© Privat

Chloe Kimmig - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Fantasy, Erotik, Science-Fiction, Liebesroman, antike Götter, Vampire, Werwölfe, MIttelalter
  • Deutschland

Über Chloe Kimmig

Obwohl ich Mutter und Ehefrau bin, bleibe ich eine Frau wie jede andere, und in meinem Kopf stelle ich mir vor, wie die Götter der Antike unsere Welt regieren oder wie Fantasiewesen unter uns wandeln. Manchmal ist es überwältigend, wie die Ideen in meinem Kopf herumschwirren. Durch das Schreiben habe ich einen Ausgleich in meinem Leben gefunden, der mir hilft, immer wieder neue Abenteuer zu erfinden. Meine Bücher richten sich vor allem an alle Frauen, die für ein paar Minuten der Realität entfliehen wollen. Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern viel Spaß mit meinen Werken und hoffe, euch immer wieder mit neuen Ausgaben überraschen zu können. Ihr findet mich auch auf Instagram :) chloekimmigauthor

Hobbys
Lesen, Schreiben, Reisen
Instagram
Instagram

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Chloe Kimmig in chronologischer Reihenfolge

Chloe Kimmig Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Chloe Kimmig in der richtigen Reihenfolge

Von Göttern verehrt! Buchserie (3 Bände)

  1. Die Haushälterin von Thanatos
  2. Die Diskothek des Apollons
  3. Die Tätowierung von Ares

Rezensionen zu den Büchern von Chloe Kimmig

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Schreibe gerne die erste Rezension!

Beantwortete Fragen

  1. Welches Fantasiewesen beschreibt Dich am besten und warum?

    Chloe Kimmig 07.05.2024

    Als Fantasiewesen würde ich mich als Gestaltwandlerin sehen. Aber nicht die, die sich einfach in einen Wolf verwandelt, sondern in verschiedene Wesen, je nach Stimmung. Ich bin sehr komplex und es gibt einfach nicht nur ein Wesen, das zu mir passt. Ich kann von fröhlichen Gedanken zu düsteren Gedanken wechseln. Das merkt man auch sehr oft in meinen Büchern. Obwohl ich immer versuche, ein Happy End zu schreiben, gibt es in jedem meiner Bücher düstere Szenen. Wie im wirklichen Leben müssen meine Protagonistinnen viele Hindernisse überwinden, bevor etwas Fröhliches passiert. Aber deshalb bin ich eine vielschichtige Persönlichkeit und kann mir gut vorstellen, als Wolf durch die Wälder zu rennen oder als Vogel den Wind in den Flügeln zu spüren. Ich sehe mich auch als Bärin, die ihre Jungen beschützt und alles tut, um ihr Revier zu verteidigen. Deshalb passt ein Gestaltwandler am besten zu mir.
  2. Wie entstand Deine Idee für ein Fantasy-Buch?

    Chloe Kimmig 07.05.2024

    Die Idee kam von selbst. Ich habe Fantasy-Bücher schon immer geliebt und mich sofort in dieser Welt verloren. Die Tatsache, dass ich mir von Zeit zu Zeit eine Fortsetzung mit einer Person vorstellte, die es gar nicht gab, inspirierte mich dazu, selbst eine Geschichte zu schreiben. Fantasy war für mich das Logischste, weil man Magie, andere Welten und einfach alles, was einem in den Sinn kommt, verwenden kann. Seien es verschiedene Wesen oder Kräfte, die es im wirklichen Leben nicht gibt. Und um ehrlich zu sein, die Fantasy-Welt ist auch der Ort, an dem ich mich am wohlsten fühle. Es fällt mir nicht schwer, mir eine Geschichte auszudenken, denn die meisten Ideen kommen mir einfach so in den Sinn, als würde man von mir erwarten, dass ich sie zu Papier bringe.
  3. Worum geht es in Deinem Roman?

