Carsten Sebastian Henn - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Roman/Erzählung
  • * 29.10.1973 (49)
Anzeige

Neue Bücher von Carsten Sebastian Henn in chronologischer Reihenfolge

Carsten Sebastian Henn Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Carsten Sebastian Henn in der richtigen Reihenfolge

Kulinarische Kurzkrimis Buchserie (2 Bände)

  1. Henkerstropfen
  2. Henkersmahlzeit (Rezension)

Niccolo und Giacomo Buchserie (2 Bände)

  1. Tod &Trüffel (Rezension)
  2. Blut & Barolo (Rezension)

Prof. Adalbert Bietigheim Buchserie (6 Bände)

  1. Die letzte Reifung (Rezension)
  2. Der letzte Aufguss
  3. Die letzte Praline (Rezension)
  4. Der letzte Whisky (Rezension)
  5. Der letzte Champagner
  6. Der letzte Caffè (Rezension)

Sternekoch Julius Eichendorff Buchserie (8 Bände)

  1. In Vino Veritas (D) (Rezension)
  2. Nomen Est Omen (D) / Aqua et Vinum (D) (Rezension)
  3. In Dubio Pro Vino (D) (Rezension)
  4. Vinum Mysterium (D) (Rezension)
  5. Vino Diavolo (D) (Rezension)
  6. Carpe Vinum (D) (Rezension)
  7. Ave Vinum (D) (Rezension)
  8. Vino Furioso (D) (Rezension)
  9. Alle Teile der Reihe anzeigen

111 Buchserie (2 Bände)

  1. 111 deutsche Weine, die man getrunken haben muss
  2. 111 mal lecker essen in Köln

Weitere Bücher von Carsten Sebastian Henn

Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Carsten Sebastian Henn

  • Rezension zu Der Gin des Lebens

    • Bellis-Perennis
    Wer destilliert den besten Gin?
    Carsten Sebastian Henn ist in der Krimiszene als Schöpfer des „kulinarischen Krimis“ bekannt. Die Kriminalfälle sind sind zwischen Weingütern und Kochtöpfen angesiedelt. Der vorliegende Fall beschäftigt sich mit dem neuen Modegetränk Gin:
    Benoît Lerchenfelds Leben hat schon bessere Zeiten gesehen. Seine Freundin Annika hat ihn verlassen und seine, auf Oldtimer spezialisierte Reparaturwerkstatt steht kurz vor der Pleite. Grund genug, eine Flasche Gin, die ihm sein…
  • Rezension zu Rum oder Ehre

    • Bellis-Perennis
    Auf den Spuren des verschollenen Bruders
    Dieser zweite Krimi aus der Reihe „Kulinarische Kriminalromane“ von Carsten Sebastian Henn hat mir besser gefallen als der erste „Der Gin des Lebens“. Trotzdem ist es nicht ganz meine Art Krimis.
    Worum geht`s?
    Christian Störtebäcker ist vor zwanzig Jahren von Flensburg nach Jamaika ausgewandert, um dort in der Karibik den „besten Rum ever“ zu machen. Nach anfänglichen Ansichtskarten reißt die Verbindung zu seinem Bruder Martin plötzlich ab. Nun,…
  • Rezension zu Der Buchspazierer

    • Marie
    Ja, ich weiß, dass ich im Begriff bin, jetzt einigen Lesern auf die Füße zu treten. Daher mit Vorwarnung: Wem das Buch am Herzen liegt und wer sich darin so wohlfühlt, dass ihn Kritik schmerzt, bitte nicht weiterlesen, denn es folgt ein Verriss.
    Wenn ein einigermaßen bekannter Autor ein Buch schreibt, in dem sich reizende Figuren rund um Bücher und Schicksale tummeln, scheinen Marketing-Leute in den Verlagen Schnappatmung zu bekommen: Weil Bücherliebhaber Bücher über Bücher liebhaben,…
  • Rezension zu In Vino Veritas

    • widder1987
    IN VINO VERITAS ODER IM WEIN LIEGT DIE WAHRHEIT...
    Klappentext: Der berühmteste Winzer der Ahr schwimmt tot in einem hölzernen Maischebottich. Motive für einen Anschlag auf das exzentrische und streitlustige Genie finden sich natürlich viele. Auch Julius Eichendorff, Koch und Besitzer des renommierten Restaurants »Zur Alten Eiche«, gerät unter Verdacht, seinen entfernten Verwandten umgebracht zu haben. Das ist ein guter Grund, sich selbst auf die Suche nach dem Mörder zu machen.…

Themenlisten mit Carsten Sebastian Henn Büchern