Bolden und Zwergen, wie sie seit ewigen Zeiten in den Wäldern und Bergen am Rande unserer Wirklichkeit leben. Märchen und Legenden von Koboldfürsten, kleinwüchsigen Zauberern und unvorstellbaren Schätzen, von uralten Gesetzen und der schmalen Grenze zwischen unserer Welt und der des kleinen Volkes. Autor und Mitwirkende: Christian von Aster: geboren 1973, gegenwärtig in Leipzig ansässig, ist seit…
  2. Eigentlich ist David ein ganz normaler Junge. Doch dann ändert…

    Rezension von SaBineBe zu "Sieben Arten Dunkelheit"
    Eigentlich ist David ein ganz normaler Junge. Doch dann ändert sich sein Leben von einem auf den anderen Tag, als mit der blinden Ayumi eine neue Mitschülerin in seine Klasse kommt. Mit ihr lernt er die sieben Arten der Dunkelheit kennen. Wir erfahren , dass es sieben verschiedene Arten von Dunkelheit gibt, und dass alle ihre eigenen Gefahren bergen. In der Dunkelheit leben ganz unterschiedliche Lebewesen, teils harmlos, wie die Schattenhamster; aber auch gefährliche Wesen lauern dort im…
  3. Klappentext: Im Zentrum dieses Briefes steht der Genius Dr.…

    Rezension von Amethyst zu "Ein Brief vom Keilerstein"
    Klappentext: Im Zentrum dieses Briefes steht der Genius Dr. Erwin Sternhammers, eines Mannes, dessen schulmedizinische Karriere gegen Ende der 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts durch »unangemessene« Experimente an lebenden Objekten ein plötzliches Ende fand. In seinen Schriften aber leben die Gedanken des »Frankenstein von Marburg« weiter. Nicht zuletzt weil sein Werk jungen Medizinern auch heute noch eine Chance verheißt, die prosaische Chirurgie der Gegenwart mit tieferen spirituellen…
  4. Inhalt: Ein Igel ohne Stacheln hat es nicht leicht. Die einen…

    Rezension von Amethyst zu "Iglig"
    Inhalt: Ein Igel ohne Stacheln hat es nicht leicht. Die einen glauben ihm nicht mal, dass er ein Igel ist und die anderen lachen über ihn. Weil Stacheln etwas sind, das jeder ordentliche Igel haben sollte. Manche haben sogar Wechselstacheln, Sonntagsstacheln oder Sportstacheln. Ignaz hat keine. Gar keine. Und unbestachelt wie er ist, erlebt er ein Abenteuer, wie es noch kein Igel vor ihm erlebt hat. Eine Geschichte über das Anderssein. Mit verschiedenfarbigen Igeln, verwirrten Fröschen,…

Anzeige