    Chloe Kimmig 07.05.2024

    Meine aktuelle Buchreihe handelt hauptsächlich von Göttern. Es gibt nichts über Vampire, Wölfe oder andere Wesen, obwohl ich zwei Bücher darüber geschrieben habe. In naher Zukunft werden weitere Bücher folgen, die mehr in die Welt der Wölfe und Vampire gehen, aber das wird sich erst nach und nach zeigen. Worum genau geht es in meinen Büchern? In erster Linie geht es immer um eine Frau, die ein hartes Leben führt oder in ein hartes Leben geworfen wird, ohne etwas dazu beitragen zu können. Wie jede Heldin in einem Roman kämpft sie sich mit ihrer Kraft, wenn sie eine hat, oder mit ihrem Kopf durch jede Gefahr, die ihr begegnet. Dabei wird sie von Männern unterstützt, die sich verpflichtet fühlen, sie zu beschützen. In jedem Buch gibt es erotische Szenen, aber auch solche, die sehr schnell unter die Haut gehen. Zumindest versuche ich, das so gut wie möglich rüberzubringen. So sehr ich mich auch auf die Erotik konzentriere, meistens kommt sie erst später im Buch, weil ich mich doch hauptsächlich auf die Geschichte an sich konzentriere. Kurz gesagt, meine Bücher sind erotische Fantasy, aber mit einer Geschichte, die einem ans Herz geht.
  4. Was fühlst du beim Schreiben?

    Chloe Kimmig 07.05.2024

    Beim Schreiben überkommt mich eine Ruhe, die ich sonst nirgends finde. Es hilft mir, vom Stress der realen Welt abzuschalten und ganz ich selbst zu sein. Ich habe das Schreiben erst vor kurzem für mich entdeckt, aber seit ich damit begonnen habe, muss ich selbst zugeben, dass es mir einen einzigartigen Ausgleich verschafft, der sich auch privat auf mich auswirkt. Sobald ich anfange, bin ich in einer Blase gefangen und konzentriere mich nur auf meine Gedanken, während meine Finger über die Tastatur gleiten und Tausende von Wörtern zu Papier bringen. An einem Tag kann ich mehrere Kapitel schreiben, ohne wirklich zu merken, dass ich so viele Dinge im Kopf habe. Wenn ich mit einem beginne, kann ich eine Woche später mit einem anderen anfangen, weil mir die Idee über Nacht gekommen ist. Das passiert meistens, wenn ich in einer meiner Buchreihen feststecke. Auch wenn ich gerne jede Reihe zu Ende schreiben würde, möchte ich nichts schreiben, was mir nicht gefällt, also mache ich lieber eine kleine Pause von einer Reihe und schreibe die nächste, um dann wieder ganz ich selbst zu sein und die andere zu Ende zu schreiben. Ich bin keine professionelle Schriftstellerin, daher ist es mir wichtiger, Bücher zu veröffentlichen, die mir selbst gefallen, als auf Erscheinungstermine zu achten.
  5. Wird man noch mehr von Dir lesen?

    Chloe Kimmig 07.05.2024

    Wie bereits erwähnt, habe ich einige Bücher, die nur darauf warten, fertig geschrieben und veröffentlicht zu werden. Es wird eine bunte Mischung aus Fantasy, Mittelalter und SF. In welcher Reihenfolge ich sie veröffentlichen werde, ist noch ein Geheimnis, aber ich hoffe, dass ich es immer rechtzeitig ankündigen kann, damit die Leser und Leserinnen Zeit haben, die Beschreibung zu lesen und einen kurzen Blick auf das "Wer" zu werfen. Meine Bücher liegen mir sehr am Herzen, auch wenn es natürlich Leserinnen und Leser gibt, die meine Art zu schreiben und meine Geschichten nicht mögen, bin ich immer offen für ihre Anmerkungen und respektiere ihre Meinungen. Werde ich deshalb mit dem Schreiben aufhören? Nein. Ich liebe das Gefühl, wenn ich ein Buch fertiggeschrieben habe und mir sagen kann, dass ich es geschaffen habe. Ich weiß nicht, ob andere Autoren das auch so empfinden. Aber die Euphorie in dem Moment, in dem man auf den Knopf drückt und es veröffentlicht wird, ist unglaublich. Wird es den Lesern gefallen? Habe ich etwas geschrieben, das den Bach runtergeht? Es ist immer ein wenig ungewiss, aber am Ende weiß ich, dass ich mein Hobby trotzdem weiterführen werde. Also ja, es werden noch weitere Bücher erscheinen und wer weiß, vielleicht noch in vielen Jahren, wenn meine Inspiration bis dahin anhält.