Christian Gude - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller
  • * 1965 (56)

Neue Bücher von Christian Gude in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 07/2012: Kammerspiel (Details)
  • Neuheiten 07/2010: Kontrollverlust (Rezension)
  • Neuheiten 07/2009: Homunculus (Rezension)
  • Neuheiten 02/2008: Binärcode (Rezension)
  • Neuheiten 02/2007: Mosquito (Details)

Anzeige

Christian Gude Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Christian Gude in der richtigen Reihenfolge

Rezensionen zu den Büchern von Christian Gude

  1. Autor: Christian Gude Titel: Binärcode, erschien erstmals 2008…

    Rezension von Nungesser zu "Binärcode"
    Autor: Christian Gude Titel: Binärcode, erschien erstmals 2008 Seiten: 212 Seiten Verlag: edel ISBN: 9783941378476 Der Autor: (Klappentext) Christian Gude, wurde 1965 in Rheine/ Westfalen geboren. Er studierte Geographie in Mainz und lebt heute in Darmstadt. Für ein international operierendes Consulting-Unternehmen arbeitet er als Marketingexperte. "Binärcode" ist, nach dem erfolgreichen Debüt "Mosquito", sein zweiter Roman um den eigenwilligen Darmstädter Kommissar Karl Rünz. Auch…
  2. Autor: Gude, Christian Titel: Kontrollverlust Originaltitel: -…

    Rezension von Fabelwesen zu "Kontrollverlust"
    Autor: Gude, Christian Titel: Kontrollverlust Originaltitel: - Verlag: Gmeiner Verlag Erschienen: Juli 2010 ISBN-10: 3839210836 ISBN-13: 978-3839210833 Seiten: 272 Einband: Paperback Serie: Kommissar Rünz 4 Autorenportrait: (Zitat) Quelle: Gmeiner Verlag Inhaltsangabe: (Zitat) Quelle: Klappentext Meine Meinung: Auf dem Cover sind zwei Munitionspatronen abgebildet. Eine stehend und, leicht versetzt hinter der ersten, ist liegend die zweite Patrone dargestellt. Der Hintergrund ist in…
  3. Christian Gude: Homunculus; Gmeiner-Verlag 2009; 227 Seiten;…

    Rezension von Andreas Rüdig zu "Homunculus"
    Christian Gude: Homunculus; Gmeiner-Verlag 2009; 227 Seiten; ISBN: 978-3-8392-1013-0 An der Technischen Universität Darmstadt arbeitet ein Team hochspezialisierter Informatiker und Techniker an einem geheimen Projekt. Sie sollen die weltweit leistungsfähigsten und intelligentesten humanoiden Roboter entwickeln. Der Android wird bei der feierlichen Verabschiedung des Landespolizeipräsidenten im neuen Darmstädter Kongreßzentrum erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Doch die Veranstaltung…
  4. Über den Autor (Zitat) Kurzbeschreibung (Zitat) Meine…

    Rezension von Henriette66 zu "Homunculus"
    Über den Autor (Zitat) Kurzbeschreibung (Zitat) Meine Meinung: Dies ist kein üblicher Krimi, wie ich ihn mir vorstelle. Christian Gude greift hier mit seinem Kommissar Rünz die Themen künstliche Intelligenz und Wissenschaft auf. Bei der Verabschiedung des Landespolizeipräsidenten wird ein Android vorgestellt. Er ist hochintelligent, menschenähnlich. Und er begeht einen Mord. So scheint es. Doch der Schein trügt. Und hier kommt Kommissar Rünz zum Zug. Das Thema ist sicherlich sehr…

Anzeige