Christian Hardinghaus - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Sach-/Fachbuch, Krimi/Thriller, Historisch
  • * 23.04.1978 (45)
  • Osnabrück

Neue Bücher von Christian Hardinghaus in chronologischer Reihenfolge

Christian Hardinghaus Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Christian Hardinghaus in der richtigen Reihenfolge

Kommissar Carsten Kummer Buchserie (2 Bände)

  1. Die Hexe von Norderney (Rezension)
  2. Die Schatten von Norderney

Weitere Bücher von Christian Hardinghaus

  • Kultfilm Mulholland Drive
  • Filmpropaganda für den Holocaust?
  • Ein Held dunkler Zeit (Rezension)
  • Wofür es lohnte, das Leben zu wagen: Briefe, Fotos...
  • Ferdinand Sauerbruch und die Charité: Operationen ... (Rezension)
  • Die verratene Generation: Gespräche mit den letzte... (Rezension)
  • Großväterland
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Christian Hardinghaus

  • Rezension zu Schlemihls Schatten

    • Bellis-Perennis
    "dieses war die erste Leich und die nächste folgt zugleich" (frei nach Wilhelm Busch)
    Mit diesem „Osnabrück-Krimi“ hat Christian Hardinghaus ein beeindruckendes Psychogramm eines Rächers geschaffen.
    Es beginnt schon recht ungewöhnlich: der Leser erfährt den Vornamen des Mörders (Konrad), den des ersten Opfers (Valentin Klatt) und das Motiv (Vergeltung). Als weitere Zutat hinterlässt der Autor ein an Wilhelm Busch angelehntes Gedicht, das einen zweiten Toten ankündigt und nennt den Nachnamen…
  • […]
    Für mich war eine der wichtigsten Erkenntnisse des Buches, dass ich eine ganze Reihe der "75 Methoden" eben nicht in der Presse und der Politik erlebt habe, sondern durch Interessengruppen, Aktivisten u. a. Privatpersonen. Auffällig ist in meinem Umfeld, dass gerade Personen, die (wie Hardinghaus) den Begriff "staatlich beeinflusste Mainstream-Medien" verwenden, keine Zeitung lesen, nie gelesen haben, und konkrete inhaltliche Kritik an einem "Mainstream-Medium" daher gar nicht üben…
  • Bewegende Biografie eines Wolfskindes die mich auch erschüttert hat: Dank dem Historiker und Autor Christian Hardinghaus und im Besonderen des Wolfsmädchens Ursula Dorn wird hier authentisches und biografisches Licht in ein eher im Trüben liegendes Kapitel deutscher Geschichte gebracht , wofür ich dem Autor und Ursula Dorn; heute 88jährig, sehr danke!
    "Wolfskinder" nannte man die verlassenen, aus Ostpreußen, im Besonderen aus Königsberg, vor dem sicheren Hungertod geflüchteten Kinder, die…
  • Rezension zu Der Killer: Giftige Rache

    • Jasminh86
    Ein sehr guter Thriller mit unglaublichen Wendungen und einem grandiosem Finale!
    Er ist wie dein Schatten und er weiß alles über dich!
    Valentin Klatt, Journalist eines Boulevardblattes, wird tot in seinem Büro aufgefunden. In seinem Hals stecken Zeitungsseiten mit hetzerischen Artikeln, die er verfasst hat. Kommissar Echtner, der wegen psychischer Probleme in den Innendienst zwangsversetzt wurde, wittert seine Chance auf berufliche Rehabilitierung. Wenn er den Killer im Alleingang stellt, wird…